Deutsche Verkehrs-Zeitung

Aktuelles zum Brexit

Der Tag

Abbiegeassistent: Förderung stockt wegen fehlender Angebote

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) kann derzeit keine Zuwendungsbescheinigungen für Abbiegeassistenten erstellen, weil es noch keine Systeme gibt, die die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen. Verkehrspolitiker aller Parteien fordern zusätzlich zu den derzeit zur Verfügung stehenden 5 Mio. EUR mehr Mittel. Realistisch sei eine Umschichtung innerhalb des Verkehrsetats.

DHL Supply Chain erweitert Standort in Simmern

Die Lager- und Umschlagsfläche von DHL Supply Chain in Simmern soll auf 50.000 Quadratmeter verdoppelt werden und Außenfläche um etwa 35.000 auf 100.000 Quadratmeter wachsen. Somit hat der Logistiker mehr Platz, im auch großvolumiges Material zu lagern.

DPD vermeldet 8 Prozent Umsatzsteigerung in 2018

Die DPDgroup hat ihre Jahresbilanz für 2018 vorgelegt. Demnach konnte der Kep-Dienstleister seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent auf 7,3 Mrd. EUR steigern. In Deutschland lag das Umsatzwachstum bei 4,6 Prozent.

Hupac öffnet Spanien-Shuttle für Sattelauflieger

Bis Barcelona können jetzt Trailer mit P-386-Codierung auf der Schiene reisen. Zu der Neuerung gehören spezielle Tragwagen und besonders reißfeste Planen.

C.H. Robinson mit neuem Standort in Köln

Der Lieferkettenlogistikdienstleister C.H. Robinson baut seine Präsenz in Deutschland aus und eröffnet einen neuen Standort in Köln. Es ist bereits das sechste Büro hierzulande. C.H. Robinson ist zudem in Hamburg, Frankfurt, München, Stuttgart und Tuttlingen zuhause.

Automobillogistik: Personalentwicklung braucht Investitionen

Die Unternehmen in der Automobilbranche und speziell in der Logistik sehen eher Chancen als Risiken in der Digitalisierung und stellen sich insbesondere mit Maßnahmen zur Ausbildung und Qualifizierung darauf ein.

One Mind Many Answers: Katharina Geutebrück #OMMA

„Logistik hat auf jeden Fall eine Zukunft“. Bei One Mind Many Answers – oder kurz #OMMA – spricht Katharina Geutebrück, Geschäftsleitung Geutebrück GmbH, über eine gespaltene Branche, Menschen in der Logistik und Steve Jobs.

Die Digitalstrategie ist ein Witz

Das Bild, das die Bundesregierung mit ihrer Digitalstrategie für den Standort Deutschland abgibt, ist enttäuschend. Seit vielen Jahren betont sie, wie wichtig der Ausbau der digitalen Infrastruktur ist, nur es passiert zu wenig. Ein Kommentar von Robert Kümmerlen.

Eismeerbahn wird nicht gebaut

Die geplante Eismeerbahn von Finnland durch Lappland nach Kirkenes an der norwegischen Eismeerküste wird nicht verwirklicht. Einerseits lohnt sich der Bau nicht, andererseits tangiert die Trasse Gebiete, in denen die Rechte der Samen und ihrer Rentier-Weidegebiete berührt werden.

Maersk enttäuscht mit Wachstumsprognose

A.P. Møller Maersk ist 2018 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die Einnahmeverbesserungen haben ihre Ursache in höheren Frachtraten, Effizienzgewinnen durch die Integration laufender Geschäft und Synergien aus der Hamburg-Süd-Übernahme. Dennoch dämpfen die Welhandelsaussichten die Prognosen des Konzerns für 2019.

Digitalisierung: See- schlägt Luftfahrt

Bei der Digitalisierung von Prozessen in der Logistik sind die Seereedereien weiter als die Luftverkehrsgesellschaften. Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung des Start-up-Unternehmens Freightos. Untersucht wurde wie reif die Unternehmen der beiden Branchen schon sind, um digitalisierte Anwendungen auf den Gebieten Kundenbeziehungen, Online-Expertise, Transformation und bereichsübergreifende Projekte umzusetzen.

DSV dementiert Verhandlungen mit Kühne + Nagel

Die Gerüchte, denen zufolge der Schweizer Logistikkonzern Kühne + Nagel mit DSV bereits fortgeschrittene Gespräche über eine Übernahme des dänischen Wettbewerbers führt, entsprechen offenbar nicht den Tatsachen. Das meldet das Online-Portal Finanzen.net. Eine DSV-Sprecherin habe ein Dementi abgegeben und entsprechende, früher über das britische Internet-Portal „The Loadstar“ kolportierte Meldungen als falsch bezeichnet. The Loadstar hatte sich auf Informationen aus Marktkreisen berufen. Von Kühne + Nagel gab es keine Stellungnahme.

Belgisch-luxemburgische Jost Gruppe erneut im Visier der Strafverfolger

Die belgischen Ermittler schlagen erneut zu: Wieder nehmen sie die belgisch-luxemburgische Jost-Gruppe ins Visier und wollen 300 LKW des Unternehmens beschlagnahmen. Wie bereits vor knapp zwei Jahren geht immer noch um Vorwürfe des Lohndumpings.

Österreich schnürt Paket gegen den Toten Winkel

Mit einem zehn Punkte umfassenden Konzept will Verkehrsminister Hofer die Gefahren durch abbiegende LKW an Kreuzungen entschärfen. Verpflichtende technische Assistenten an Bord der Fahrzeuge gehören allerdings nicht dazu. Förderungen für eine freiwillige Nachrüstung sollen jedoch kommen.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Veranstaltungen

28.02.2019 | Hochschule, Ludwigshafen am Rhein

3. Tender Management Konferenz

Die Transport- und Logistikindustrie steht gegenwärtig unter Volllast. Die Geschäftsbücher vieler Speditionen und Kontraktlogistiker verbuchen in...

Details & Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Mediathek

Philippe Lavarde und Eike Lawatsch im DVZ-Interview bei Next Logistics Accelerator
Truck Insider: Spaciges Kep-Konzept von Renault
DLK 2018: Hansjörg Rodi auf dem Roten Sofa der DVZ

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic