Deutsche Verkehrs-Zeitung

Dänemark verbietet Sattelauflieger in Taschenwagen über Großen Belt

Grund dafür ist ein Sattelauflieger in einem Taschenwagen, der sich diese Woche während der Fahrt verschoben hatte. Der Vorfall weist Parallelen zu dem Unfall auf derselben Strecke von vor einem Jahr auf. Das Verbot gilt vorerst für alle Arten von Anhängern unabhängig von der Art des Schemels oder Sattels auf dem Wagen.

Kombiunternehmen fürchten Ladungsverlust

Das EU-Mobilitätspaket treibt die Kosten im Kombinierten Verkehr stärker in die Höhe als die für den Lkw-Verkehr. Das zeigt eine Studie im Auftrag europäischer Kombiunternehmen, die gestern in Brüssel vorgestellt wurde. Der EU-Branchenverband UIRR hat Forderungen aufgestellt, die Wettbewerbsnachteile verhindern sollen.

Der lange Weg zum Öko-Truck

Es gibt viele Möglichkeiten, die Emissionen im Straßengüterverkehr zu senken. Eine davon sind Lkw mit Brennstoffzelle und Elektromotor. Doch bis diese einsatzbereit sind und genügend grüner Wasserstoff zur Verfügung steht, wird noch sehr viel Zeit vergehen. In der Zwischenzeit müssen Brückentechniken ran, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Im Fokus:

Der Tag

Chipmangel trifft weitere Autowerke

Volkswagen hatte die Engpässe bei Halbleitern schon im Dezember gemeldet. Nun zeigen sich nach und nach die Folgen für die Autoindustrie. Mehr und mehr Werken gehen die elektronischen Bauteile aus.

Bundestag beschließt schärfere Kontrolle für Amazon & Co.

Lange haben die Koalitionsparteien darum gerungen, wie man übermächtige Digitalkonzerne wie Amazon in die Schranken weisen kann. Am Donnerstagmittag hat nun der Deutsche Bundestag ein Digital-Update für das Wettbewerbsrecht verabschiedet.

Same-Day-Logistik lohnt sich nicht

Die taggleiche Zustellung, welche die Paketbranche vor ein paar Jahren noch lautstark beworben hat, erwies sich als kontraproduktiv. Darum steuern die Kep-Dienstleister nun um und investieren in andere Bereiche.

Rhenus steigt aus Joint Venture mit Hellmann aus

Der Osnabrücker Logistikdienstleister hat rückwirkend zum Jahresbeginn alle Anteile an der Rhenus & Hellmann GmbH & Co. KG von Rhenus übernommen. Bisher waren die beiden Partner des 1992 gegründeten und im sächsischen Großschirma beheimateten Unternehmens je zur Hälfte beteiligt.

ABC-Logistik legt erste Ergebnisse zum H2-Truck vor

Nach sechs Wochen Erprobung steht fest: Der Wasserstoff-Lkw des Anbieters VDL hat sich in der Praxis bewährt – obwohl der Prototyp noch einige technische Schwächen aufwies. Für Michael te Heesen, den Juniorchef von ABC-Logistik, bleibt das Antriebskonzept hochinteressant.

Deutsches Start-up unter Gewinnern bei EU-Mobilitätspreis

Die vier Hauptpreise beim European Startup Prize for Mobility gingen an Unternehmen, die sich um bessere intermodale Verbindungen im Personenverkehr kümmern. Unter den Finalisten war aber auch ein Unternehmen, das Lösungen für den Gütertransport entwickelt.

Lkw darf nicht ohne weiteres als „Tatwerkzeug“ eingezogen werden

Bulgarische Behörden haben eine Zugmaschine beschlagnahmt, in der ein Fahrer antike Goldmünzen schmuggeln wollte. Das ist mit EU-Recht nicht vereinbar, urteilte der Europäische Gerichtshof, weil die Spedition, der die Zugmaschine gehörte, nichts davon wusste.

Mikrodepot für Warenlogistik startet in Hamburger Innenstadt

Um den Lieferverkehr in der Stadt zu entzerren, haben sich Rewe, Hermes, UPS und die Deutsche Post zusammengeschlossen, um künftig gemeinsam ein zentrales Mikrodepot zu nutzen. Ab kommenden Montag sollen dort Sendungen der Projektpartner zwischengelagert und mit Lastenrädern zu den Kunden gebracht werden.

Reedereien versuchen, Verlader und Spediteure zu besänftigen

Das World Shipping Council bemüht sich um eine Verbesserung der gestörten Beziehungen zwischen Containerreedereien und ihren Kunden, ohne jedoch auf die aktuellen Vorwürfe einzugehen: Vorige Woche rügten Verlader und Speditionsverbände die Vertragstreue der Reedereien und forderten die EU-Kommission zum Einschreiten auf.

Coronavirus News-Update: Niedersachsen startet Impfungen

In Oldenburg und Osnabrück sollen am Freitag die Impfungen mit dem zweiten zugelassenen Impfstoff der Firma Moderna starten. Und: Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil befürchtet schwere wirtschaftliche Folgen durch die Pandemie. Der Überblick.

#OMMA: Geld allein reicht nicht

„Wenn ich anfange, nur für das Geld zu arbeiten, sollte ich mir was Neues überlegen.“ Michel Rothgaenger ist CEO bei Transport Talent. Bei One Mind Many Answers – oder kurz #OMMA – verrät der Logistik-Karrierecoach, woran man merkt, dass ein Job nicht zu einem passt, wann man die Reißleine ziehen sollte und gibt Tipps zur Entscheidungshilfe.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Der Tracker mit dem Ampelsystem überwacht die Corona-Strategie für Mobilität und Logistik. Dafür hat das DVF alle Maßnahmen zusammengetragen und gleicht deren Umsetzung und Wirksamkeit mit der Realität ab. Klicken Sie auf die Überschrift, um zum Tracker zu gelangen.

Veranstaltungen

20.01.2021 | DVV Webinar-Center

Ramp One-Webinar: Wirklich keine Flächen mehr?

Die Zahl der verfügbaren Flächen nimmt ab, was die Entwicklung von Logistikimmobilien zu Alternativen wie der Brownfield-Nutzung oder der...

Details & Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Mediathek

#OMMA - One Mind Many Answers: Michel Rothgaenger Teil 1
Truck Insider: DAF XF 430 LowDeck – der Flachmann
#OMMA - One Mind Many Answers: Martina Fohr

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic