Deutsche Verkehrs-Zeitung

Der Tag

Duisburger Hafen spürt weltweite Konjunktureintrübung

Der Duisburger Hafen spürt die weltweite Eintrübung der Konjunktur. Im ersten Halbjahr 2019 sank der Gesamtgüterumschlag im nach eigenen Angaben weltgrößten Binnenhafen um 5 Prozent auf 31 Mio. t, teilte der Hafenbetreiber Duisport am Montag mit. Auch der Containerumschlag ging im ersten Halbjahr 2019 leicht von 2,01 auf 1,96 Mio. Teu zurück.

Schiffe sollen Niedrigwasser besser trotzen können

Contargo hat seit Herbst 2018 vier Binnenschiffe von Partikulieren so umbauen lassen, dass sie bei einer erneut möglichen Trockenperiode auf dem Rhein 10 bis 15 cm mehr Tiefgangen im Kleinwasser haben.

Auch in NRW wird es eng für die Logistik

Der Flächenumsatz am nordrhein-westfälischen Lager- und Logistikmarkt ist im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 674.000 m² zurückgegangen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Immobiliendienstleisters CBRE.

ADAC fordert Standards für LKW-Assistenzsysteme

Zwar werden immer mehr und immer bessere Assistenzsysteme für LKW entwickelt, doch werden deren Potenziale bisweilen nicht ausgenutzt. Eine der Ursachen ist, dass die LKW-Hersteller für ihre Fahrzeuge spezifische Bedienschemata entwickeln, die von denen in den Fahrzeugen anderer Marken zum Teil erheblich abweichen.

Für Neuverkehr sind die Mittel am besten genutzt

Die Trassenpreisförderung erfüllt ihren Zweck nicht, wenn damit bereits auf der Schiene befindliche Transporte verbilligt werden.

Bertschi baut am Zentralstandort nachhaltig aus

Dürrenäsch statt Singapur oder Rotterdam: Auch künftig steuert der Schweizer Chemielogistiker seine weltweiten Aktivitäten von der Schweiz aus. Die Kapazität des Hauptsitzes wurde erweitert. Ökologisch und sozial setzt das Unternehmen dabei Maßstäbe.

Klimakabinett entscheidet am 20. September

Ohne konkrete Ergebnisse ging das sogenannte Klimakabinett der Bundesregierung gestern Abend zu Ende. In den kommenden Wochen arbeiten die Staatssekretäre der beteiligten Ministerien an einem Kompromiss, wie die Klimaschutzziele erreicht werden sollen.

Roland feiert 50. Geburtstag

Das Terminalgeschäft in Bremen floriert – und das Verkehrsgeschäft erst recht. Trotz des etwas holprigen Beginns hat sich Roland Umschlag prächtig entwickelt und feierte jetzt 50-Jähriges Bestehen.

Gericht kippt Containerhafen-Pläne in Bohmte

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat Planungen für einen Containerhafen am Mittellandkanal in Bohmte bei Osnabrück für ungültig erklärt (Az. 1 KN 78/17). Der zu Grunde liegende Bebauungsplan der Gemeinde sei aus formalen Gründen unwirksam, urteilten die Richter.

Mandel wird Beschaffungsvorstand bei MAN

Zum 1. Oktober 2019 übernimmt Holger Mandel (52) Im Vorstand des Nutzfahrzeug-Konzerns MAN Truck & Bus das Ressort Beschaffung. Er folgt auf Dirk Große-Loheide, der das Unternehmen bereits im Februar 2029 verlassen hat.

Ove Meyer tritt bei Zeaborn kürzer

Der Mitbegründer der Bremer Reederei-Gruppe Zeaborn, Ove Meyer, hat sich aus der Geschäftsführung der operativen Beteiligungen zurückgezogen. Meyer bleibt zwar weiterhin geschäftsführender Gesellschafter bei der Zeaborn GmbH & Co. KG, nimmt sich aber eine Auszeit.

Westphal soll neuer EVG-Vorsitzender werden

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) bekommt einen neuen Vorstand. Designierter Vorsitzender ist der amtierende Bundesgeschäftsführer, Torsten Westphal.

Schweizer Post legt Drohnenlieferungen auf Eis

Nach dem Absturz einer Lieferdrohne im Mai hat das Unternehmen das Programm vorerst pausiert. Die Drohne kam nur rund 50 m von einer Gruppe Kindergartenkinder zu Boden.

Supermarkt testet selbstfahrende Lieferroboter in Eindhoven

Seit Anfang der Woche setzt die niederländische Supermarktkette Albert Heijn selbstfahrende Lieferfahrzeuge für die Belieferung von Kunden auf dem High Tech Campus in Eindhoven ein. Der Test soll noch bis zum 26. Juli laufen.

Panalpina verzeichnet stabile Halbjahreszahlen

Von Januar bis Juni 2019 erwirtschaftete der Schweizer Transport- und Logistikdienstleister Panalpina ein Ebit von umgerechnet rund 47 Mio. EUR (2018: rund 49,4 Mio. EUR) und einen Konzerngewinn von 30,7 Mio. EUR (2018: knapp 32,6 Mio. EUR). Stefan Karlen, CEO von Panalpina, führt den Rückgang hauptsächlich auf geringere Margen in der Luftfracht und kleineren Volumina besonders im Automobilsektor zurück.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Veranstaltungen

05.09.2019 | House of Logistics and Mobility, Frankfurt

2. DVZ Konferenz - TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0

Das passende Transport-Managementsystem zu finden, es auf andere Systeme abzustimmen und um Add-ons zu erweitern – das sind nur einige der Themen bei...

Details & Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Mediathek

#OMMA – One Mind Many Answers: Madeleine Boos
Kay Schiebur auf dem Roten Sofa der DVZ
Tim Scharwath auf dem Roten Sofa der DVZ

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic