Deutsche Verkehrs-Zeitung

Quarantäne führt zu massivem Personalmangel

Supermärkte haben Probleme, ihre Regale zu befüllen, Transportdienstleistern fehlt es an Fahrern und Arbeitern in Logistikzentren, Mülltonnen werden nicht geleert. In Großbritannien führt die hohe Zahl an Menschen, die sich in Quarantäne begeben müssen, zu großen Problemen.

„Künftige Planungen müssen den Klimawandel berücksichtigen“

Die Wirtschaftswissenschaftlerin und Sachbuchautorin Evi Hartmann erläutert, wie sich der Hochwasserschutz verbessern ließe, worauf beim Wiederaufbau der Infrastruktur zu achten ist und was auf internationaler Ebene geschehen muss, um Klimaziele zu erreichen.

Um für Investoren attraktiv zu bleiben, muss umgedacht werden

Die Transport- und Logistikbranche war im ersten Halbjahr 2021 ein beliebtes Ziel für Investoren. Damit bestätigte sich der Trend aus der zweiten Jahreshälfte des Vorjahrs. Damit das so bleibt, müssen Unternehmen aus dem Sektor die Weichen bereits stellen, meint DVZ-Redakteur Tobias Bosse.

Schwerpunkt Hochwasser

„Künftige Planungen müssen den Klimawandel…

Es wird Jahre dauern, bis die durch die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen…

Hunderte Kilometer Gleis beschädigt – Betrieb…

Nach der Flutkatastrophe Ende vergangener Woche zeigt sich das Ausmaß der Schäden an der Bahninfrastruktur. In…

Logistiker helfen bei der Hochwasserkatastrophe

Die Bilder aus den vom Hochwasser betroffenen Städten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind bestürzend. Menschen,…

Der Tag

Deutschland darf Kauf klimafreundlicher Lkw fördern

Mit einem Förderprogramm will die Bundesregierung Unternehmen einen Teil der Mehrkosten für E-, Hybrid- und Wasserstoff-Lkw ersetzen. Die EU-Kommission hat die Pläne auf Vereinbarkeit mit dem Beihilferecht geprüft.

Schiphol erlebt Frachtboom

Der niederländische Frachtflughafen eröffnet die Berichtssaison des ersten Halbjahres unter den großen europäischen  Hubs: Das Aufkommen liegt sehr deutlich über dem entsprechenden Zeitraum des Vor-Corona-Jahres 2019. Das starke Ergebnis dürfte die Tendenz für die bald folgenden Interimsberichte der anderen Großflughäfen vorgeben.

Bund soll Schienennetz verselbstständigen

Die integrierte Struktur des Deutsche-Bahn-Konzern geht zulasten des Wettbewerbs, glaubt die Monopolkommission. Das Gremium empfiehlt, die DB-Infrastrukturunternehmen aus dem Konzern lösen.

Der schwierige Weg der digitalen Transformation

Unternehmen müssen immer mit unvorhersehbaren Ereignissen rechnen. Versorgungsnetze müssen daher heutzutage schnell anzupassen und widerstandsfähig sein. Wesentliche Voraussetzung ist eine hohe Datenqualität. Darüber diskutierten Experten bei einem ICC-Workshop.

Schäden an der Infrastruktur belaufen sich auf 2 Milliarden Euro

Mit der Einrichtung einer Taskforce reagiert Bundesverkehrsminister Scheuer auf die von der Flutkatastrophe verursachten Schäden. Für den Wiederaufbau des Bahnnetzes sind 1,3 Milliarden Euro erforderlich, die Kosten für Schäden am Bundesfernstraßennetz werden auf 500 bis 700 Millionen Euro beziffert.

Bundesländer erlassen Ausnahmeregelungen zur Unterstützung von Hilfeleistungen

Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz haben Ausnahmegenehmigungen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot im Straßenverkehr zur Hilfeleistung und Beseitigung der Folgen der Unwetterereignisse beschlossen. Diese gelten nur für Transporte, die im Zusammenhang mit Hilfeleistungen sowie der Versorgung der Bevölkerung stehen.

Coronavirus News-Update: EU-Hersteller erwarten Preissteigerungen bei Rohstoffen

Die Nachfrage nach Rohstoffen hat in der Pandemie zugenommen. Seit Herbst 2020 stiegen die Rohstoffpreise um rund 30 Prozent, ausgelöst durch unterbrochene Lieferketten, extreme Trockenheit, durch Borkenkäfer verursachte Schäden, den Stau im Suezkanal-Stau, sowie die Blockade eines der weltweit größten Container-Häfen in China. Die Branche erwartet einen weiteren Preisanstieg. Der Überblick.

Logistik kann sich in der Krise beweisen

Was Maximilian Drüschler, Young Freight Forwarder Germany 2021, an der Branche begeistert und wie die Sparte ihr Image stärken kann.

Reichhart Logistik erweitert Automotive-Dienstleistungen

Die französische Tochtergesellschaft des Dienstleisters Reichhart Logistik hat zwei neue Aufträge eines Automobilherstellers erhalten. Der Umsatz an den Kontraktlogistikstandorten in Maubeuge und Sandouville soll um 13 Prozent steigen.

DVZ-Podcast: "Viele Mittelständler drohen den Anschluss zu verlieren"

Im DVZ-Podcast spricht Marc Meier, der CEO von Senator International und Miteigner des Beratungsunternehmens Rain Rapid Innovation, gemeinsam mit seinem Rain-Kollegen Mathias Sinn über die (fehlende) Innovationsfähigkeit gerade kleinerer Logistiker. Und sie skizzieren, wie die Kleinen trotz zahlreicher Nachteile gegen die Großen in einer digitalisierten Logistikwelt bestehen können.

Multimedia

DVZ-Podcast: Wohin Metrans unterwegs ist

Als Metrans vor 30 Jahren in der damaligen Tschechoslowakei gegründet wurde, war gerade der Eiserne Vorhang gefallen.…

DVZ Karikaturen

Logistik zum Schmunzeln

Truck Insider: Actros Edition2 - Der Luxusliner

Mit Sondermodellen wollen die Lkw-Hersteller üblicherweise Begehrlichkeiten wecken – das ist hier nicht anders als bei den…

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Der Tracker mit dem Ampelsystem überwacht die Corona-Strategie für Mobilität und Logistik. Dafür hat das DVF alle Maßnahmen zusammengetragen und gleicht deren Umsetzung und Wirksamkeit mit der Realität ab. Klicken Sie auf die Überschrift, um zum Tracker zu gelangen.

Veranstaltungen

08.09.2021 | House of Logistics and Mobility, Frankfurt und digital im Webinarcenter

4. DVZ-Konferenz - Das richtige TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0

Die DVZ-Konferenz - Das richtige TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0 geht am 08.09.2021 in die 4. Runde. Freuen Sie sich jetzt schon auf spannende...

Details & Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic