Deutsche Verkehrs-Zeitung

Zugunfall im Umschlagbahnhof Herne

Ein einfahrender Zug fährt auf stehende Waggons auf. Verletzt wird niemand – aber acht Tragwagen und etliche Container werden schwer beschädigt. Die Anlage könnte aktuell noch stark eingeschränkt mit einem Mobilgerät umschlagen. Die Aufräum- und Reparaturarbeiten werden frühestens am Dienstag, 9.8., beendet sein, voraussichtlich aber noch etwas länger dauern.

Brad Jacobs gibt CEO-Posten bei XPO ab

Der 66-jährige Unternehmensgründer und Großaktionär will die Position  im Verlauf des vierten Quartals an Mario Harik abgeben. Zuvor sollen der beabsichtigte Verkauf des europäischen Geschäfts sowie die Abspaltung des Vermittlungsgeschäfts im FTL-Bereich abgeschlossen sein.

Speditionssparte führt DHL zu Gewinnwachstum

Die Deutsche Post DHL Group hat den Umsatz und das EBIT im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. Maßgeblichen Anteil daran hat die Speditionssparte Global Forwarding, Freight. An der Ergebnisprognose für 2022 hält der Konzern trotz der weltwirtschaftlichen Unsicherheiten fest.

Fachkräftemangel

Es wird mächtig eng auf dem Arbeitsmarkt

Die Not ist groß: In der deutschen Wirtschaft fehlt es an allen Ecken und Enden an qualifizierten Arbeitskräften – und die Logistik hat das Nachsehen. Doch wie kann man dem Problem wirksam begegnen? Darüber hat sich DVZ-Redakteur Sven Bennühr Gedanken gemacht.

Verkehr und Lagerei: Fachkräftemangel auf Höchststand

Fast zwei Drittel der Unternehmen im Lagersektor in Deutschland und mehr als die Hälfte der Betriebe im Landverkehr melden aktuell einen Mangel an Fachkräften, wie eine Umfrage zeigt. Im Bereich Verkehr und Lagerei insgesamt haben erstmals mehr als 50 Prozent der Firmen Personalengpässe festgestellt.

Nachrichten und Hintergründe

Projektlogistik: Maersk übernimmt Martin Bencher Group

Der dänische Schifffahrts- und Logistikkonzern will sein Angebot im Bereich der projektbezogenen Logistik ausbauen. Im Zuge der Übernahme soll mit „Maersk Project Logistics“ ein neues Produkt entstehen.

Taiwan-Konflikt: Neue Risiken für die Lieferketten

Die Wirtschaft sieht die Eskalation des Streits zwischen den USA und China mit Sorge. Zum einen könnten sich weitere Lieferprobleme bei Chips ergeben. Zum anderen könnte die Blockade einer wichtigen Meerenge die Störungen im Seeverkehr verstärken.

Baustellen bremsen Hupac aus

Der Schweizer Operateur registriert für das erste Halbjahr nur ein bescheidenes Wachstum. Vor allem die Baustellen im Rhein-Alpen-Korridor kosteten Kapazität und Transportvolumen.

Waberer’s: EBIT legt stark zu – Nettogewinn bricht ein

Für die kommenden Monate sieht CEO Zsolt Barna Risiken. Ziel sei es, das EBIT des Vorjahres zu erreichen. Dabei lag der operative Gewinn im ersten Halbjahr deutlich über dem von 2021. Das Unternehmen hat zudem begonnen, Fahrer aus Indien einzustellen.

Schiffsdaten: Lage im Seeverkehr bleibt angespannt

Zwar haben die Staus in der weltweiten Containerschifffahrt im Juli nicht weiter zugenommen. Besserung ist allerdings auch nicht in Sicht – die Probleme könnten sich sogar eher noch verschärfen.

Welthandel im Juli rückläufig

Der globale Handel ist nach Schätzungen des Kiel Instituts für Weltwirtschaft (IfW) im Juli preis- und saisonbereinigt um 1,7 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgegangen. Auch für Deutschland, die EU, die USA, China und Russland sind alle ermittelten Indikatorwerte negativ.

Hafen New York führt Containerverwaltungsgebühr ein

Die angespannte Lieferkettensituation erfordert außerordentliche Maßnahmen. Für Leercontainer, die lange herumstehen, erhebt die Hafenbehörde PANY/NJ eine Container Imbalance Fee.

Straßengütertransporte sind so teuer wie nie

Inflation, Nachfrageschwäche, soziale Instabilität und der Krieg in der Ukraine führen zu stürmischen Entwicklungen bei den Preisen. Experten gehen davon aus, dass die Raten in den kommenden Monaten auf hohem Niveau bleiben werden.

Industrie steigert Produktion im Juni

Aus der deutschen Industrie kommen überraschend gute Zahlen. Für das Wirtschaftsministerium ist das ein Beleg für die Widerstandskraft des Gewerbes. Lieferkettenstörungen erschweren es vielen Betrieben weiterhin, ihre Aufträge abzuarbeiten.

Micha Lege ist neuer VSL-Präsident

Der 56-jährige Jurist ist geschäftsführender Gesellschafter einer baden-württembergischen Spedition. Er folgt auf Karlhubert Dischinger, der das Amt 10 Jahre lang innehatte.

Betreiber von sicheren Lkw-Parkplätzen gesucht

Die EU fördert den Bau sicherer Lkw-Rastplätze. Von 2021 bis 2023 stehen dafür 750 Millionen Euro zur Verfügung. Doch Branchenverbände sind besorgt darüber, dass die Zahl der Anträge relativ gering ist.

Philipp Nagl folgt Frank Sennhenn an DB-Netz-Spitze

DB-Infrastrukturvorstand Berthold Huber holt aus seinem ehemaligen Ressort Fernverkehr den Fahrplanexperten für die CEO-Position des Infrastrukturbetreibers.

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Veranstaltungen

14.09.2022 | Kassel

9. Logistik-Tag Nordhessen

Save the Date: Der Logistik-Tag 2021 wurde auf den 14. September 2022 verschoben! Weitere Informationen finden Sie unter www.logistiktag.de

Details & Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic