Deutsche Verkehrs-Zeitung

Europäisches Pilotprojekt über den Brenner soll Potenzial der Bahn testen

Der Schienengüterverkehr in der EU könnte mehr leisten, heißt es oft, wenn er nicht durch viele unterschiedliche nationale Vorschriften gehemmt würde. Mit einem Pilotversuch zwischen München und Verona soll jetzt untersucht werden, was wirklich in der Bahn steckt.

BLG spürt Folgen der Pandemie

Trotz des deutlichen Verlusts ist die BLG-Gruppe besser durch die Krise gekommen, als sie es Anfang 2020 prognostiziert hat. Ein Grund ist die regionale und kundenspezifische Diversifizierung. CEO Frank Dreeke erwartet ein schwieriges Jahr 2021, ist aber vorsichtig optimistisch.

Sea-Rail – mehr als nur das neue Sea-Air

Kombinierte Verkehre aus einer Schienenverbindung mit einer vor- und/oder nachlaufenden Seereise sind im Asien-Europa-Verkehr schwer en vogue. Dies zeigt: Die Eiserne Seidenstraße hat sich etabliert, argumentiert DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann.

Im Fokus:

Der Tag

Bund avisiert temporäre Trassenpreissenkung

Die Bundesregierung bemüht sich weiter um eine Einigung mit der EU-Kommission über beabsichtigte Coronahilfen zugunsten der Deutschen Bahn. Neben einer Eigenkapitalerhöhung bringt sie jetzt ein weiteres Instrument ins Spiel.

Die Party der Luftfracht geht auch im Jahr 2021 weiter

Laut Prognosen des Weltluftverbandes IATA wird die Luftfracht im laufenden Jahr annähernd das Aufkommen des Rekordjahres 2018 erzielen. Die Passagierluftfahrt hingegen wird auch 2021 im Krisenmodus verharren. Die Fracht wird rund ein Drittel der gesamten Luftfahrtindustrie erwirtschaften und damit, wie bereits 2020, eine ungleich dominantere Rolle in der Luftfahrt innehaben als vor der Pandemie. 

Neue Vorgaben für Trailertransporte über den Großen Belt

Sattelauflieger können im Kombinierten Verkehr auch weiterhin über die Große-Belt-Brücke transportiert werden. Die zuständige Behörde hat aber ihre Auflagen weiter verschärft. Eine abschließende Regelung steht noch aus.

Toll Group stößt das Expressgeschäft ab

Fünf Monate nach Ankündigung gab das australische Unternehmen heute den Verkauf der Expresssparte bekannt. Das globale Logistik- und Speditionsgeschäft sei nicht betroffen, hieß es in der Mitteilung. Mit dem Verkauf sei geplant, in das Unternehmenswachstum im asiatischen Raum zu investieren.

Tchibos Lieferketten im Dauerstress

Wie vielschichtig sich die Coronapandemie auf einen Händler mit Stationär- und Onlinegeschäft auswirkt, zeigt sich deutlich am Beispiel Tchibo. Die weltweiten Liefernetze für die Beschaffung sowie die Distributionskanäle zum Kunden befinden sich in einem „dauerhaften Ausnahmezustand“, wie ein Logistikverantwortlicher berichtet.

Neue Seidenstraße wächst weiter rasant

Die Transportmenge auf der Schiene zwischen Asien und Europa wird sich im günstigsten Fall bis 2030 verdreifachen. Das zeigt eine Studie des internationalen Eisenbahnverbands UIC, die der DVZ exklusiv in Auszügen vorliegt.

„TEN-T-Netz muss Intermodalität stärker berücksichtigen“

Die Internationale Vereinigung für den Kombinierten Verkehr UIRR setzt sich dafür ein, dass bei der Revision der Leitlinien für die Transeuropäischen Netze Mindeststandards eingehalten werden. Diese sollten sich unbedingt an zentralen Anforderungen des Kombinierten Verkehrs orientieren - beispielsweise Ladehöhe oder optimierte Maße für Umschlagterminals.

Automatisiertes Fahren: EU-Kommission schlägt Standards für künstliche Intelligenz vor

Die EU-Kommission will die Entwicklung von Systemen mit künstlicher Intelligenz fördern, aber ihren Einsatz in Bereichen mit „hohem Risiko“ gesetzlich regulieren. Dazu gehört auch das automatisierte Fahren.

MSC-Tochter Medlog Germany stößt auf Misstrauen

Die Gründung der deutschen Hinterlandtochter bei gleichzeitiger Vorgabe des Carrier’s Haulage bei der Containergestellung im Hinterland sorgt für Unruhe. Geschäftsführer Nils Kahn versichert, dass dies kein Angriff auf die Speditionen sei.

Mehr Liegestellen für Binnenschiffe am Rhein

Zusätzliche Liegestellen sollen verhindern, dass es zu Rückstaus von Schiffen vor Duisburg und den anderen großen Rheinhäfen kommt. Insbesondere bei Niedrigwasser soll diese Maßnahme zu einer Entlastung führen.

Quehenberger schreibt wieder schwarze Zahlen

Trotz eines Umsatzrückgangs um 7 Prozent auf 427 Millionen Euro konnte der österreichische Logistikdienstleister im Coronajahr 2020 das operative Ergebnis deutlich verbessern. Erfolge in der Kontraktlogistik sowie eine höhere Effizienz durch zunehmende digitale Prozesse und Personalabbau in der Verwaltung waren die Basis.

Zalando-Manager: „Online gegen Offline ist vorbei“

Der Online-Modehändler wolle auch nach der Krise verstärkt mit dem stationären Einzelhandel zusammenarbeiten. Das betonten zwei Zalando-Manager beim Handelslogistik Kongress. Die Logistik spielt bei der Plattformstrategie eine wichtige Rolle.

Emo Trans USA trauert um Joachim Frigger

Der Gründer und Chairman des US-amerikanischen Logistikdienstleisters engagierte sich bis ins hohe Alter für die Firma. Jetzt ist der Vorsitzende des Aufsichtsrats mit 80 Jahren verstorben.

Coronavirus News-Update: IATA korrigiert Verlustprognose für Fluggesellschaften nach oben

Der Dachverband der Fluggesellschaften fürchtet um das lukrative Sommergeschäft. Die deutschen Logistikmärkte trotzen der Coronapandemie. Und: Die Vorstände der Deutschen Bahn sollen für Hilfszahlungen auf Boni verzichten. Der Überblick.

Deutliche Kritik an Impfstofflogistik

Unkoordiniert, intransparent, planlos, ineffizient, ohne jegliche IT-Unterstützung – so beschreibt Christina Thurner vom Pharmalogistiker Loxxess beim diesjährigen Handelslogistik Kongress die durch Bund und Länder organisierte Verteilung der Covid-19-Impfstoffe.

#OMMA: „Führungskräfte sind nicht vorbereitet, mit Menschen umzugehen“

Bei One Mind Many Answers – oder kurz #OMMA ​ – erklärt Michel Rothgaenger, CEO bei Transport Talent und Logistik-Karrierecoach, welche Eigenschaften und Qualifikationen anstrebende Führungskräfte in der Logistik brauchen.

DVZ Podcast: Logistik im ewigen Eis

Im DVZ-Podcast spricht Verena Mohaupt vom Alfred Wegener Institut über die außergewöhnlichen Herausforderungen bei der Vorbereitung der Polarmeerexpeditionen, das Training für Extremsituationen und den Umgang mit Risiken auf einer Forschungsreise.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Der Tracker mit dem Ampelsystem überwacht die Corona-Strategie für Mobilität und Logistik. Dafür hat das DVF alle Maßnahmen zusammengetragen und gleicht deren Umsetzung und Wirksamkeit mit der Realität ab. Klicken Sie auf die Überschrift, um zum Tracker zu gelangen.

Veranstaltungen

04.05.2021 | digitale Veranstaltung

mariLOG - 11. internationale Konferenz für maritime Logistik

Wie lässt sich wieder richten, was Corona angerichtet hat? Über die Beziehung zwischen Carriern und ihren Kunden

Details & Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Mediathek

17.03.2021 #OMMA - One Mind Many Answers: Michel Rothgaenger Teil 1
Truck Insider: Volvo VNR – der flüsterleise Elektro-Hauber
#OMMA - One Mind Many Answers: Christoph Bornschein Teil 1

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic