Deutsche Verkehrs-Zeitung

Deutsche Ostseehäfen

Aufkommensrückgang im Rostocker Hafen

Im ersten Halbjahr schrumpfte die Frachtmenge um fünf Prozent. Vor allem die Rückgänge bei der für den Hafen besonders wichtigen rollenden Fracht schlugen zu Buche. Im Stückgutbereich konnte ein Plus von 7 Prozent erzielt werden.

Norwegischer Schotter für Europa

Mineralische Baustoffe werden bei allen Großprojekten benötigt. Die Logistik dahinter ist ausgeklügelt.

Aufbruchstimmung in Travemünde

Das Jahr 2022 bringt Erneuerungen im Ostsee-Fährverkehr. Gleich drei Reedereien stellen Fracht- und RoPax-Schiffe in Dienst, die von ihrer Technik her, aber vor allem hinsichtlich ihrer Größe und Ladekapazität neue Maßstäbe setzen. Alle drei Anbieter sind Kunden des Lübecker Hafens, der sich seinerseits auf die neuen Großfähren einstellt.

„Riesige Chance für die Häfen“

Eine Transformation von der bisherigen Umschlagstruktur zu nichtfossilen Energieträgern ist für die Häfen keine leichte Aufgabe, bietet aber die Möglichkeit, Marktanteile aus dem angestammten Geschäft mit Kohle, Öl und Gasen zu halten, meint ZDS-Präsidiumsmitglied Jens Aurel Scharner.

Kieler Hafen will ab 2030 klimaneutral sein

Mit einem Ausbau der Landstromversorgung im Ostuferhafen und dem Zugewinn von Flächen schlägt die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein zwei Fliegen mit einer Klappe: Umweltschutz und logistische Kompetenz.

Wismar führt Slotvergabe ein

Der Hafen Wismar hat dem Stau bei der LKW-Abwicklung den Kampf angesagt.

Weitere Meldungen aus Deutsche Ostseehäfen

Die LHG bastelt an einer Adria-Ostsee-Route

Zusammen mit dem Hafen Venedig und der Reedereigruppe Grimaldi sollen die Intermodalverkehre (Schiff/Bahn/Schiff) aus dem Süden Europas Richtung Ostseeraum verbessert werden.

Eine Plattform für alle Terminaldienste

Die Lübecker Hans Lehmann KG treibt die Digitalisierung im Hafenbetrieb voran.

Renaissance für Papier aus Kiel

Am 11. November geht das neue Zentrum für Forstprodukte im Kieler Hafen offiziell in Betrieb.

Lübeck und Kiel finden nicht zueinander

Weit auseinander gehen die Ansichten der Hafenchefs in Kiel und Lübeck über eine vom schleswig-holsteinischen Wirtschaftsminister Reinhard Meyer angeregte engere Kooperation der beiden Ostseehäfen.