Deutsche Verkehrs-Zeitung

USA

US-Wahl: Die Erleichterung ist angebracht

Mit Joe Biden werden die Handelsbeziehungen nicht schlagartig besser. Die Politik der Republikaner wird weiterhin spürbar sein. Doch die Unberechenbarkeit ist zu Ende, und das ist ein guter Anfang. Ein Kommentar von Robert Kümmerlen.

Reaktion auf Bidens Wahlsieg: Norddeutsche Handelsbranche atmet auf

Für die deutsche Wirtschaft war es richtungsweisend, wer US-Präsident wurde: Die Vereinigten Staaten sind einer der wichtigsten Außenhandelspartner. Umso erleichterter und auch hoffnungsvoll klingen die Stimmen der norddeutschen Handels- und Industrievertreter.

USA sind wichtigstes Abnehmerland für deutsche Exporte

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes nahmen die Ausfuhren von Waren „Made in Germany“ in die Vereinigten Staaten trotz der Abschottungspolitik der Regierung von US-Präsident Donald Trump seit 2017 um 6 Prozent zu.

Beihilfen für Boeing: EU darf 3,4 Mrd. EUR Strafzölle auf US-Importe erheben

Im Dauerstreit um Subventionen für die EU- und US-Flugzeughersteller vor der Welthandelsorganisation haben Schlichter nun die Höhe möglicher EU-Strafzölle festgelegt. Vielleicht eröffnet das doch noch den Weg zu einem Kompromiss, hofft der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange.

Prognose: 3PL-Markt schrumpft 2020 um fast 3 Prozent

Der weltweite Umsatz im Segment der Kontraktlogistik dürfte 2020 deutlich sinken, sagen US-Marktforscher voraus. Basis der Prognose sind Schätzungen der Logistikkosten für 190 Länder, unter anderem auch für Deutschland.

Strafzölle auf EU-Importe: USA passen Liste betroffener Produkte an

Im Streit wegen rechtswidriger EU-Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus greifen die USA weiterhin nicht zu maximal möglichen Strafmaßnahmen. Die neuesten Strafzoll-Überlegungen in Washington zielen aber auch auf Deutschland.

Handelsstreit: China und USA besiegeln Abkommen

Rechtzeitig zum US-Wahljahr einigen sich Peking und Washington auf ein erstes Handelsabkommen. Viele Probleme bleiben damit weiter bestehen. Doch vorerst ist keine weitere Eskalation zu befürchten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus USA

DHL erwartet leichten Rückgang des Welthandels

Der Frühindikator des Logistikkonzerns deutet auf ein Schrumpfen des Welthandels in den kommenden Monaten hin. Dies verdeutlicht die negativen Folgen des Handelsstreits zwischen den USA und China. Deutschland nähert sich der Stagnation.

USA: Logistikausgaben wachsen zweistellig

Viele US-Verlader litten einem Branchenreport zufolge 2018 unter einem starken Anstieg der Preise. Alle Logistiksektoren profitierten von einer hohen Nachfrage. Wie es jetzt weitergeht, ist jedoch ungewiss.

Amazon fördert Subunternehmer aus den eigenen Reihen

Amazon schafft Anreize in den USA, damit die eigenen Mitarbeiter ihren Job kündigen und sich als Zusteller für den Versandhändler selbstständig machen. Einem jungen Unternehmer winken eine Finanzierung in Höhe von 10.000 USD und drei Monate Lohn.

USA erhöhen Zölle auf Importe aus China

Trump verschärft den Druck: Während noch verhandelt wird, erhöht der US-Präsident die Sonderzölle auf Einfuhren aus China. Jetzt droht Peking mit Vergeltung. Die Eskalation trifft auch Deutschland.