Deutsche Verkehrs-Zeitung

Ukraine

Häfen: Polen und Ukraine wollen intermodalen Korridor schaffen

Der Hafen Danzig und die ukrainischen Seehäfen planen eine Kooperation. Sie soll die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Häfen stärken und das von den Häfen umgeschlagene Gütervolumen erhöhen.

EU beschließt neue Krim-Sanktionen

Kreuzfahrtschiffe aus der EU dürfen künftig nicht mehr in Häfen der von Russland annektierten Schwarzmeerhalbinsel Krim einlaufen.

Lübeck: Russland-Handel leidet

Reedereien und Speditionen hoffen auf baldiges Ende der Sanktionen.

"Die Krise wird sich verschärfen"

Im Winter droht erst einmal eine Zunahme der Spannungen, hieß es auf der DVZ-Krisenkonferenz Russland.

Zwischen Sanktionen und Gegensanktionen

Wie sich Logistiker in der Russland-Krise aufstellen sollten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Ukraine

Hamburg und Russland sprechen über politische Entwicklung

Am 19. August trafen sich 220 Vertreter der Hafen- und Transportwirtschaft aus Hamburg und Russland auf dem traditionellen Hamburger Hafenabend in St. Petersburg.

Russland stützt LKW-Bauer Kamaz mit 725 Mio. EUR

Wegen Absatzproblemen auf dem russischen Automarkt stützt die Regierung in Moskau den heimischen Lastwagenbauer Kamaz mit umgerechnet 725 Mio. EUR in den kommenden 15 Jahren.

Hamburger Hafen besorgt wegen Russland-Handel

Die Verkehre mit russischen Häfen gingen im ersten Halbjahr um 3,8 Prozent zurück.

14d06501b_Corbis RM-00000116007792-HighRes.jpg 14d06501a_Russland-Stop-Schranke.eps

Putin sagt Stopp

Russland hat Importverbote für bestimmte Lebensmittel verhängt. Die Logistikbranche reagiert gelassen, fürchtet aber langfristige Folgen.