Deutsche Verkehrs-Zeitung

Ukraine

„Politische Risiken sind in der Transportversicherung immer ausgeschlossen“

Die operativen Auswirkungen des Ukraine-Krieges sind im Logistiksektor immer deutlicher spürbar. Neben stark gestiegenen Palettenpreisen und einem verschärften Fahrerengpass sorgen auch Haftungsfragen für massive Probleme. Das wurde bei einer Online-Diskussionsrunde von DVZ und BVL deutlich.

Ein großer Riss für die Weltwirtschaft

Durch den Krieg des verbrecherischen Putin-Regimes werden die Handelsbeziehungen zu Russland auf Jahre belastet sein. Die Probleme in den Lieferketten werden sich zudem weiter verschärfen. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen

Experten: „Echte Härte für Unternehmen im Russland-Handel“

Die nun verhängten Sanktionen gegen Russland erschweren das Geschäft von Außenhändlern und Logistikern ungemein, mahnen die Experten Oliver Wieck (ICC) und Markus Meißner (AEB). Wer überhaupt noch Exporte abwickeln kann und will, muss sehr genau hinsehen.

„Es ist schwierig, die Menschen zu versorgen“

Fiege ist als einer von wenigen Logistikern noch in der Ukraine aktiv. Jens und Felix Fiege über die Lage vor Ort, Auswirkungen auf die Lieferketten, die Expansionspläne des Familienunternehmens und Konkurrenz durch Amazon.

Krieg in der Ukraine: EU sieht noch keinen Engpass bei Energieversorgung

Kurzfristig befürchten die EU-Energieminister keinen Versorgungsengpass wegen des Konflikts mit Russland. Langfristig müssen aber alternative Energiequellen gefunden werden, sagt etwa EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Häfen: Polen und Ukraine wollen intermodalen Korridor schaffen

Der Hafen Danzig und die ukrainischen Seehäfen planen eine Kooperation. Sie soll die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Häfen stärken und das von den Häfen umgeschlagene Gütervolumen erhöhen.

EU beschließt neue Krim-Sanktionen

Kreuzfahrtschiffe aus der EU dürfen künftig nicht mehr in Häfen der von Russland annektierten Schwarzmeerhalbinsel Krim einlaufen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Ukraine

"Die Krise wird sich verschärfen"

Im Winter droht erst einmal eine Zunahme der Spannungen, hieß es auf der DVZ-Krisenkonferenz Russland.

Zwischen Sanktionen und Gegensanktionen

Wie sich Logistiker in der Russland-Krise aufstellen sollten.

"Markt um Jahre zurückgeworfen"

Automotive-Experte Prof. Klaus-J. Schmidt über die Russland-Krise und Trends der Branche.

"Die EU braucht neue Märkte"

Die EU-Sanktionen gegen Russland lassen die österreichische Spedition Gebrüder Weiss bisher ziemlich kalt.