Deutsche Verkehrs-Zeitung

Türkei

Flash setzt auf Franchising als schnelle Wachstumsstrategie

Das Franchise-Geschäftsmodell ist in der Logistikbranche noch recht unbekannt. „Organisch zu wachsen wäre zu zeit- und kostenintensiv", sagt ein Pressesprecher der Redspher-Gruppe. Der Prozess, einen passenden Franchisepartner zu finden, sei jedoch sehr aufwendig, vor allem in der Türkei.

Wie die Coronakrise das Türkei-Geschäft ankurbelt

Bulung Logistics verzeichnete in den ersten neun Monaten des Jahres 30 Prozent mehr Aufkommen im Türkei-Verkehr. Für den Grenzübergang setzt der mittelständische Spediteur auf den Kombinierten Verkehr, vor allem während Corona.

Evolog baut Dänemark- und Norwegen-Geschäft mit Freja aus

Der türkische Dienstleister Evolog arbeitet mit der dänischen Transport- und Logistikgruppe Freja bei Verkehren zwischen der Türkei und Dänemark/Norwegen zusammen.

Im Kaufrausch

Am größten türkischen Logistiker, Netlog, ist eine Private-Equity-Gesellschaft beteiligt. In den nächsten zwei Jahren sollen in Europa sieben Firmen zugekauft werden.

Alarm auf der Straße

LKW-Transporte zwischen Deutschland und der Türkei dauern doppelt so lange, wie eigentlich nötig. Alper Özel vom türkischen Trucker-Verband UND erklärt, warum.

Warenverkehr wird zum Lotteriespiel

Nicht nur die politischen Beziehungen EU-Türkei werden immer schwieriger, auch die Zollabfertigung. Seit gut einem Jahr werden kaum nachvollziehbare Ausgleichs- und Zusatzzölle erhoben.

Leuchtender Stern am Aircargo-Hub-Himmel

In der Cargo City am neuen Flughafen Istanbul wird noch gebaut. Im zweiten Halbjahr 2020 will Turkish Cargo 150.000 m2 in Betrieb nehmen, DHL Express 42.000 m2.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Türkei

Warenverkehr wird zum Lotteriespiel

Nicht nur die politischen Beziehungen EU-Türkei werden immer schwieriger, auch die Zollabfertigung. Seit gut einem Jahr werden kaum nachvollziehbare Ausgleichs- und Zusatzzölle erhoben.

Dämpfer für Aussichten der Türkei

Der Wirtschaftsboom am Bosporus war auf Pump finanziert. Das rächt sich jetzt.

Seit dem Merger gilt „Kaizen“

Im April 2017 schlossen sich in der Türkei Yusen Logistics und Inci Lojistik zusammen. Die Integration ist gelungen.