Deutsche Verkehrs-Zeitung

Russland

EU-Kommission strebt Preisdeckel für russisches Gas und Gewinnabschöpfung an

EU-Unternehmen und Bürger leiden unter stark steigenden Energiepreisen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat jetzt einige Vorschläge skizziert, was dagegen getan werden kann. Am Freitag wollen die EU-Wirtschafts- und Energieminister darüber beraten.

Noytech führt ehemaliges KN-Russlandgeschäft fort

Die nach dem Rückzug des Schweizer Speditionskonzerns aus dem russischen Markt im Wege eines Management-Buy-outs auf den langjährigen Angestellten Perry Neumann übergegangene Unternehmung betreibt unter dem neuen Namen das gesamte ehemalige Netzwerk von KN.

Ikea baut Kapazitäten in Russland und Belarus ab

Die Möbelhauskette kündigt an, vier Fabriken sowie Bestände zu verkaufen, die Zahl der Filialmitarbeiter zu reduzieren und Logistikbüros zu schließen. Fast 1.000 internationale Unternehmen haben ihre Aktivitäten in Russland bereits mehr oder weniger runtergefahren, wie eine Online-Liste zeigt.

EU will Versicherung von Lkw-Verkehr mit der Ukraine aufstocken

Das sei eine der Möglichkeiten, wie die EU helfen könne, die Transportwege in das von Russland angegriffene Land aufrechtzuerhalten. Es gibt weitere Bemühungen, der Ukraine neue Wege für Im- und Exporte - vor allem von Getreide - zu eröffnen.

Exporte nach Russland sinken um mehr als die Hälfte

Die deutschen Ausfuhren nach Russland sind im ersten Monat nach Beginn des Ukraine-Krieges um 57,5 Prozent im Vorjahresvergleich eingebrochen. Wichtigster Handelspartner für die deutschen Exporteure waren im März die USA. Im Vergleich zum Vormonat sind die Ausfuhren in Nicht-EU-Staaten deutlich gesunken.

„Es ist schwierig, die Menschen zu versorgen“

Fiege ist als einer von wenigen Logistikern noch in der Ukraine aktiv. Jens und Felix Fiege über die Lage vor Ort, Auswirkungen auf die Lieferketten, die Expansionspläne des Familienunternehmens und Konkurrenz durch Amazon.

EU drängt China zu Respekt vor Russland-Sanktionen

Zahlreiche politische und wirtschaftliche Streitpunkte sprachen EU-Ratspräsident Charles Michel und Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen beim Video-Gipfel mit Chinas Führung an. Über eine Annäherung konnten sie hinterher nicht berichten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Russland

Russland-Ukraine-Krise: Große Sorge bei Logistikern

Noch läuft logistisch alles einigermaßen normal. Die Eskalation des Konflikts wird allerdings weitere wirtschaftliche Sanktionen nach sich ziehen. Die Unternehmen der Transport- und Logistikbranche äußern sich besorgt und bereiten sich auf zusätzliche Einschränkungen vor.

Ukraine-Russland-Krise: Einkäufer reagieren bereits

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik spricht nach einer Mitgliederumfrage von einem „dramatischen Stimmungsbild“. Viele sehen in der Beschaffung Beschränkungen auf ihr Unternehmen zukommen. Einige erwägen einen Strategiewechsel oder ergreifen bereits Maßnahmen.

Handel und Logistik brauchen Frieden

Die Stimmung zwischen Russland und dem Westen hat sich vorerst etwas entspannt. Eine militärische Invasion russischer Truppen in die Ukraine scheint nicht mehr wie befürchtet in dieser Woche stattzufinden. Doch gänzlich abgewendet ist die Gefahr damit längst nicht. Ein Gastbeitrag von Wolfgang Lehmacher.

Geschäftsklima in Russland verschlechtert sich

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) warnt vor massiver Abwanderung deutscher Firmen aus Russland. Gründe sind Kriegsangst, medizinische Zwangstests für Manager und möglicherweise schärfere Sanktionen – mit unterschiedlichen Folgen für Russland und die EU.