Deutsche Verkehrs-Zeitung

Österreich

Mehr Züge zwischen Rotterdam und Wien

Hupac und LKW-Walter bauen ihr Angebot mit dem Westhafen weiter aus. Wiencont arbeitet dabei auch als Umsteigehub für Verkehre mit Mittel- und Osteuropa.

Österreich: Transportaufkommen bricht um 15 Prozent ein

Aktuelle Zahlen der österreichischen Bundesanstalt Statistik zeigen, dass der Güterverkehr im zweiten Quartal deutlich gesunken ist. Besonders grenzüberschreitende Lieferungen seien betroffen gewesen.

Eat Happy beauftragt Meyer QSL

Meyer Quick Service Logistics hat einen neuen Auftrag gewonnen. Der Frischelogistiker beliefert künftig rund 680 Standorte des Asia-Food-Spezialisten in Deutschland und Österreich. Und die Zusammenarbeit soll bald ausgeweitet werden.

Tiroler Nachtfahrverbot für Euro-VI-LKW sorgt für Kritik

LKW ab 7,5 t mit der Schadstoffklasse Euro VI dürfen ab Januar kommenden Jahres in der Nacht nicht mehr auf einem Teilstück der Inntalautobahn A12 für Transitfahrten unterwegs sein. Der Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen prüft bereits rechtliche Schritte.

Gebrüder Weiss baut Logistikanlage bei Graz

Das österreichische Dienstleister investiert 26 Mio. EUR in einen Neubau, der eine alte Anlage ersetzen wird. Mit dem neuen Standort will das Unternehmen unter anderem das Home-Delivery-Geschäft stärken.

Infrastruktur weiter ausbauen

Die österreichische Bundesregierung will einerseits der Wirtschaft nach der Coronavirus-Krise wieder auf die Beine helfen und andererseits den Warenverker so steuern, dass er für Menschen und Umwelt erträglich bleibt, erklärt Magnus Brunner, Staatssekretär m Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie im Interview.

Die Stunde der Einkäufer und Supply Chain Manager

Krisenmanagement in der Coronavirus-Krise bedeutet auch, viele Abläufe in Unternehmen auf den Prüfstand zu stellen. Wie sich die aktuelle Lage auf den österreichischen Markt auswirkt, zeigt eine Blitzumfrage.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Österreich

Auf breiter Spur bis nach Wien

Die Verlängerung der russischen Breitspureisenbahn bis Österreich könnte den Raum Wien zu einem wichtigen Verteilknoten für ganz Europa machen. Derzeit endet die Strecke in der Ostslowakei.

Operatives Geschäft erholt sich langsam, aber sicher

Österreichs Verkehrswirtschaft scheint in der Covid-Krise bisher mit einem blauen Auge davongekommen zu sein und hofft auf einen Wiederaufschwung. Genaue Prognosen wagt allerdings niemand.

Die Rollende Landstraße rollt weiter

Das Logistik-Kompetenz-Zentrum Prien hält nicht allzu viel vom begleiteten Kombinierten Verkehr über den Brenner. Rail Cargo Austria schon – deshalb bleibt das Angebot vorerst auch bestehen.

Österreich diskutiert über technologische Herausforderungen

Vertreter aus Politik und Industrie diskutierten in Wien über technologische Herausforderungen. Unter anderem fordern beide Seiten eine Mautbefreiung für LNG-Antriebe.