Deutsche Verkehrs-Zeitung

China

Chinas Automarkt weiter auf Erholungskurs

Der wichtigste Einzelmarkt der deutschen Autokonzerne hat auch im Oktober wieder kräftig zugelegt. Der Absatz an die Händler stieg nach vorläufigen Daten gegenüber dem Vorjahresmonat erneut zweistellig.

China will weniger abhängig von der Welt sein

In dem Streit mit den USA und in der Corona-Krise besinnt sich China auf seine eigenen Kräfte. Die Kommunistische Partei entwirft den neuen Fünf-Jahres-Plan. Will sich Deutschlands wichtigster Handelspartner „entkoppeln“?

Chinas Wirtschaft legt im dritten Quartal deutlich zu

Als erste große Volkswirtschaft bügelt China den durch die Coronakrise bedingten Wachstumseinbruch wieder aus. Die Volksrepublik hat die Pandemie seit Monaten weitgehend unter Kontrolle.

China plant neuen Freihandelshafen

In der bedeutenden Wirtschaftszone Hainan soll ein neuer Freihandelshafen entstehen. Dieser soll den chinesischen Einfluss auf die Weltwirtschaft verstärken.

Chinas neue Rolle

Das Reich der Mitte als Werkbank und Wachstumslokomotive der Welt - das war einmal. Chinas Rolle wird vielschichtiger. Einerseits mischt sich das Land international stärker ein, andererseits schaut es stärker auf sich selbst.

Die Seidenstraße erfreut sich neuer Beliebtheit

Durch die Coronakrise entwickelt sich der Landverkehr über die Neue Seidenstraße ­immer mehr zu einer Alternative zur Luft- und Seefracht.

Der Binnenmarkt steuert den Restart von Chinas Industrie

Logistiker können in China mit Mehrwertdiensten 
für Reinigung, Mehrweg oder Desinfektion punkten. Wirtschaftsexperten erwarten allerdings, dass sich die Verlagerung der Lieferketten aus China heraus beschleunigt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus China

„Wir rechnen mit 15 Prozent Wachstum“

Der China-Verkehr per Bahn läuft wieder an. Der Geschäftsführer des Operators UTLC ERA, Alexey Grom, rechnet mit einem Wachstum von 15 Prozent für 2020.

Coronakrise: Nervosität unter Logistikern steigt

Deutlich weniger Container aus Asien, knappe Luftfrachtkapazitäten und bald womöglich Materialengpässe: Die Viruskrise erfasst immer mehr Lieferketten-Akteure. Das zeigt eine Umfrage der DVZ unter Experten und Logistikmanagern.

Reefer-Krise trübt Fruchtsaison

Aufgrund des Coronavirus in China verlangsamen sich die Rundläufe der Kühlcontainer so stark, dass Equipment überall auf der Welt knapp wird.

Umfrage: Logistiker befürchten globale Rezession

Viele Logistik-Führungskräfte weltweit blicken pessimistisch auf 2020. China bleibt trotz aller Turbulenzen für sie aber der Wachstumsmarkt Nummer eins, wie eine aktuelle Analyse zeigt.