Deutsche Verkehrs-Zeitung

Bundesländer

Klimafreundlich auf der Brenner-Achse

Die Transportwege über den Brenner sind heute schon überlastet. Es braucht Lösungen, um mehr Ware auf die Schiene zu verlagern. Das LKZ Prien untersucht, wie der Kombinierte Verkehr insbesondere für den Mittelstand attraktiver werden kann.

Mittelständler Barth + Co: Paradebeispiel für Diversifizierung

Über drei Jahrzehnte lang hatte sich das Familienunternehmen als Spezialist für Textillogistik einen Namen gemacht. Dann brachen die Oberbayern in neue Märkte auf.

Fraunhofer-Projekt: Mehr intermodaler Verkehr in Randlagenregionen

Im Rahmen des Forschungsvorhabens „Entwicklung und Evaluierung einer regionalen Verladeplattform zur Nutzung von KV-Terminals in Randlagen von Metropolregionen“ haben Wissenschaftler untersucht, wie das Potenzial des Kombinierten Verkehrs in dezentralen Regionen gefördert werden kann.

RoLa soll attraktiver werden

Eine Begleitstudie der Bayernhafen-Gruppe nimmt den Begleitwagen ins Visier. Die moderne Fahrerkabine im Lkw soll als Vorbild dienen.

Alexander Global Logistics profitiert von wachsendem Zellstoffhandel

In der Logistik gelten „Pulp & Paper“ aufgrund der besonderen Anforderungen als Nischengeschäft. Zu den internationalen Playern in dem Segment gehört Alexander Global Logistics. Ein wichtiger Standort für die Bremer Spedition könnte bald auch Abu Dhabi werden.

F.W. Neukirch: „Die Umlaufgeschwindigkeit im Lager lässt nach“

Beim Logistikunternehmen F.W. Neukirch spürt man bereits die allgemeine Kaufzurückhaltung. Das Geschäft ist von Unsicherheiten und Unklarheiten geprägt. Die Kapazitäten seien gut ausgelastet, berichtet Geschäftsführer Sven-Eric Bley weiter. Zusätzliche Flächen seien kurzfristig aber nicht zu bekommen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Bundesländer

Weserbund-Geschäftsführer: „Wir wollen, dass es allen entlang der Weser gut geht“

Als regionale Interessenvertretung, die nicht nur in Bremen Mitglieder hat, sondern entlang der Weser in vier Bundesländern, ist der Wirtschaftsverband Weser schon recht einzigartig.

Modernes Lernen für angehende Kaufleute

Generationen von Kaufleuten ist die 1969 eingeweihte Berufsschule in der Ellmersstraße in Bremen-Utbremen ein Begriff. Jetzt ist sie zeitgemäß ersetzt worden.

Hafenwirtschaft und Logistik besser verzahnen

Bremen wird sich mit dem neuen Hafenkonzept 2035 wichtige Ziele setzen, um die Häfen weiterzuentwickeln und im Wettbewerb mit den Nordrange-Konkurrenten zu stärken.

Zwischen Bremen und Libyen

Seit September 2016 verantwortet Birgit Gerrelts das Speditionsgeschäft von Carl Ungewitter Trinidad Lake Asphalt. In ihre Zuständigkeit fällt auch das Geschäft mit Libyen.