Deutsche Verkehrs-Zeitung

Region

Hafenwirtschaft sorgt sich um Wettbewerbsfähigkeit Hamburgs

Der Präsident des Unternehmensverbandes Hafen Hamburg, Gunther Bonz, fürchtet, dass der größte deutsche Seehafen trotz zuletzt besserer Umschlagzahlen weiter hinter den Wettbewerbern Rotterdam und Antwerpen zurückbleibt.

Brenner: Transportverbände bereiten Klage gegen EU-Kommission vor

Seit Jahren streiten Österreich, Italien und Deutschland über die Regulierung des Lkw-Transitverkehrs auf der Brenner-Route. Bald wird der Konflikt wohl auch vor Gericht ausgetragen: Italienische Verbände glauben offenbar nicht mehr an eine Einigung in dem festgefahrenen Konflikt.

Italien: Neue Corona-Regeln belasten europäische Lieferketten

Die Ausweitung des Corona-Passes auf die Arbeitswelt hat zu einer Blockade durch Hafenarbeiter und Aktivisten im Hafen von Triest und zu Auseinandersetzungen mit der Polizei geführt. Auch der Branchenverband LBT kritisiert die neue Regelung.

EU will Briten etliche Warenkontrollen erlassen

Der Streit zwischen London und Brüssel über die Grenzformalitäten beim Warentransport aus England, Wales und Schottland nach Nordirland droht zu eskalieren. Mit neuen Vorschriften für vereinfachte Kontrollen hofft die EU-Kommission, die Wogen zu glätten.

Ost-Ausschuss gegen Stopp von EU-Zahlungen an Polen

Die EU überlegt, ob sie der Regierung in Warschau den Geldhahn zudrehen soll, als Reaktion auf das Urteil des polnischen Verfassungsgerichts. Der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft hält nichts von dieser Idee.

Briten pochen weiter auf Änderung des Nordirland-Protokolls

Die EU-Kommission will an diesem Mittwoch Vorschläge machen, wie der Streit um Warenkontrollen in Nordirland entschärft werden kann. Der britische Staatsminister David Frost hat am Dienstag die Latte für eine Verständigung allerdings sehr hoch gelegt.

Wie China Entwicklungsländer mit der Neuen Seidenstraße finanziell von sich abhängig macht

Das Reich der Mitte bürdet einer umfassenden Studie zufolge ärmeren Staaten für Bauvorhaben des Megaprojekts mehr versteckte Schulden auf als bislang bekannt. Um Entwicklungshilfe geht es China bei dem Infrastrukturvorhaben nur vordergründig.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Region

Österreichische Regierung führt CO2-Preis ein - Transportbranche mahnt

Am Sonntag hat die konservativ-grüne Regierung in Österreich beschlossen, für die Sektoren Verkehr und Gebäude einen nationalen CO2-Handel aufzulegen. Start ist der 1. Juli 2022 mit 30 Euro je Tonne CO2.

Kein Ende der Krise im EU-Schienengüterverkehr in Sicht

Die Güterbahnen in Europa leiden immer noch deutlich unter den Folgen der Corona-Pandemie. Das geht aus neuen Daten des europäischen Bahnverbandes CER hervor. Positiv für die Bahnen entwickelt sich aber der Güterverkehr über die Alpen durch die Schweiz.

Standort Serbien sticht

Am Schnittpunkt zwischen Ost und West profiliert sich der aufstrebende Balkanstaat mit günstigen Ansiedlungsbedingungen. Unternehmensberater Sven-Boris Brunner nennt Vorzüge und Fallstricke.

Oder eignet sich als Zubringer

Mit flachgehenden Binnenschiffen und digitaler Steuerung von Land aus könnte der Grenzfluss zwischen Deutschland und Polen Teile des Hinterlandverkehrs von Swinemünde aufnehmen.