Deutsche Verkehrs-Zeitung

Region

Paris äußert sich nicht zu verwaistem Verkehrsministerium

Nach der Regierungsumbildung steht das französische Verkehrsministerium ohne politische Führung im Rang eines Ministers oder wenigstens Staatssekretärs da. Das wirft auch die Frage auf, wer eigentlich am 2. Juni die Ratssitzung der EU-Verkehrsminister leitet, bei der Frankreich den Vorsitz hat.

Luftfracht: Vernetzung ist der Schlüssel zum Erfolg

Kooperation und Digitalisierung sind entscheidend für die Zukunft des Frankfurter Flughafens. Das zeigen auch neue Projekte am Luftfrachtdrehkreuz.

Der Lkw soll selbst entscheiden

Platooning hat es bislang noch nie über den Status „Forschungsprojekt“ hinausgeschafft. Ein Grund ist, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen ihre Daten zu Routen und Kunden nicht mit anderen teilen wollen. Informationen, die für die zentrale Planung eines Platoons notwendig sind. Deswegen geht die TU Darmstadt einen anderen Weg und setzt auf eine dezentrale Planung. Wird das die Technologie nach vorne bringen?

Nippon Express startet Dienst China–Europa über Kaspisches Meer

Die Güter werden per Bahn von zahlreichen Orten in China nach Kasachstan, von dort per Schiff nach Aserbaidschan befördert und erneut per Bahn von Baku nach Istanbul gebracht. Von der Türkei aus wird dann mit Bahn oder Lkw an Orte in ganz Europa geliefert.

London will Nordirland-Protokoll teilweise außer Kraft setzen

Die britische Regierung kündigt ein Gesetz an, um durch den Brexit entstandene Handelshemmnisse zwischen England, Schottland, Wales und Nordirland abzubauen. Die EU-Kommission warnt London davor, damit die Grundlage für das Handelsabkommen zwischen Großbritannien und EU infrage zu stellen.

Logistik auf dem Land: Mobilität und Logistik als System verstehen

Auf dem hessischen Land fahren Briefe und Pakete mit dem Bus. Auch das Eis oder der regional hergestellte Käse könnte mit dem ÖPNV zum Endkunden gelangen. Wie das funktionieren kann und wie man Dank der Digitalisierung Kapazitäten bei bereits geplanten Fahrten aus dem Logistiksektor besser ausnutzen kann, testet die Landlogistik GmbH in zwei Reallaboren.

Hessen: Im Bundesland wird in Nachhaltigkeit investiert

Das Bundesland ist aus geografischer Sicht das Herz Deutschlands. Die Logistik profitiert an die gute Anbindung an den Rest der Welt, beispielsweise auf der Straße oder in der Luft. Um die Luftfracht grüner zu gestalten, greift etwa Flughafenbetreiber Fraport tief in die Tasche.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Region

Spedition Fritz Fels steckt im Generationenwechsel

Nadine Beck hat nach dem überraschenden Tod ihres Vaters die Leitung der Heidelberger Spedition ganz übernommen. Auch insgesamt rückt bei dem Unternehmen eine neue Generation nach. In der Krise hat sich zuletzt vor allem die Umzugssparte als wichtige Stütze erwiesen.

London droht erneut mit Änderung von Nordirland-Protokoll

Die britische Regierung steht unter dem Druck der nordirischen Unionistenpartei DUP, die nach ihrer Niederlage bei den Regionalwahlen um ihren Einfluss kämpft. Weitere Handelsstreitigkeiten mit der EU drohen.

Cargo-Partner verzeichnet Rekordumsatz

Der österreichische Logistiker verbuchte 2021 einen Umsatz von über 1,8 Milliarden Euro. Das stärkste Wachstum zeigte sich im Bereich Luftfracht.

Winfried Hermann: „Das hat mich schon sehr geärgert“

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) will sich stärker für die Transformation im Güterverkehr einsetzen. Bei der Verlagerung von der Straße auf Schiene und Binnenschiff sieht er den limitierenden Faktor bei der Bahn, beim Infrastrukturausbau beim Personal.