Deutsche Verkehrs-Zeitung

Die Zukunft der Lieferketten

Fillflix will den Markt für Frachtbörsen aufmischen

Das Start-up bietet eine digitale All-in-one-Lösung für den Straßengüterverkehr. Das Geschäftsmodell soll erst in Deutschland ausgerollt werden und möglichst schnell international skaliert werden. Dazu werden Investoren gesucht.

Exporteure rechnen mit deutlicher Erholung 2021

Zeitweise Grenzschließungen und gesunkene Nachfrage belasten die Geschäfte der deutschen Exporteure in der Coronakrise. Das sind jedoch nicht die einzigen Sorgen der Unternehmen.

Experten: Chinas Rohstoffmacht immer größer

Eine stabile Versorgung mit metallischen Grundmaterialien ist für viele Wirtschaftsbranchen unerlässlich. Der erste Shutdown im Frühjahr zeigte, wie anfällig Europa bei bestimmten Lieferketten ist. China schwingt sich derweil zu noch größerem Einfluss auf.

DHL-Studie: Globalisierung besteht Stresstest

Die Informationsströme ziehen rasant an, Handels- und Kapitalströme erholen sich, Personenströme brechen ein. Das zeigt eine weltweite Datenanalyse. Am Ende wird die Welt 2020 weniger vernetzt gewesen sein, aber wahrscheinlich mehr als zu Zeiten der Finanzkrise.

Global Webinar Day Europa: „Die Erholung der Lieferketten ist holprig“

In der Europa-Session der Veranstaltungsreihe blickten Jan Fransoo von der Universität Tilburg, Dennis Ostwald, Geschäftsführer des Darmstädter Wirtschaftsforschungsinstituts WifOR und Felix Herzog von Porsche Consulting auf die Entwicklung der Logistik nach der Coronakrise. Ein zentrales Ergebnis: Aufgrund steigender Fallzahlen gebe es weiterhin hohe Risiken für die Lieferketten der Kunden.

BASF-Logistikchef: „Die neue Welt ist von Amazon geprägt“

Ralf Busche leitet seit Januar die Logistik der BASF-Standorte Ludwigshafen, Schwarzheide und Antwerpen. Im DVZ-Interview spricht er über den Einfluss privater Einkaufsgewohnheiten auf B2B-Prozesse, seine Unzufriedenheit mit der Verkehrspolitik und über ein Schiffsprojekt.

Deutsche Post DHL startet GoTrade-Programm

Kleinen und mittleren Unternehmen aus Entwicklungsländern Zugang zu globalen Märkten verschaffen – das ist das Ziel einer Kooperation des Bundesentwicklungsministeriums mit Deutsche Post DHL Group. Der Logistikkonzern hat dazu sein Nachhaltigkeitsprogramm um den Baustein „GoTrade“ erweitert.

Analyse: DHL sieht Trend zum Multisourcing

Die vielen geopolitischen Unsicherheiten sorgen für steigendes Interesse, Teile oder Dienstleistungen von mehreren Quellen zu beziehen. Eine deutlich größere Wirkung auf die Logistikbranche dürften laut DHL künftig aber etablierte Trends haben.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen