Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alle Nachrichten zum Thema Insolvenz im Überblick

Weshalb Spedition Varlemann Insolvenz beantragte

Der ehemalige Inhaber des Familienunternehmens nennt strukturelle Probleme in der Branche als Grund für das Aus. Dabei kritisiert er auch das Vorgehen mancher Spediteure am Spotmarkt.

Insolvenz: Was jetzt wichtig ist

Die Insolvenzantragspflicht gilt seit Anfang Mai wieder. Experten raten, bei Geschäften noch genauer hinzusehen und möglichst aktuelle Entwicklungen zu berücksichtigen.

Insolvenzantragspflicht wird nicht erneut ausgesetzt

Während die SPD sich für eine abermalige Verlängerung des Corona-Insolvenzschutzes für Unternehmen stark machte, blockierte die Union diesen Vorstoß erfolgreich. Dementsprechend bleibt die Insolvenzantragspflicht weiterhin in Kraft.

Insolvenzantragspflicht wird nicht erneut ausgesetzt

Während die SPD sich für eine abermalige Verlängerung des Corona-Insolvenzschutzes für Unternehmen stark machte, blockierte die Union diesen Vorstoß erfolgreich. Dementsprechend bleibt die Insolvenzantragspflicht weiterhin in Kraft.

Insolvenz-Update: Ein Drittel weniger Anträge

Die Anzahl der Insolvenzanträge im Transport- und Logistiksektor war auch im Februar stark rückläufig. Besonders bemerkbar macht sich diese Entwicklung bei Speditionen sowie im Landverkehr.

Antragspflicht bei Insolvenzen wieder in Kraft

Die Insolvenzantragspflicht ist seit dem 1. Mai wieder voll in Kraft.

DSLV-Umfrage: Logistikunternehmen optimieren Forderungsmanagement

Die Coronakrise veranlasste nicht wenige Logistikunternehmen zum Umdenken beim Forderungsmanagement. Etwa ein Drittel der Befragten sieht sich diesbezüglich heute besser aufgestellt als vor der Krise.  

Spiel mit dem Feuer

Bei der DVZ-Digitalkonferenz zu Insolvenzen warnen Experten davor, die Insolvenzantragspflicht über den 30. April 2021 hinaus zu verlängern. Nur jedes fünfte Unternehmen profitiert davon.

Keine Einigkeit bei Insolvenzantragspflicht

Die Meinungen darüber, ob die Insolvenzantragspflicht weiter ausgesetzt bleiben soll, gehen auseinander. Die einen argumentieren mit dem Gläubigerschutz, die anderen mit den Wirtschaftshilfen, die viele Unternehmen noch nicht bekommen haben. Ende April läuft die Aussetzung der Antragspflicht aus.

Bremer Container Service wird saniert

Der Betrieb des insolventen Traditionsunternehmens aus Bremen wird fortgeführt. Die Gehälter der Beschäftigten sind gesichert.

Insolvenz-Update: Zahl der Anträge geht um ein Viertel zurück

Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wirkt sich weiter stark auf das Insolvenzgeschehen aus. Nichtsdestotrotz mussten im Januar 92 Unternehmen aus der Branche den Gang zum Amtsgericht antreten - besonders betroffen davon sind Transportunternehmen.

Wie Unternehmen außerhalb der Insolvenz sanieren können

Seit Jahresbeginn haben wirtschaftlich angeschlagene Unternehmen neue Möglichkeiten, eine Insolvenz zu vermeiden. Denn seither bietet das sogenannte StaRUG viele Instrumente, um sich außerhalb eines Insolvenzverfahrens zu sanieren. Das Verfahren setzt auf den Schutz der Gläubiger.

Trotz Krise kaum neue Insolvenzanträge

Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht findet in der Transport- und Logistikbranche offenbar viel Anwendung. Womöglich sogar zu viel, wie eine Schätzung von Creditreform andeutet.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen