Deutsche Verkehrs-Zeitung

Test & Technik

Truck Insider: Actros F – Lkw für Puristen

Als der aktuelle Mercedes-Benz Actros im September 2018 vorgestellt wurde, erntete er viel Lob für neue Features wie das digitale Cockpit oder die Mirror-Cam. Allerdings galt das nicht uneingeschränkt: Viele gestandene Lkw-Fahrer empfanden den Sprung in die digitale Zukunft als zu radikal. Mit dem Actros F hat der Lkw-Hersteller darauf reagiert. Wir haben uns das „Feature-reduzierte“ Modell einmal angeschaut.

Studie: E-Lkw sind die günstigste Alternative

Die niederländische NGO Transport & Environment hat ausgerechnet, wie der Straßengüterverkehr in Deutschland am kostengünstigsten dekarbonisiert werden kann. Voraussetzung ist allerdings, dass die Förderung alternativer Antriebe ausgebaut und gleichzeitig der Betrieb von Diesel-Lkw verteuert wird. Dann aber gibt es klare Favoriten.

Truck Insider: Volvo VNR – der flüsterleise Elektro-Hauber

Die Begeisterung für die Möglichkeiten der Brennstoffzellen-Technik im Lkw ist groß. So groß, dass eine durchaus sinnvolle Entwicklung etwas aus dem Fokus geraten ist: der batterieelektrische Lkw. Das soll aber anders werden – zumindest nach den Vorstellungen von Volvo Trucks. Dessen US-amerikanischer Ableger wird in diesem Frühjahr die Elektrovarianten seiner VNR-Baureihe in den USA auf den Markt bringen. Ein spannendes Konzept, wenn auch mit zwei Systemnachteilen.

Mit Lastzug-Aeropaket die 20-Liter-Grenze im Visier

Seit einigen Tagen ist ein aerodynamisch optimierter Lastzug für die Vion Food Group unterwegs. Dieser soll gut 8 Prozent weniger Diesel verbrauchen als eine vergleichbare Kombination ohne Aerodynamik-Paket. Möglich machen dies neue Spritspartechniken von Betterflow und Daimler Trucks.

Elektro-Lkw versus Oberleitungslösung

Im Feldversuch im Schwarzwald testet Schmitt Logistik gemeinsam mit Daimler Trucks den eActros unter erschwerten Bedingungen. Außerdem wird ein direkter Systemvergleich mit dem Oberleitungskonzept vorbereitet.

Wasserstoff-Lkw sind auf dem Weg

Die Wasserstoffstrategien der Bundesregierung und der Bundesländer liegen auf dem Tisch und zeigen klare Pläne für den Verkehrssektor auf. Speziell die Akteure des Straßengüterverkehrs können sich auf substanzielle Unterstützung beim Umstieg auf den alternativen Treibstoff freuen.

Ideen für das Wasserstoff-Ökosystem

Um den Umstieg auf die Brennstoffzellen-Lkw attraktiv zu machen, müssen jetzt die Produktion von grünem Wasserstoff und ein Tankstellennetz aufgebaut werden. Zwei Beispiele zeigen, wie das gehen soll.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Test & Technik

MAN- und Scania-Lastwagen sollen nur Batterie-elektrisch fahren

Der VW-Konzern setzt auch bei den schweren Nutzfahrzeugen voll auf die Batterie. Die Nutzfahrzeug-Tochter Traton sieht Wasserstoff-Lkw als Nischenprodukt und investiert daher massiv in die Weiterentwicklung der Elektroantriebe. In zehn Jahren will das Unternehmen gleich viele Elektro- wie Dieselfahrzeuge verkaufen.

Grünes Licht für Wasserstoff

Die Digitalkonferenz Wasserstoff von DVZ und EID zeigte eindeutig: Die Wasserstoffstrategien der Bundesregierung und der Bundesländer markieren keinen kurzfristigen Hype, sondern sind auf Langfristigkeit ausgelegt. Davon soll der gesamte Verkehrssektor profitieren und speziell die Akteure des Straßengüterverkehrs können sich auf substanzielle Unterstützung beim Umstieg auf den alternativen Treibstoff freuen.

Truck Insider: Scanias autonome Evolution

Autonome Lkw eignen sich bestens auf einem abgeschlossenen Betriebsgelände, in Kiesgruben oder in Minen. Das haben die schwedischen Lkw-Bauer bereits bewiesen. Jetzt will Scania testen, wie gut sich ein voll automatisierter Sattelzug im Linienverkehr zwischen zwei Logistikzentren bewährt.

Framo bringt H2-Truck Ende 2021

Der thüringische Elektro-Lkw-Hersteller will als erstes Modell einen 26-Tonner mit Brennstoffzellentechnik anbieten. Dabei wird ein konventioneller Lkw auf die umweltschonende Technik umgerüstet.