Grüne Korridore auf See sollen Emissionen senken

Häfen und Unternehmen rund um den Globus schließen sich zusammen, um gemeinsam auf speziellen ­Routen auf dem Meer den CO₂-Ausstoß zu begrenzen. Außer diesen grünen sind auch digitale Korridore geplant.
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Grüne See-Korridore: Ohne Verbindlichkeit sind Erfolge in weiter Ferne

Mit den sogenannten grünen Korridoren soll der CO2-Ausstoß entlang internationaler Schifffahrtsrouten sinken. Auf einigen Strecken könnte CO2 komplett vermieden werden. Derzeit ist jedoch nicht davon auszugehen, dass sich alternative Antriebe deswegen schneller etablieren. Ein Kommentar von Friederike Hoppe.

Schwefelemissionen im Mittelmeer müssen ab 1. Mai 2025 sinken

Die International Maritime Organisation IMO hat formal beschlossen, das Mittelmeer zur Schwefel-Kontrollzone zu machen. Auch über Klimaschutz im Seeverkehr wurde bei der jüngsten Sitzung des IMO-Umweltausschusses diskutiert.

Reederverband begrüßt Ernennung Janeceks zum Maritimen Koordinator

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek ist zum neuen Koordinator der Bundesregierung für maritime Wirtschaft und Tourismus ernannt worden. Der Verband Deutscher Reeder (VDR) begrüßt die Entscheidung.