Deutsche Verkehrs-Zeitung

Scheuer läutet Ende für fossilen Verbrenner ein

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) bei seiner Rede zur Eröffnung der Messe transport logistic. (Foto: BMVI/Basti Wöhl)
Artikel
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Förderrichtlinie zur Umrüstung von Lkw kommt im 2. Quartal

Mit bis zu 80 Prozent der Umbaukosten will das Bundesverkehrsministerium Unternehmen fördern, die ihre Alt- und auch Neufahrzeuge von Diesel auf alternative Antriebe umrüsten wollen. Noch liegt die Richtlinie zur Genehmigung bei der EU-Kommission. Verkehrsstaatssekretär Steffen Bilger (CDU) rechnet in Kürze mit einem positiven Bescheid.

Studie: E-Lkw sind die günstigste Alternative

Die niederländische NGO Transport & Environment hat ausgerechnet, wie der Straßengüterverkehr in Deutschland am kostengünstigsten dekarbonisiert werden kann. Voraussetzung ist allerdings, dass die Förderung alternativer Antriebe ausgebaut und gleichzeitig der Betrieb von Diesel-Lkw verteuert wird. Dann aber gibt es klare Favoriten.

„Die Veränderungen kommen schrittweise“

Der Straßengüterverkehr gilt als einer der größten CO2-Verursacher und alternative Antriebe gewinnen zunehmend an Bedeutung. Haben Fuhrunternehmen mit konventionellen Antrieben noch eine Zukunft auf dem Markt? Der DVZ-Thesencheck mit Jürgen Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss.