Deutsche Verkehrs-Zeitung

Nachhaltige Logistik

„Muss Einwegkartonage wirklich sein?“

Der Versandhandel verbraucht Millionen Einwegverpackungen. Doch es gibt ­Alternativen. Die DVZ sprach mit Lothar Preis, Chef des Verpackungs-Start-ups Xpack, über Nachhaltigkeit, Herausforderungen und Wünsche für die Zukunft.

UIRR-Studie: Emissionsfreier KV ist heute schon möglich

Im vergangenen Jahr hatte die internationale Vereinigung für den Kombinierten Verkehr Straße-Schiene (UIRR) eine Studie darüber vorgelegt, wie viel CO₂ und Energie sich sparen ließe, wenn KV statt reinem Lkw-Verkehr genutzt würde. In der neuen Untersuchung geht es darum, was getan werden muss, damit KV-Transporte emissionsfrei werden.

EP-Ausschuss: Schiffsbetreiber müssen CO2-Preis zahlen

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat über fünf Gesetzesvorschläge aus dem EU-Klimaschutzpaket „Fit for 55“ abgestimmt. Das Votum des federführenden Ausschusses gibt einen wichtigen Hinweis, wie die Plenarabstimmung ausgehen könnte.

CTL berechnet CO2-Emissionen mit Waves

Die Stückgutkooperation Cargo Trans Logistik (CTL) gibt ihren Partnerunternehmen ein neues Tool an die Hand, um ihren logistischen CO₂-Fußabdruck zu ermitteln. Auch GTS Consulting nutzt mittlerweile die Sustainability Management Platform (SMP) des Start-ups.

Hessen: Im Bundesland wird in Nachhaltigkeit investiert

Das Bundesland ist aus geografischer Sicht das Herz Deutschlands. Die Logistik profitiert an die gute Anbindung an den Rest der Welt, beispielsweise auf der Straße oder in der Luft. Um die Luftfracht grüner zu gestalten, greift etwa Flughafenbetreiber Fraport tief in die Tasche.

HGK treibt Planungen für Industrie- und Logistikareal voran

Auf einem Gelände nahe des KV-Terminals im Kölner Norden sollen Produktion, Logistikdienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung verzahnt werden. Dafür wurde ein Masterplan entwickelt, der ökologische Standards und die künftige Stadtstrategie in den Mittelpunkt stellt.

Zukunft des Verbrennungsmotors in EP heiß umstritten

Ungewöhnlich knapp ging im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments die Abstimmung über eine Verordnung für neue CO₂-Grenzwerte für leichte Nutzfahrzeuge und Pkw aus. Bis zum Votum des Parlamentsplenums Anfang Juni dürften die Europaabgeordneten noch intensiv über das Thema diskutieren.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Nachhaltige Logistik

Nadelöhr Ökostrom im Blick behalten

Europäisches Parlament und EU-Staaten beraten über neue Klimaschutzgesetze. Kontrovers wird dabei etwa über das Potenzial von Biotreibstoffen diskutiert. Noch wichtiger für die Transportwirtschaft ist aber die Verfügbarkeit von nachhaltig erzeugtem Strom, meint Frank Hütten, EU-Korrespondent der DVZ.

Neuer Nachhaltigkeitsfonds unterstützt erstes Schifffahrtsprojekt

Ein neuer Fonds der Private-Equity-Firma Eurazeo soll Nachhaltigkeitsprojekte von Unternehmen finanzieren, die kleine und mittlere Schiffe betreiben. Unterstützt wird der Fonds auch von der Europäischen Investitionsbank.

Intralogistik: Das grüne Potenzial der Logistikhalle

Immer mehr Unternehmen fühlen sich in der Verantwortung, ihren ökologischen Fußabdruck im Blick zu behalten. Ein wichtiger Baustein dafür sind die richtigen Softwarelösungen.