Deutsche Verkehrs-Zeitung

DVZ-Podcast: „Die wirtschaftliche Lage bleibt angespannt, aber die Aussichten sind positiv“

Artikel
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

DVZ-Podcast: „Bei der Digitalisierung müssen wir noch eine Schippe drauflegen“

Alois Rainer, Verkehrspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wünscht sich mehr Güter auf der Schiene und auf dem Binnenschiff. Dafür müsste man die Gebühren auf der Wasserstraße senken. Er plädiert zudem dafür, die Lkw-Mautdaten anonymisiert für die Verkehrslenkung zu nutzen. In seiner Freizeit geht er gern in seinen Wald. Das mache den Kopf frei, erzählt der CSU-Politiker im Podcast der DVZ.

DVZ-Podcast: Handel und Mobilität im Umbruch

Die innerstädtische Logistik befindet sich im Umbruch, in den Städten steht in den kommenden Jahren eine Mobilitätswende bevor. Allerdings wird auch die Corona-Krise ihre Spuren in den Städten und dort vor allem in der Handelslandschaft hinterlassen. Es kommt weniger auf Vielfalt an, sondern mehr auf Erlebnisorientierung, sagt Ulrich Binnebößel vom Handelsverband Deutschland im DVZ Podcast zur transport logistic. Darüber hinaus erwartet er, dass sich in den Städten wieder mehr Manufakturbetriebe ansiedeln.

Außenhandel sorgt für Lichtblicke

Die robuste Industrieproduktion und die Exportgeschäfte stützen die deutsche Wirtschaft in Coronazeiten. Die Lage könnte sich aber noch einmal zuspitzen. Der Konjunktur-Trendcheck.