Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

DVZ Podcast: „Man geht niemals pleite, wenn man genug Cash hat“

Die vordringliche Aufgabe für viele Unternehmen war und ist es in Zeiten der Corona-Pandemie dafür zu sorgen, dass ausreichend Liquidität vorhanden ist. Warum das so wichtig ist, wie man vorgehen sollte und wie das nun in Teilen auslaufende Insolvenz-Moratorium zu bewerten ist, erläutern die beiden ehemaligen Spitzenmanager Ewald Kaiser und Gerard van Kesteren im aktuellen DVZ-Podcast.

30 Jahre Wiedervereinigung: Der wirtschaftliche Schock kam mit der Währungsunion

Die Zeit nach dem Mauerfall im Jahre 1989 war alles zugleich:
aufregend und schmerzvoll, befreiend und mit vielen Unsicherheiten behaftet.
Die DVZ hat Zeitzeugen befragt, wie sie die Wende erlebt
und Anfang der 90er Jahre ihre Betriebe neu aufgestellt haben.

LTG-Chef: „Es wird krachen ohne Ende“

Manfred Graffe, geschäftsführender Gesellschafter bei der Langenlonsheimer Transport GmbH, prophezeit im Interview mit der DVZ eine Insolvenzwelle für Anfang des nächsten Jahres.

Craiss erhält Automotive-Auftrag

Der schwäbische Logistiker hat sich in einem Outsourcing-Projekt einen Auftrag eines Automobilherstellers in der Region Stuttgart gesichert. Der Dienstleister wird ein Lager für Karosseriebauteile in Kornwestheim bewirtschaften.

Imperial am Scheideweg

Der südafrikanische Logistiker will „Tor zu Afrika“ werden. Ob das Europa-Geschäft dann 
noch Sinn macht, hängt davon ab, ob es gelingt, die Regionen enger miteinander zu verzahnen. Dafür gibt es mehrere Optionen, so CEO Mohammed Akoojee im Gespräch mit der DVZ.

Gefahrensucher im Speditionsbetrieb

Neue DVZ-Serie: Spätestens seit Corona wissen wir, dass Risiken auch Realität werden können. Da hilft es, wenn man sich vorher schon mit entsprechenden Eventualitäten auseinandergesetzt und sich vorbereitet hat. 
Dies ist der Job des Risikomanagers.

Paycargo erhält 35 Mio. EUR Kapital

Der Onlinebezahldienst für Logistik- und Transportbranche will das Geld für die weltweite Verbreitung seines elektronischen Zahlungsnetzwerks nutzen. Viele namenhafte Logistikplayer nutzen die Bezahlplattform bereits, um ihre Frachtfreigaben zu beschleunigen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Ceva Logistics wächst in Zentralasien

Mit dem neuen Büro in Kasachstan verstärkt das Unternehmen seine Präsenz in Zentralasien. Ceva erhofft sich eine Reihe von routenoptimierenden Alternativen sowie Zugang zu neuen Märkten.

Ifo: Stimmung auf der Straße verbessert sich kaum noch

Das Geschäftsklima bei Spediteuren und Straßengüterverkehrsunternehmen beibt negativ. Vor allem die Erholung im Straßentransportsektor kommt nur schleppend voran. Umsätze und Preise dürften vorerst stagnieren.

BTK: Josef Heiß übernimmt Anteile von Bernhard Reichert

Bernhard Reichert ist bei der BTK Befrachtungs- und Transport GmbH ausgestiegen. Der langjährige Geschäftsführer Josef Heiß rückt als Gesellschafter des Rosenheimer Logistikunternehmens nach.

Bulwiengesa-Studie: Mehr nachhaltige und spekulative Logistikimmobilien kündigen sich an

Das Analyse- und Beratungsunternehmen ermittelte einen jährlichen Flächenbedarf von bis zu 7 Mio. m² in Deutschland. Für die Studie kontaktierte Bulwiengesa 6.350 Vertreter der Logistikimmobilien-Branche, Kommunen und finanzierenden Banken.