Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistik

Nach langer Durststrecke

PM Logistics schafft den Turnaround

Die Kieler Stückgutspedition ist wieder in den schwarzen Zahlen. Nun ist ein Ausbau der Kontraktlogistikaktivitäten geplant.

Kontraktlogistik

Baustart für BMW-Logistikzentrum in Steyr

Im österreichischen Steyr entsteht ein Logistikzentrum für ein Motorenwerk von BMW. Als Mieter wird künftig ein Dienstleister die Anlage betreiben. Durch den Standort werden mehrere Außenlager zusammengelegt.

Logistik

Gebrüder Weiss kann lokal und international

Der österreichische Logistiker baut sein internationales Netz weiter aus. Der Fokus liegt dabei auf den Ost-West-Verkehren, betont Heinz Senger-Weiss, der im Vorstand die See- und Luftfracht verantwortet, im DVZ-Gespräch. Eine besondere Bedeutung hat dabei der US-Markt. Aber auch in Deutschland hat Gebrüder Weiss noch einiges vor.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistik

Investitionshilfen

Freihandelszonen in Katar: Firmen können sich bewerben

Die Qatar Free Zone Authority (QFZA) hat das Bewerbungsverfahren für Unternehmen, die sich in einer der geplanten Freihandelszonen niederlassen wollen, gestartet. Sie können jetzt Investitionshilfen beantragen. Es stehen 3 Mrd. USD bereit.

Chemielogistik

Imperial mietet Gefahrstofflager bei Osnabrück

Das Immobilienunternehmen Verdion hat ein Gefahrstofflager im Niedersachsenpark in der Gemeinde Rieste bei Osnabrück an den Logistikkonzern Imperial übergeben. Der Mieter beschäftigt 70 Mitarbeiter am neuen Standort.

E-Commerce

Zalando erwägt Ausbau des Sortiments und erweitert Logistik

Der Onlinehändler Zalando will sein Geschäft weiter ausbauen. Im Gleichschritt mit dem Unternehmen wächst auch das Logistiknetz. Gerade hat das erste von drei Logistikzentren in Polen den vollen Betrieb aufgenommen.

IT in der Logistik

Agility baut Digital-Plattform Shipa auf

Der in Dubai beheimatete Logistikdienstleister Agility wird in den kommenden drei Jahren rund 100 Mio. US-Dollar in den Auf- und Ausbau der digitalen Logistikplattform Shipa.com investieren. Ziel ist es, für Unternehmen jeder Größenordnung eine einheitliche Basis für Online-Dienste entlang der logistischen Kette zu schaffen. Das Angebot ist in drei Segmente aufgeteilt: Shipa E-Commerce für Online-Händler, Shipa Delivery als Bindeglied zwischen Unternehmen und Verbrauchern und Shipa Freight für die Abwicklung von Frachtaufträgen.