Advertorial

Rail-Flow: Der Weg zur Effizienz in der Logistikbranche durch das Intermodal Digital Hub

In einer Ära, in der die Digitalisierung unaufhaltsam voranschreitet, sind modulare All-in-One-Lösungen zu wahren Gamechangern avanciert. Der altbekannte Weg, mühsam auf verschiedenen Webseiten nach den besten Angeboten zu suchen, unterschiedliche Anbieter zu buchen und Änderungen zu verwalten gehört der Vergangenheit an. Ob es um Flug- oder Hotelbuchungen geht, Plattformen wie Check24 erleichtern den Prozess erheblich. Doch nicht nur im Reisebereich zeigen sich diese Fortschritte, auch die Logistikbranche profitiert zunehmend von solchen Entwicklungen.

Die Herausforderung in der Transportbranche

In der Transportbranche stellt sich das Problem ähnlich dar: Um Transportoptionen verkehrsträgerübergreifend zu vergleichen, zu planen und zu buchen, müssen Fachkräfte sich in unterschiedliche Tools, Programme und Webseiten einloggen. Enormer manueller Aufwand ist erforderlich, der nicht nur zeitintensiv, sondern auch fehleranfällig ist. Insbesondere bei der Einbindung der Schiene mangelt es an einem Überblick über aktuelle Marktpreise, sowie Transparenz entlang der gesamten Prozesskette.

Die Lösung: Das Intermodal Digital Hub von Rail-Flow

Hier setzt Rail-Flow an und präsentiert eine wegweisende Lösung: Das Intermodal Digital Hub. Diese Lösung kann als modulare Komplettlösung oder als Ergänzung zu bestehenden Systemen verwendet werden. Vom Einkauf über die Transportdurchführung bis hin zur Rechnungsstellung werden alle Prozesse verkehrsträgerübergreifend abgedeckt.

Zentralisierung und Effizienz im Vertrieb durch das Intermodal Digital Hub

Das Intermodal Digital Hub ist in verschiedene Module unterteilt, darunter die Customer Relationship Management (CRM) Lösung, die sämtliche Sales-Aktivitäten an einem zentralen Ort bündelt. Die Sales-Pipeline lässt sich komfortabel managen, branchenspezifische Angebote werden unkompliziert mit wenigen Klicks erstellt und versendet. Rail-Flow hat die Herausforderung der ständigen Preis- und Verfügbarkeitsvergleiche gemeistert. Die unterschiedlichen Raten und Konditionen lassen sich einfach in das Intermodal Digital Hub hochladen und sind für weitere Kalkulationen verwendbar. Im Kontext des Intermodal Digital Hub bietet der Intermodal Capacity Broker (ICB) eine bahnbrechende Möglichkeit für Spediteure, den intermodalen Markt effizient zu nutzen. Die Plattform ermöglicht einen nahtlosen Zugang zum intermodalen Markt und verschafft den Nutzern eine klare Übersicht über verfügbare Kapazitäten in einem weitverzweigten Netzwerk von Speditionen und Schienenoperateuren.

Die Schnittstelle für Marktzugang und Effizienz im intermodalen Transport

Das Intermodal Transport Management System bietet umfassende Unterstützung für Schienenbetreiber und Spediteure bei der Planung, Beauftragung und Durchführung von Transporten über verschiedene Verkehrsträger hinweg. Gleichzeitig berücksichtigt das TMS die fachlichen Details des Schienengüterverkehrs wie kein anderes TMS und vereinfacht dadurch die Nutzung der Schiene signifikant.

Bei einem Intermodaltransport sind häufig mehrere Firmen involviert. Mit dem Intermodal TMS behält man alle Kunden und Dienstleisterverträge im Blick. Noch wichtiger ist jedoch, dass die operative Planung und Abstimmung digital und übersichtlich erfolgt. Fest eingekaufte oder verkaufte Kapazitäten werden somit übersichtlich dargestellt. Rail-Flow geht einen Schritt weiter und bietet ein Auslastungsmanagement an, indem ersichtlich wird, welche Stellplätze verfügbar oder gebucht sind und tatsächlich durchgeführt wurden. 

Reduzierung von Fehlern und manuellem Aufwand im Transportprozess

Die Auftragsabwicklung erfolgt über ein Order Management, was den Einsatz verschiedener Tools und manuelle Dateneingaben überflüssig macht. Dies reduziert nicht nur potenzielle Fehlerquellen, sondern minimiert auch den manuellen Aufwand. Die geplanten Transporte werden übersichtlich dargestellt, inklusive automatischer Benachrichtigungen zu Fahrplan- und Abfahrtsinformationen. Nach dem Transport gestaltet sich das Schreiben von Rechnungen äußerst simpel. Diese können direkt nach der Ausführung versendet werden.

Sichtbarkeit und Echtzeittransparenz - jederzeit

Ein Kernelement des Intermodal Digital Hubs ist die ganzheitliche Bereitstellung aller relevanten Informationen an einem Ort. Echtzeitdaten zum Transport stehen den Nutzern zur Verfügung, was die Entscheidungsfindung erheblich erleichtert. Ermöglicht wird dies unter anderem durch eine Vielzahl von Statusschnittstellen zu Operateuren, Terminals sowie umfangreichen Telematik Integrationen. Dadurch lassen sich Auftragsannahmen in Online-Verkaufskanäle integrieren, aber auch Kundenanfragen automatisch übermitteln. Statusinformationen werden direkt in die Systeme von Kunden und Partnern übertragen. Damit löst das Intermodal Digital Hub die komplexen Anforderungen des intermodalen Transports: Transparent und alles in einem System.

Standardlösung, maßgeschneiderte Umsetzung

Rail-Flow zeichnet sich insbesondere durch seine Herangehensweise aus, vom Anwender aus zu denken und Lösungen gemeinsam mit Marktteilnehmern zu entwickeln.

Die besten Transportmöglichkeiten werden gezielt vorgeschlagen, um Effizienz und Zufriedenheit zu maximieren. Die modularen Lösungen von Rail-Flow können nahtlos mit bestehenden Systemen integriert werden.

Rail-Flow bringt mit dem Intermodal Digital Hub frischen Wind in die Logistikbranche. Das Digital Rail Freight Hub von Rail-Flow bietet im klassischen Bahnverkehr eine maßgeschneiderte Lösung. Die Integration unterschiedlicher Module in ein Hub verspricht eine Steigerung der Effizienz und eine klare Übersicht über den komplexen Prozess der Transportplanung und -abwicklung. Zeitgleich werden manuelle Aufwände durch Automatisierungen deutlich verringert.

Vorstellung auf der Messe in Paris

Lernen Sie Rail-Flow persönlich kennen! Vom 19. bis 21. März präsentiert sich das Unternehmen auf der SiTL Messe in Paris. Besuchen Sie den Messestand im Multimodal Village (Standnummer P136/140), um faszinierende Einblicke in innovative Lösungen zu gewinnen.

Der erfahrene Intermodal Experte Michael Bott steht Ihnen für persönliche Gespräche zur Verfügung und präsentiert maßgeschneiderte Lösungen. Interessierte können bereits im Voraus einen Termin per E-Mail (m.bott@rail-flow.com) vereinbaren.

Für tiefere Einblicke und um das Intermodal Digital Hub sowie dessen Module im Detail zu erkunden, empfehlen wir unten auf „Mehr erfahren“ zu klicken.

Möchten Sie mehr über das Intermodal Digital Hub erfahren?

Kontaktieren Sie dazu den Intermodal Experten Michael Bott unter m.bottnoSpam@noSpamrail-flow.com oder besuchen Sie die Website www.rail-flow.com

Sie sind noch kein Abonnent?

Testen Sie DVZ oder DVZ-Brief 4 Wochen im Probeabo und überzeugen Sie sich von unserem umfassenden Informationsangebot.

  • Online Zugang
  • Täglicher Newsletter
  • Wöchentliches E-paper

 

Zum Probeabo

Jetzt DVZ oder DVZ-Brief 4 Wochen kostenlos testen

Sie sind noch kein Abonnent?

Testen Sie DVZ oder DVZ-Brief 4 Wochen im Probeabo und überzeugen Sie sich von unserem umfassenden Informationsangebot.

  • Online Zugang
  • Täglicher Newsletter
  • Wöchentliches E-paper

 

Zum Probeabo

Jetzt DVZ oder DVZ-Brief 4 Wochen kostenlos testen

Nach oben