Deutsche Verkehrs-Zeitung

23.06.2021 | von 09:00 - 16:00 Uhr, Digitale Konferenz

DVZ-Webinar Logistikdienstleister 4.0

 Der Bauplan in die Zukunft

Die Herausforderungen in Deutschlands Zukunftsbranche bleiben auch während und nach der Corona-Krise die gleichen: das Kerngeschäft absichern und parallel die digitale Erneuerung der Speditionen und  Logistikdienstleister vorantreiben. Wieder „neu“ als Folge der Corona-Pandemie steht das Liquiditätsmanagement auf der „Sorgenliste“ der Unternehmen. Wird das jetzt nicht beherrschbar gemacht, wird alles andere „brotlos“ sein. Und der Digitalisierungsdruck? Der wird sich noch einmal verschärfen.

Doch weshalb wird ausgerechnet die Logistik als Gewinner der Corona-Krise hervorgehen und eine Schlüsselrolle in einer weltweiten Industrie 4.0 einnehmen? Wie sieht überhaupt die Zukunft von Speditionen und Logistikdienstleistern in einer weiter globalisierten und technologisch hochgerüsteten Zukunft von Industrie und Handel aus? Und nach welchen Spielregeln wird in der Speditions- und Logistikbranche zukünftig gespielt? In klaren Worten erläutert Prof. Dr. Stefan Iskan nachvollziehbar die aktuellen Entwicklungen und Konsequenzen, die sich aus einer sich verschärft entwickelten digitalen 4.0 Wirtschaftswelt für die Transport- und Logistikakteure ergeben. Er hat den Mut, die heutigen Missstände in der Branche, aber vor allen Dingen auch in der Beziehung zwischen Industrie, Handel und ihren Logistikpartnern mit voller Wucht zu adressieren.

Prof. Dr. Stefan Iskan macht keinen Hehl daraus, dass für ihn die radikale digitale Industrialisierung der Speditionen und Logistikdienstleister alternativlos ist. Aus welchen Bausteinen die Speditions- und die immobilien-gestützte Kontraktlogistikwelt 4.0 besteht und wie Unternehmenslenker dabei auch mit Blick auf den Faktor Mensch genau vorgehen sollen, das wird in dieser dynamischen Impuls-Veranstaltung vermittelt. Die großen technologischen Stoßrichtungen und deren Implikationen für die Wertschöpfungsstrukturen in Industrie und Handel werden dabei genauso beleuchtet wie die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell, Strukturen, Prozesse und Menschen auf Seiten der Speditionen und Logistikdienstleister. Am Ende der Veranstaltung steht Ihr konzeptioneller Bauplan: der Bauplan, mit dem Sie Ihre Speditionen und immobilien-gestützte Kontraktlogistikgeschäfte zukunftssicher ausrichten können.

Das Webinar findet von 9:00 - 11:30 Uhr (Teil 1) und von 14:00 - 16:00 Uhr (Teil 2) statt.