Deutsche Verkehrs-Zeitung

02.09.2020 | DVV Webinar-Center

3. DVZ-Konferenz - TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0

TMS goes virtual!

Die Coronakrise und die unvorhersehbare Entwicklung der aktuellen Situation stellen die gesamte Gesellschaft und nicht zuletzt die Logistikbranche weiterhin vor große Herausforderungen. Um weiterhin allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, an der Veranstaltung teilzunehmen, wird die 3. DVZ-Konferenz - TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0 in diesem Jahr erstmals rein digital stattfinden. Merken Sie sich schon jetzt den 2.+3. September 2020 vor und seien Sie bei der ersten virtuellen TMS-Konferenz dabei. Weitere Informationen zum Programm finden Sie in den kommenden Wochen hier auf der Webseite.

 

Projekte richtig steuern - Mitarbeiter einbinden – Mehrwertservices andocken

Wenn die Coronavirus-Krise etwas Gutes hat, dann die Tatsache, dass digitales Arbeiten faktisch von einem Tag auf den anderen Normalität wurde. Kommunikation, Informationsaustausch, Abstimmungsprozesse – alles läuft über die Datenleitung. Aber ist das schon ein echter Digitalisierungsschub für die Logistikbranche? So es ihn gibt, hält er an, sobald wieder etwas mehr Normalität eintritt? Oder schleichen sich dann wieder alte Muster und Verfahren ein?

Glaubt man dem TMS-Experten Rainer Hoppe von Apari Consulting so sind Logistikdienstleister und Verlader von echten kollaborativen Ansätzen beim Datenaustausch noch weit entfernt. Und Echtzeit-Informationen, die angesichts unsicherer Lieferketten wichtiger denn je wären, sind auch längst kein Standard. Dabei sind moderne Transportmanagementsysteme und die daran anzudockenden Telematik-, Warehousemanagement-, ERP- und Business-Intelligence-Systeme sowie die zahlreichen neu entwickelten Plattformen und Apps gemeinsam technologisch durchaus in der Lage, viele der Probleme zu lösen und für mehr Durchblick zu sorgen.

Doch um eine wirklich digitale und damit auch krisenresistentere Logistik zu schaffen, müssen sich die Verantwortlichen bei Logistikdienstleistern und in der Verladerschaft zunächst darüber klar werden, wo sie stehen, wohin sie wollen und wie sie gemeinsam mit den passenden IT-Dienstleistern dorthin gelangen. Dabei sind Fragen nach dem richtigen Geschäftsmodell in der digitalen Logistik ebenso zu beantworten wie jene nach den richtigen Prozessen im Unternehmen und der Einbindung der Mitarbeiter in diesem umfassenden Change-Prozess. Denkanstöße, Antworten und Kontakte bietet die 3. DVZ-Konferenz - TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0.

 

TMS-Webinar

Über die Frage, wie Speditionsunternehmen Digitalisierungsprojekte wie die Einführung eines neuen Transportmanagementsystems richtig angehen und umsetzen, referierten und diskutierten die beiden IT- und Prozessexperten Rainer Hoppe (Apari Consulting) und Prof. Thomas Krupp (TH Köln) am 10. Juni 2020 im ersten DVZ-Webinar - TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0 mit DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann. Das Webinar zum Nachschauen ist ab sofort für Sie verfügbar!

Zur Webinar-Aufzeichung

 

TMS-Podcast

Moderne Transportmanagementsysteme helfen, den in Zeiten gerissener Lieferketten so wichtigen Informationsfluss zu organisieren. Wo aber auch sie an ihre Grenzen kommen und warum das so ist, schildert TMS-Experte Rainer Hoppe von Apari Consulting im Podcast mit DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann.

TMS Podcast Ausgabe 1 "Moderne TMS als Werkzeug, um die Coronakrise zu meistern"
TMS Podcast Ausgabe 2 "Mitunter ist die Ware vor der Information da"