Deutsche Verkehrs-Zeitung

Politik

Klimakabinett entscheidet am 20. September

Ohne konkrete Ergebnisse ging das sogenannte Klimakabinett der Bundesregierung gestern Abend zu Ende. In den kommenden Wochen arbeiten die Staatssekretäre der beteiligten Ministerien an einem Kompromiss, wie die Klimaschutzziele erreicht werden sollen.

BMVI plant Förderrichtlinie „Städtische Logistik“

Gefördert werden sollen unter anderem die Einrichtung von anbieterübergreifenden Mikrodepots, städtische Logistikkonzepte und Machbarkeitsstudien zum Einsatz von Lastenrädern im Wirtschaftsverkehr.

Alpentransit: Krisentreffen in Berlin am 25. Juli

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die Verkehrsminister von Österreich (Andreas Reichhardt, parteilos) und Bayern (Hans Georg Reichhart, CSU) sowie den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter für den 25. Juli zu einem Gespräch nach Berlin eingeladen.

EU leitet Kartelluntersuchung gegen Amazon ein

Die EU-Kommission geht der Frage nach, ob Amazon Daten anderer Onlinehändler, die ihre Produkte über die Amazon-Website anbieten, unzulässig für eigene Zwecke nutzt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Politik

Grün wird die Farbe der Saison

Alle EU-Institutionen sehen Klimaschutz ganz oben auf der verkehrspolitischen Agenda. Was nicht heißt, dass eine harmonische Legislaturperiode bevorsteht. Ein Leitartikel von Frank Hütten.

Tirol erweitert LKW-Fahrverbote auf Tankstellen

Die Anlagen in Fritzens/Wattens und Innsbruck-Süd können ab dem 1. August nur noch sehr eingeschränkt angesteuert werden. Tirols Landeshauptmann Günther Platter hält sich eine Ausweitung auf weitere Standorte ausdrücklich offen.

CO2-Diskussion: Aufpreis vs Zertifikat

Das sogenannte Klimakabinett will am Abend des 18. Juli 2019 erste Weichen dafür stellen, mit welchen konkreten Maßnahmen Deutschland seine Klimaziele bis 2030 möglicherweise doch noch erreichen kann. Dabei sind vor allem zwei Wege in der Diskussion: Eine CO2-Bepreisung auch für die Bereich Verkehr sowie Heizen sowie die Beteiligung beider Bereiche am CO2-Zertifikate-Handel.

Online-Handel: Rechnungshof fordert mehr Kontrollen bei Abgabenbefreiung

Die EU-Rechnungsprüfer stören sich am Steuer- und Zollbetrug im E-Commerce. Auch "zugelassene Wirtschaftsbeteiligte" in der Lieferkette tragen Verantwortung, solchem Betrug vorzubeugen, heißt es in einem Rechnungshofbericht.