Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Ohne Migranten funktioniert das System nicht mehr

Die Personallücken in der Logistik werden größer. Doch eine kluge Auseinandersetzung mit dem Thema Integration, kann dieses Problem lösen - und bringt einen gesellschaftlichen Nutzen mit sich.

Nationale Industriestrategie 2030: Logistikwirtschaft muss sich beteiligen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will mit seiner "Nationalen Industriestrategie 2030" deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb schützen. Das kann jedoch nur zusammen mit dem Mittelstand gelingen. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen.

Chinas Konsumenten halten das Rad am Laufen

Viel wird über eine Wachstumsverlangsamung in China und einen vorsichtigeren Umgang mit dem Reich der Mitte gesprochen. Ein positiver Faktor wird dabei leicht übersehen: Chinas wachsende Mittelschicht, meint Sebastian Reimann, Mitglied der DVZ-Chefredaktion.

EU-Mobilitätspaket: Ein Scheitern wäre keine Überraschung mehr

Seit Sommer 2017 streitet das Europäische Parlament über das Mobilitätspaket - vor allem über dessen soziale Themen. Eine Einigung ist auch jetzt, am Ende der Legislaturperiode, nicht in Sicht. Das größte verkehrspolitische Projekt der EU droht zu scheitern.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Lebensmitteltransport: Höchste Zeit für Kooperationen

Bei aller Dynamik bleibt der E-Commerce in der Lebensmittelbranche vorerst ein Nebenschauplatz. Frachtraumengpässe durch den Fahrermangel sind die größte Sorge. Die Zeit der Einzelkämpfer ist definitiv vorbei, meint DVZ-Redakteur Claudius Semmann.

Fahrer brauchen mehr Zuwendung

Alkoholexzesse auf LKW-Rastplätzen schaden der Transportwirtschaft. Eine gezielte Kampagne müsste sich an die betroffenen Menschen richten. Mehr soziale Angebote könnten Abhilfe schaffen. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen

Mit Amazon ist in der Logistik zu rechnen

Der E-Commerce-Gigant hat die finanziellen Mittel, um die Logistik zu disruptieren. Wahrscheinlicher ist indes, dass sich der Konzern auf E-Commerce-relevante Logistikservices konzentriert. Die Übernahme eines Top-Ten-Logistikers ist dabei aber auch eine Option, meint Sebastian Reimann, Mitglied der DVZ-Chefredaktion.

Bahn frei für eine LNG-Initiative

Gas-LKW kommen mit verflüssigtem Erd- oder Biogas über 1.000 km weit. Es ist Zeit, ernsthaft über einen Umstieg nachzudenken, meint DVZ-Redakteur Sven Bennühr. Die Rahmenbedingungen waren nie so gut wie heute.