Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Deutsche Bahn hält die Hand auf – ein starkes Stück

Der Vorstand der Deutschen Bahn hat dem Aufsichtsrat das Programm „Starke Bahn“ vorgelegt. Doch fällt auf: Ähnlichkeiten mit dem Regierungsprogramm „Zukunftsbündnis Schiene“ sind nicht zufällig, sondern gewollt. Ein Kommentar von Timon Heinrici.

Klimapolitik: Unternehmen brauchen klare Ansagen

Klimaschutz erfordert politische Steuerung. Moralische Appelle bewirken gar nichts. Besser wäre es, den Ausbau von Straßen zu stoppen – oder auch die Vernichtung von Retouren zu verbieten. Ein Leitartikel von Claudius Semmann.

Richter in Luxemburg bestrafen Arroganz in Deutschland

Die Bundesregierung und Andreas Scheuer haben eine deutsche PKW-Maut für europarechtskonform gehalten, die allein Ausländer zu zahlen hätten, dazu kommentiert DVZ-EU-Korrespondent Werner Balsen.

GLS-Projekt: Kluger Ansatz mit großem Potenzial

Die Idee von Gero Liebig ist gut, und andere Kep-Dienstleister könnten auch davon profitieren, findet DVZ-Redakteur Sven Bennühr.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Die Logistik steht aufrecht im Sturm

Demografie, Klimawandel, Digitalisierung – diese drei Megatrends 
haben die Branche im Griff, verdeutlicht die transport logistic. 
Doch die Akteure zeigen sich anpassungsfähig und innovationsfreudig. Ein Leitartikel von DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann.

Wichtige Studie – ohne rasche politische Folgen

Ein Kommenatr von DVZ-EU-Korrespondent Werner Balsen zur von der EU-Kommission vorgelegte Untersuchung der Internalisierung externer Kosten im Verkehr.

Für die Verkehrssicherheit ist noch mehr Engagement nötig

Vielfach fehlt die Aufmerksamkeit bei LKW- und auch bei Radfahrern im Straßenverkehr. Deshalb ist es gut, dass das Bundesverkehrsministerium (BMVI) die Förderung zum Einbau von Abbiegeassistenten auf 10 Mio. EUR verdoppelt hat, meint DVZ-Redakteurin Susanne Landwehr.

Weitere Inhalte:
5 Mio. EUR zusätzlich

Fortschritt durch Transparenz

Ankunftszeitprognosen sind in der Logistik eines der wichtigsten Kriterien für die Verkehrsträgerwahl. Verstärkt setzt die Logistik auf den Kombinierten Verkehr, doch dessen Pünktlichkeit ist Dauerthema bei Diskussionen zwischen Anbietern, Infrastrukturbetreibern und Nutzern. Ein Kommentar von Timon Heinrici.