Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meinung

Neue Dimension der Störungen

Der Taiwan-Konflikt ist für die ohnehin angespannten Lieferketten ein weiterer Unsicherheitsfaktor. Darüber hinaus könnten sich die Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland erheblich verschlechtern. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen.

Ausweichstrecken müssen gebaut und gemanagt werden

Angesichts der starken Belastung der europäischen Verkehrsnetze ist es sinnvoll, bei deren Ausbau Ausweichmöglichkeiten für kritische Engpässe gleich mitzuplanen, findet Frank Hütten, EU-Korrespondent der DVZ. Bei der Bahn reicht es seiner Meinung nach allerdings nicht, Ausweichstrecken lediglich zu bauen.

Umspurpläne für TEN-Bahnnetz: Zu hoher Preis für eine gute Idee

Neue Eisenbahnstrecken sollen in Regelspur ausgeführt und bestehende Strecken nach und nach umgebaut werden – diesen Vorschlag macht die EU-Kommission für Transeuropäische Netze. Damit schießt die Kommission aber über das Ziel hinaus, meint DVZ-Redakteur Timon Heinrici.

Potenzielle Parkplatzbetreiber bitte nicht abschrecken

Die Bedingungen für EU-Fördermittel müssen mögliche Betreiber sicherer Lkw-Parkplätze schon selbst erfüllen. Die Planung sollte ihnen durch klare und frühzeitige Informationen über Fördermittelausschreibungen aber erleichtert werden, meint Frank Hütten, EU-Korrespondent der DVZ.

Es wird mächtig eng auf dem Arbeitsmarkt

Die Not ist groß: In der deutschen Wirtschaft fehlt es an allen Ecken und Enden an qualifizierten Arbeitskräften – und die Logistik hat das Nachsehen. Doch wie kann man dem Problem wirksam begegnen? Darüber hat sich DVZ-Redakteur Sven Bennühr Gedanken gemacht.

Hände weg vom Fahrplan!

Eisenbahnkunden und Eisenbahnunternehmen sind heilfroh, wenn es dem Infrastrukturbetreiber DB Netz gelingt, einen halbwegs verlässlichen Betrieb zu organisieren. Kämen staatliche Vorgaben für den Eisenbahnbetrieb hinzu, schaffte das unnötige Probleme, findet DVZ-Redakteur Timon Heinrici.

Mitarbeitersuche: Die Jagd ist längst eröffnet

Logistikunternehmen gehen mehr oder weniger kreative Wege, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Doch sind Kopfprämien die richtige Wahl? Es gibt Beispiele aus der Praxis, die besser funktionieren, ist DVZ-Redakteur Sven Bennühr überzeugt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meinungen

Bulk-Logistik bekommt strategische Bedeutung

Mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine hat die Versorgung der Wirtschaft mit Rohstoffen eine ganz neue Bedeutung bekommen. Neben schneller Hilfe braucht es einen Langfristplan, meint DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann.

Drei „K“ beflügeln Trend zu modularen Wagen

Angesichts der Knappheit an Wagen für den Transport fossiler Brennstoffe und Getreide sollten Verlader und Eisenbahnen auf vielseitiger einsetzbare Transportmittel setzen. Wagen mit austauschbaren Aufbauten gehört die Zukunft, meint DVZ-Redakteur Timon Heinrici.

Legt endlich los mit der Ladeinfrastruktur!

E-Lkw können und werden einen signifikanten Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen leisten. Nun wurde der Rahmen für die Ladeinfrastruktur definiert – und auch Logistikimmobilien spielen eine Rolle, meint Redakteur Sven Bennühr.

Die Branche zeigt, was sie kann

Die Lage auf dem Transportmarkt liefert momentan die besten Argumente dafür, das System Wasserstraße stärker zu unterstützen, meint DVZ-Redakteur Jan Peter Naumann.