Deutsche Verkehrs-Zeitung

Markt & Unternehmen

Schlechte Stimmung in der Logistikbranche

Der Straßengüterverkehr und der Sektor Verkehr und Lagerei leiden besonders unter der Corona-Krise und dem Krieg in der Ukraine. Ihre Geschäftslage und ihre Erwartungen beurteilen Unternehmer laut einer DIHK-Umfrage schlechter als die Gesamtwirtschaft.

Quartalscheck: Reges Transportgeschehen im Landverkehr

Alle Verkehrsträger haben seit Jahresbeginn offenbar gut zu tun. Doch die Unsicherheit hinsichtlich der weiteren Verfügbarkeit von Fahrern sowie steigende Preise und knappe Materialien drohen die Entwicklung zu dämpfen. Hinzu kommen der Ukraine-Krieg und der Lockdown in Shanghai.

Der Seefracht-Boom ist erst einmal vorbei

Die beiden Verkehrsträger See- und Luftfracht entwickeln sich aktuell sehr unterschiedlich. Während die Seefracht nach langen Monaten der Hausse in eine deutlich verhaltenere Phase übergeht, zeigt sich die Luftfracht unverändert stark und dürfte sogar von den Überlastungen der angespannten maritimen Lieferkette profitieren.

Zahlen und Fakten

Übernahme von Menzies durch Agility perfekt

Das schottische Bodenabfertigungs- und Handlingunternehmen teilte der Börse mit, dass es den Bedingungen des Geschäfts zugestimmt habe. Menzies wird mit dem Geschäftsbereich National Aviation Services (NAS) von Agility zusammengelegt.

Bilanzcheck: ID Logistics auf steilem Expansionskurs

Für ID Logistics war 2021 das 20. Wachstumsjahr in Folge. Fast 60 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet der französische Kontraktlogistiker inzwischen im Ausland. Akquisitionen sind für das Management um CEO Eric Hémar von strategischer Relevanz.

Druck auf Lieferketten wird immer größer

Der Angriffskrieg Russlands in der Ukraine hat zu weiteren Engpässen und Störungen der ohnehin strapazierten industriellen Versorgungsnetze geführt. Wegen der vielfältigen Abhängigkeiten zwischen Lieferanten und OEM kann es zu weitreichenden Produktionsausfällen kommen.

Kühne+Nagel schafft mehr Transparenz in der Lieferkette

In Zusammenarbeit mit dem IT-Unternehmen X, der Forschungseinheit von Google, Kühne+Nagel künftig seine Waren in Echtzeit verfolgen lassen, um beispielsweise den Standort oder den Zustand der Waren zu ermitteln. Das Projekt Chorus wird in das digitale Angebot eTrucknow integriert.

Weitere Meldungen aus Markt & Unternehmen

Unternehmen sorgen sich um Fachkräfte und Lieferketten

Die Wirtschaft schaut weniger optimistisch in das Jahr 2022. Das zeigt die bundesweite Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. 

Inflationsprognose für Euroraum deutlich angehoben

Den Höhepunkt der Preissteigerung in den Euro-Ländern erwartet die EU-Kommission im ersten Quartal dieses Jahres. Eine Ursache dafür sieht sie in den Engpässen in der Logistik.

VDA: Lkw lassen auf sich warten

Die Automobilindustrie erholt und transformiert sich. Vor allem die wieder anziehende Nachfrage nach Pkw gibt Anlass zur Hoffnung. Der Nutzfahrzeugmarkt hingegen leidet unter einer schwächelnden Angebotsseite.

See- und Luftfracht boomen weiter

Beide Verkehrsträger werden nach wie vor von starker Nachfrage zu hohen Wachstumszahlen getrieben. Auffällig ist allerdings die gegenüber den Vormonaten verhaltenere Entwicklung bei Aircargo. Die europäischen Nordseehäfen entkoppeln sich weiter von der globalen Dynamik.