Deutsche Verkehrs-Zeitung

Markt & Unternehmen

Zahlen und Fakten

Unternehmensverband Hafen Hamburg wirbt für Eisenbahntunnel zwischen Dänemark und Schweden

Durch das Bauprojekt erhofft sich der Verband mehr Umschlag. In den vergangenen zehn Jahren hat der Hamburger Hafen massiv Feederverkehre aus dem Ostseeraum verloren. Ob der Tunnel realisiert wird, hängt mit davon ab, ob die Fehmarnbeltquerung kommen wird.

US-Sanktionen lähmen Irans Wirtschaft

Als Folge der Strafmaßnahmen der USA ist der Iran in eine schwere Rezession geraten. Der Handel mit den EU-Staaten hat sich stark abgeschwächt. Die Wettbewerbsfähigkeit geht im internationalen Vergleich zurück. Ein Ende der Krise ist nicht in Sicht.

Infrastruktur liegt im Trend

2020 kann laut der aktuellen trotz aller geopolitischer Unsicherheiten ein positives Jahr für die Logistikbranche werden. Unternehmen müssen nur den Sprung ins Digitale schaffen, wie Branchenexperten in der aktellen M&A-Studie raten.

Nahost-Konflikt: Bangen um die Ölversorgung

Die Lage am Persischen Golf bleibt wegen des USA-Iran-Konflikts unberechenbar. Einige Länder müssen weiter um ihre Ölimporte zittern. Die Hauptrolle dabei spielt eine kleine Meerenge, von der ein Land besonders abhängig ist.

Weitere Meldungen aus Markt & Unternehmen

Gefangen im Auf und Ab der Transportmarkt-Indizes

Im Straßengüterverkehr gibt es zahlreiche Kennziffern. Sie bilden in der Regel aber das Marktgeschehen nur unvollständig und in Teilsegmenten ab und liefern daher nur Indizien für die künftige Geschäfts- und Preisentwicklung. Ein Überblick.



Streck-Chef: „Wir können den gleichen Service wie die Großen bieten“

Die DVZ hat Bernd Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung des Schwarzwälder Platzhirschs Streck Transport, acht Thesen zur Entwicklung des Stückgutmarkts vorgelegt. Das Geschäft lohnt sich nach seiner Einschätzung nach wie vor.

Wichtige Verladerbranchen unter Druck

Die Konjunktur in Deutschland ist zweigeteilt: Die Binnenwirtschaft zeigt sich nach wie vor robust. Die Industrie dagegen schwächelt. 2020 könnte für logistikintensive Branchen schwierig werden.

Schwefelarmer Treibstoff: Nabu kritisiert Ausnahmeregelung

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) befürwortet die weltweite Regelung für schwefelarme Treibstoffe in der Schifffahrt, findet jedoch die Ausnahmeregelungen nicht zielführend.