Deutsche Verkehrs-Zeitung

Luft

Die Luftfracht erlebt eine neue Gründerzeit

Gleich vier neue Carrier betreten den Markt und profitieren hierbei von günstigen Rahmenbedingungen. Die weiterhin in großem Umfang fehlende Belly-Kapazität verspricht den neuen Playern gutes Geschäft.

Lufthansa beschließt Kapitalerhöhung zur Rückzahlung der Staatshilfen

Die Lufthansa will die Rückzahlung der Staatshilfen noch mit der jetzigen Bundesregierung unter Dach und Fach bringen. Dafür muss der in der Corona-Krise schwer gebeutelte Konzern Milliarden auftreiben.

Boeing rechnet mit starkem Wachstum der globalen Frachterflotte

In den kommenden 20 Jahren werde der Bestand an Frachtern um knapp 71 Prozent wachsen, schreibt der US-Flugzeugbauer in seinem aktuellen Commercial Market Outlook. Die Luftfracht werde vor allem vom rasanten Wachstum des E-Commerce profitieren.

JD startet Frachtflüge zwischen China und UK

Dreimal pro Woche wird ein Frachtflieger mit E-Commerce- und allgemeinen Handelsprodukten zwischen Hefei Xinqiao International Airport und Heathrow Airport unterwegs sein.

JAS hat ehrgeizige Pläne in Deutschland

Die US-amerikanische See- und Luftfrachtspedition eröffnet in Mannheim und Bad Waldsee zwei neue Standorte. Demnächst sollen noch zwei weitere Niederlassungen hinzukommen.

Die großen Speditionen erleben 2021 goldene Zeiten

Alle global operierenden Unternehmen steigerten im ersten Halbjahr ihre Betriebsergebnisse. Besonders gut lief es in der Luftfracht. Expeditors und DSV schneiden im aktuellen Halbjahresvergleich am besten ab.

Erste Drohnen-Testflüge im Hamburger Hafen

Die Deutsche Flugsicherung und das Start-up Droniq spielen in einem begrenzten Areal verschiedene Szenarien für den Drohnen-Luftverkehr durch. Ziel ist es, eine Blaupause für die Einrichtung sogenannter U-Spaces für die unbemannten Fluggeräte zu entwickeln.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Luft

Lufthansa will Staatshilfe-Rückzahlung mit jetziger Regierung klären

Ob die Lufthansa ihre milliardenschweren Staatshilfen wie angekündigt noch vor der Wahl zurückzahlt, ist offen. Konzernchef Spohr bekräftigte aber, dass er das Thema noch mit der aktuellen Regierung klären will.

Wasserstofftechnik für Luft- und Schifffahrt im Norden wird gefördert

Zur Förderung der Wasserstofftechnologie in Luft- und Schifffahrt bekommen die norddeutschen Bundesländer ein gemeinsames Innovations- und Technologiezentrum (ITZ) Nord. Standorte werden Hamburg, Bremen und Bremerhaven sowie Stade, wie Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) am Donnerstag mitteilte.

Geodis betreibt eigenen Frachter

Das Flugzeug des Typs A330-300 soll dreimal pro Woche von Europa in die USA fliegen. Der kostspielige Schritt bringt die Erwartung des Speditionsunternehmens zum Ausdruck, dass Luftfrachtkapazitäten auf absehbare Zeit knapp bleiben werden.

Qantas plant internationale Flüge ab Dezember

Die australische Fluggesellschaft Qantas und ihre Tochter Jetstar wollen voraussichtlich ab Ende des Jahres erstmals wieder regelmäßig internationale Ziele anfliegen. Die Fluglinie will dann zunächst Flüge in Länder mit hohen Impfraten aufnehmen.