Deutsche Verkehrs-Zeitung

Nur München liegt noch vor Halle/Leipzig

Foto: Picture Alliance / euroluftbild.de / Maike Glöckner
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Bedarf an Flächen bleibt hoch

Der hohe Bedarf an Logistikflächen wird auch 2020 durch den boomenden Onlinehandel anhalten. Das war schon vor Corona so und wurde durch die Pandemie noch verstärkt.

E-Commerce-Boom beflügelt Nachfrage nach Logistikimmobilien

Um die wachsende Nachfrage nach online georderten Artikeln befriedigen zu können, sind deutlich mehr Logistikflächen notwendig. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Markteinschätzung des Immobilienberatungshauses Jones Lang Lasalle. Die Experten rechnen bis zum Jahr 2023 mit einem zusätzlichen Flächenbedarf von 4 Millionen Quadratmetern.

Aengevelt Research: Umsätze bei Logistikflächen sind rückläufig

Mit dem wachsenden Onlinehandel wurde dem Logistikimmobilien-Markt eine rasante Entwicklung vorausgesagt. Eine aktuelle Analyse des ersten Halbjahres in Deutschland zeigt nun, dass die Nachfrage sinkt.