Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistikimmobilien

„Am Anfang hatten wir Respekt vor der Größe des Projekts“

Mit innovativen Konzepten hat GSE ­Deutschland Zeichen im Markt für Logistikimmobilien gesetzt. Im Interview spricht Geschäftsführer Dany Brodhag über den doppelstöckigen „Mach2”-Neubau, Bombenfunde, Green Building und warum die Logistikimmobilie schon lange keine graue Maus mehr ist.

E-Commerce-Boom braucht Personal

Ständig entstehen neue Fulfillment Center, Retourenlager und Distributionszentren. Das Start-up How.fm hilft bei der Personal­gewinnung und -bindung und unterstützt auch bei der Einarbeitung, die oft zu kurz kommt.

Logistik in ungewisser Zeit

Der weltweite Handel lahmt. Pandemien, regionale Kriege, politische Krisen: Strategische Neujustierungen der Handelsverbindungen scheinen unabdingbar. Was heißt das für den Markt für Logistikimmobilien in Deutschland?

Fiege errichtet Pharma-Logistikzentrum in Barleben

Das Grevener Familienunternehmen baut nördlich von Magdeburg ein nachhaltiges Multi-User-Center für den Geschäftsbereich Healthcare. Die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant, der wichtigste und größte Kunde für den Standort ist bereits gefunden.

Citylogistik neu gedacht

Gemischt nutzbare Campuskonzepte zeigen einen zukunftsfähigen Weg auf, wie städtische Gewerbe- und Logistikansiedlungen gelingen können.

Vom Nice-to-have zum Must-have

Auch durch die aktuellen geopolitischen Verwerfungen rücken Alternativen zur gegenwärtigen Energieversorgung in den Fokus.

Eine Assetklasse im Wandel

Der österreichische Logistikimmobilienmarkt zieht derzeit interessierte Blicke deutscher Investoren auf sich. Was den Markt so attraktiv macht, ist seine unaufhaltsame Dynamik.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistikimmobilien

Viel „Jugend forscht” bei ESG-Standards

Umwelt, Soziales und Unternehmensführung: Diese Themen sind noch nicht bei allen Investoren richtig angekommen. Strengere Regularien und die wachsende Transparenz im Markt werden das ändern.

Billbrook – ein Quartier erfindet sich neu

Der Hamburger Stadtteil Billbrook – neben dem Hafen das größte ­Industriegebiet der Hansestadt Hamburg – ist im Wandel. In dem ehemals ausschließlich von der Logistik- und Speditionsbranche geprägten Quartier im Osten der Hansestadt entsteht Zukunft.

Vom Nice-to-have zum Must-have

Auch durch die aktuellen geopolitischen Verwerfungen rücken Alternativen zur gegenwärtigen Energieversorgung in den Fokus.

Trotz drohender Rezession: Bedeutung von Pufferlagern bleibt hoch

Die Situation auf den deutschen Logistikimmobilienmärkten ist angespannt. Dennoch ist von einem Wegbrechen der nach wie vor großen Flächennachfrage nicht auszugehen. Ein Gastbeitrag von Rainer Koepke.