Deutsche Verkehrs-Zeitung

Logistikimmobilien

Logix Award: Neun Projekte für die Endrunde nominiert

Die Finalisten wurden aus einem Pool von über 20 eingegangenen Bewerbungen ermittelt. Die Entscheidung, welches der Logistik-Immobilienprojekte als Sieger hervorgeht, fällt eine Jury unter Vorsitz von Prof. Christian Kille.

Amazon plant Verteilzentrum in Salzgitter

Der Onlinehändler lässt die Anlage in Niedersachsen von Panattoni entwickeln. An dem Standort werden Pakete aus den Logistikzentren ankommen und von lokalen Lieferfahrern abgeholt.

Beiersdorf baut Hub für 170 Millionen Euro

Der Hersteller baut seinen Leipziger Standort aus: Neben dem neuen Werk soll nun auch ein Drehkreuz für den europäischen Markt entstehen. Das Unternehmen will für den Betrieb des Logistikzentrums Dienstleister beauftragen.  

Bremen ist schon ziemlich voll

Bei den Logistikimmobilien wurde mit rund 200.000 Quadratmetern Flächenumsatz im ersten Quartal ein bundesweiter Rekord erreicht. Doch die Reserven schrumpfen. Mittlerweile weichen viele Investoren ins Umland aus.

In fünf Schritten zum passenden Videosystem

Ob Überwachung oder multifunktionales Management: Für Logistikimmobilien gibt es viele Lösungen am Markt.

Fiege stellt Logistikzentrum in Zülpich fertig

Größter Kunde an dem Standort im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen ist der Medizintechnikhersteller Dräger. Der Dienstleister wird weltweit Krankenhäuser oder Versorgungszentren sowie Industriekunden, öffentliche Auftraggeber und Fachhändler versorgen.

P&G investiert in deutsche Logistikstandorte

Procter & Gamble baut für rund 70 Millionen Euro die Distributionszentren in Euskirchen und Crailsheim aus. Der Konsumgüterkonzern will damit unter anderem die Lieferfähigkeit für den Einzelhandel erhöhen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Logistikimmobilien

Europa-Center erwirbt Fläche mit Potenzial

Unter dem Namen „Europa-Center Logistikpark A1/Rieste“ hat sich der Hamburger Projektenwickler EC Logistik ein vier Hektar großes Grundstück gesichert. Zwischen 10.000 bis zu 20.000 Quadratmeter große Built-to-suit-Logistikanlagen, also auf die Bedürfnisse des Mieters maßgeschneiderte Einheiten, sollen darauf entstehen.

LIP kauft zwei Hermes-Objekte

LIP Invest hat in Düsseldorf und Neutraubling zwei Hermes-Verteilzentren gekauft.

Hoffnungsträger „Pampa“

„Logistik ist anpassungsfähig“, sagt Jan Dietrich Hempel. Dass es künftig keine Flächen mehr gibt, sei folglich nicht zu befürchten, betont der Geschäftsführer der Garbe Industrial Real Estate bei der Digitalkonferenz Ramp One.

Eigennutzer dominieren Österreichs Markt für Logistikimmobilien

Steigende Nachfrage und älter werdende Gebäude könnten den Markt in Zukunft in Bewegung bringen. Dann wird es interessant für Investoren.