So können sich Logistiker auf den Abschwung vorbereiten

Die Automatisierung beispielsweise im Lager erhöhen die Produktivität und können eine Antwort auf fehlende Arbeitskräfte sein. (Foto: iStock)
Artikel von Thomas Kwasniok und Jens Kilimann
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel von Thomas Kwasniok und Jens Kilimann
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Umfrage: Unternehmen investieren 2023 in Lieferketten und digitale Technik

Die Unternehmensberatung Capgemini hat weltweit 2.000 Unternehmen zu ihrem geplanten Investitionsverhalten befragt – und den Strategien, die dahinter stehen. Am meisten Kopfzerbrechen bereitet den Entscheidern die Anfälligkeit der Lieferketten und die Cybersicherheit.

Verkehr und Logistik: Zwei Drittel suchen vergeblich Personal

Der Sektor ist von massiven Personalengpässen betroffen, was die pünktliche Belieferung von Handel und Industrie zunehmend erschwert. Zu dieser Einschätzung kommt die Deutsche Industrie- und Handelskammer im aktuellen Fachkräftereport.

Logistikkonjunktur: Stimmung hellt sich weiter auf

Das Geschäftsklima hat sich im Dezember verbessert. Die Pessimisten sind zwar weiterhin klar in der Mehrzahl. Doch die Lage bleibt zum Jahresende im positiven Bereich. Für das erste Quartal wird eher mit steigenden Erlösen gerechnet – und die Zeichen stehen auf Personalaufbau.