Leiharbeit in der Logistik: Was erlaubt ist und was nicht

(Foto: iStock)
Artikel von Von Tobias Bosse
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel von Von Tobias Bosse
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Wie stark illegale Beschäftigung die Logistikbranche belastet

Die Fälle von Schwarzarbeit in deutschen Logistikunternehmen häufen sich zusehends. Von Einzelfällen kann keine Rede mehr sein. Dahinter steckt organisierte Kriminalität und ein systematisches Vorgehen.

Auch Logistiker sind in der Verantwortung

Logistikunternehmen sind einem perfiden System von illegaler Beschäftigung und Schwarzarbeit aufgesessen. Mit Zeit und Geld
können sie selbst Missstände aufdecken - im eigenen Interesse.

Zoll-Razzia deckt großen Fall von Schwarzarbeit in Bielefeld auf

Bei einem Logistikunternehmen wurden gleich 64 Beschäftigte ohne gültige Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis von den Beamten festgestellt; 61 stammen aus der Ukraine, 3 aus Belarus. Alle wurden bereits in ihre Heimatländer ausgewiesen.