Deutsche Verkehrs-Zeitung

Krieg in der Ukraine: Logistiker müssen umdisponieren

Illustration: DVZ
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Ukraine-Update vom 24.02.2021 bis 08.03.2021

Der Ukraine-Krieg fördert die Neuordnung der globalen Handelsbeziehungen. Die KEP-Dienste erhöhen die Treibstoffzuschläge. Und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor Phishing-Mails. Das Wichtigste in Kürze.

Ukraine-Krieg isoliert die Schifffahrt

Mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine ist die Schifffahrt in den betroffenen Gebieten zum Stillstand gekommen. Mehrere Frachter kamen selbst unter Beschuss, zahlreiche andere liegen in den Häfen fest.

Große Unsicherheit in der Logistik

Die Situation in der Ukraine entwickelt sich rasant und schlägt Wellen weltweit. Auch die Logistik und Energiebranche sind betroffen - und gleichzeitig mögliche Hebel, um den Kurs Putins zu korrigieren. In dieser Sonderfolge spricht DVZ-Redakteurin Carla Westerheide mit den Chefredakteuren von DVZ, Täglicher Hafenbericht, Energie Informationsdienst und Rail Business.