Deutsche Verkehrs-Zeitung

Straße

CEP-Wirtschaftsforscher setzen im Straßenverkehr auf EU-Emissionshandel

Die Freiburger Denkfabrik hält Emissionshandel für zielgenauer, günstiger und technologieneutraler als andere Regulierungsoptionen. Ihre Analyse liegt der DVZ exklusiv vor.

BAG-Kontrolleure werden fündig

Kabotage, Ruhezeiten im Lkw und der technische Fahrzeugzustand - auf diese drei Rechtsgebiete hatten es die Kontrolleure des  Bundesamts für Güterverkehr (BAG) im April bei mehreren Schwerpunktaktionen abgesehen. Und sie wurde in allen drei Rechtsgebieten fündig und ertappten zahlreiche Sünder.

Continental macht den Tachografen smarter

Das Technologieunternehmen stellt ein Upgrade für seinen digitalen Tachografen zur Verfügung. Mit der neuen Softwareversion 4.0e bietet das Gerät weiter benutzerfreundliche Anwendungen für die Lkw-Fahrer.

Shell integriert die Lkw-Parkplatzsuche

Über die Tankkarte des Energiekonzerns Shell können sichere Lkw-Parkplätze im Vorfeld einer Tour gebucht und abgerechnet werden. Damit stehen die Angebote mehrerer Stellplatzvermittler über eine Plattform zur Wahl.

Neues Hilfsmittel zur Kontrolle von Kabotagevorschriften in Arbeit

Die Bundesregierung will an diesem Mittwoch über einen Gesetzesvorschlag beraten, mit dem einige Mautdaten zugänglich gemacht werden sollen, um Regelverstöße - etwa gegen Kabotagevorschriften - besser aufdecken zu können. Branchenvertreter sehen einen Schritt in die richtige Richtung.

Paketbote baut am ersten Arbeitstag zwei Unfälle

An seinem ersten Arbeitstag hat ein Paketbote in Ansbach zwei Unfälle gebaut. Beim Ausliefern eines Pakets vergaß er, die Handbremse seines Transporters anzuziehen, sodass dieser vorwärts bergab gerollt und gegen ein geparktes Auto gekracht sei, teilte die Polizei am Dienstag mit. Danach wollte der Mann ausparken und stieß rückwärts gegen ein weiteres Auto.

Migrationskontrolle: London erwägt hohe Bußgelder für Lkw-Eigner

Die Strafen sollen unabhängig davon verhängt werden, wie Transportunternehmen ihre Lkw gegen das Eindringen von Migranten gesichert haben. Der britische Branchenverband Logistics UK protestiert.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Straße

Verdi und BGL machen sich für Fahrer stark

Beide Organisationen haben die IRU-Charta zur Verbesserung der Behandlung von Lkw-Fahrern an den Be- und Entladerampen unterzeichnet. Der BGL will darüber hinaus besonders gut bewertete Be- und Entladestellen von Handels- und Industrieunternehmen prämieren.

Nicholas Minde wechselt zu Sennder

Der Landverkehrschef von Kühne + Nagel Deutschland wird vom 1. August an die DACH-Region der digitalen Spedition verantworten. Das Start-up will von seiner operativen Erfahrung profitieren und „ein starkes Signal“ setzen.

Berlin will Kontrolle von Kabotageverstößen durch Mautdaten ermöglichen

Ein Gesetz zur teilweisen Freigabe von Mautdaten zu Kontrollzwecken ist in Arbeit, kündigten Bundestagsabgeordnete auf der Messe transport logistic an. Es könnte am 1. Oktober in Kraft treten.

Lkw-Carrier müssen digital angebunden werden

Speditionspraktiker fordern einen einheitlichen Kommunikationsstandard, um den Datenfluss mit den Transportunternehmen zu verbessern. Das könnte die Prozesseffizienz steigern, wovon alle Beteiligten profitieren würden.