Deutsche Verkehrs-Zeitung

Straße

Athen soll Straßengüterverkehr strenger kontrollieren

Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, regelmäßig zu kontrollieren, ob Vorschriften über Lenk- und Ruhezeiten oder den Einsatz von Fahrtenschreibern im Straßengüterverkehr eingehalten werden. Mit der Praxis in Griechenland ist die EU-Kommission nicht zufrieden.

Sachsen mahnt faire Arbeitsbedingungen für ausländische Lkw-Fahrer an

Seit 2018 gibt es eine Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte, die regelmäßig auch Lkw-Fahrer an der Autobahn über ihre Rechte informiert.

GDP Network Solutions startet Paketdistribution

Der Start auf der letzten Meile ist für den 1. Juli geplant, wie Geschäftsführer Jürgen Oetzel gegenüber der DVZ mitteilt. Grundlage dafür sei eine Zusammenarbeit mit Transmed. Der Einstieg in die Paketdistribution sei notwendig, um den Kunden die oft geforderte ganzheitliche Lösung anbieten zu können.

Fahrermangel bedrückt die Branche

Bei einer Anhörung im Bundestag zum Thema Mangel an Berufskraftfahrern waren sich die Experten einig, dass Politik und Wirtschaft schnell handeln müssen.

Weniger Emissionen durch Biokraftstoffe

Die EU treibt grüne Ziele in den Mitgliedstaaten voran. Biokraftstoffe für Nutzfahrzeuge könnten dabei eine entscheidende Rolle spielen.

Lkw-Fahrer dringend gesucht

Expertenanhörung im Bundestag: Politik und Wirtschaft suchen Lösungen gegen Mangel an Berufskraftfahrern. 2025 droht laut BGL Fehlbestand von 125.000 Fahrern.

Der Lkw soll selbst entscheiden

Platooning hat es bislang noch nie über den Status „Forschungsprojekt“ hinausgeschafft. Ein Grund ist, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen ihre Daten zu Routen und Kunden nicht mit anderen teilen wollen. Informationen, die für die zentrale Planung eines Platoons notwendig sind. Deswegen geht die TU Darmstadt einen anderen Weg und setzt auf eine dezentrale Planung. Wird das die Technologie nach vorne bringen?

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Straße

MAN Truck stellt Serien-E-Lkw vor

Bis 2024 soll das Fahrzeug marktreif sein. Es kommt derzeit auf Tagesreichweiten von 600 Kilometern. Nun fordert die Branche die entsprechende Ladeinfrastruktur. Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) sagt Unterstützung zu.

Zukunft des Verbrennungsmotors in EP heiß umstritten

Ungewöhnlich knapp ging im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments die Abstimmung über eine Verordnung für neue CO₂-Grenzwerte für leichte Nutzfahrzeuge und Pkw aus. Bis zum Votum des Parlamentsplenums Anfang Juni dürften die Europaabgeordneten noch intensiv über das Thema diskutieren.

EP-Kompromiss: Emissionshandel im Straßenverkehr soll bereits 2025 beginnen

Für den umstrittenen Plan, auch für den Straßenverkehr ein EU-Emissionshandelssystem einzuführen, zeichnet sich im zuständigen Umweltausschuss des Europäischen Parlaments nach langen Verhandlungen jetzt doch eine Mehrheit ab. Allerdings formulieren die Abgeordneten Bedingungen.

EU passt Strafenkatalog für Straßengüterverkehr an

Bei der Klassifizierung von Regelverstößen werden künftig auch die neuen Vorschriften aus dem EU-Mobilitätspaket berücksichtigt. Eine Missachtung der Kabotageregeln etwa wird als "sehr schwerwiegend" eingestuft.