Deutsche Verkehrs-Zeitung

Meyer Logistics: Eine starke Familie

Der 34-jährige Michael Meyer-Lingen ist seit 2010 im ­Familienunternehmen beschäftigt. (Foto: Meyer Logistics)
Artikel von Axel Granzow
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel von Axel Granzow
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Die Sorgenliste der Familienunternehmer

Ganz oben steht mit Blick auf das neue Jahr der Fachkräftemangel. Dicht dahinter folgen laut einer Umfrage Lieferengpässe und steigende Rohstoffpreise. Immerhin: Die Mehrheit geht davon aus, dass ihr Geschäft 2022 wächst oder sogar stark wächst.

Mittelstand lässt viel Gestaltungsfreiheit

Wer im Teenager-Alter schon weiß, welcher Beruf es später einmal sein soll, muss stark vom Erlebten im Familienunternehmen geprägt sein: so wie Julia Jocher.

„Es ist schwierig, die Menschen zu versorgen“

Fiege ist als einer von wenigen Logistikern noch in der Ukraine aktiv. Jens und Felix Fiege über die Lage vor Ort, Auswirkungen auf die Lieferketten, die Expansionspläne des Familienunternehmens und Konkurrenz durch Amazon.