Deutsche Verkehrs-Zeitung

Spedition

Logistikfirmen trotz guter Geschäfte skeptisch

Zwar meldet die klare Mehrheit der Unternehmen der Branche eine gute Geschäftslage. Mit Blick auf die zweite Jahreshälfte überwiegt jedoch eindeutig der Pessimismus, vor allem im Straßengüterverkehr.

Schneider-Gruppe will Mehrheit an Globaltrans übernehmen

Mit der Beteiligung an der Spedition mit Hauptsitz in Düsseldorf setzt das Schweizer Unternehmen seine vor zwei Jahren begonnene Expansion auf dem deutschen Markt fort. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigung.

Nils von Salzen ist das Logistiktalent des Jahres

Der 23-Jährige – ausgebildet bei der Hamburger Spedition AMA Freight Agency – hat den Young Freight Forwarder Germany Award gewonnen. Die Auszeichnung erhielt er in Anwesenheit von Verkehrsminister Volker Wissing auf dem Unternehmertag des DSLV. Im Finale hatte sich von Salzen gegen fünf Mitbewerber durchgesetzt.

 

Spediteure stellen sich auf sinkende Gewinne ein

Massiv gestiegene Kosten können zwar in großen Teilen an die Kundschaft weitergereicht werden und treiben die Erlöse, drücken aber auch auf die Profitabilität der Unternehmen. So lautete das Fazit des Speditionsverbandes DSLV bei der Jahresmitgliederversammlung. Und dann droht auch noch eine Nachfrage-Eintrübung.

Forto expandiert nach Polen

Mit einem Büro in Warschau stärkt das digitale Speditionsunternehmen seine Präsenz im osteuropäischen Markt. Die Leitung des neuen Standortes übernimmt Pawel Skwarlo.

DSV will die globale Speditionssparte von C.H. Robinson kaufen

US-Finanzkreise bestätigen der DVZ, dass der dänische Speditionskonzern im Markt sein deutliches Interesse an der Forwarding-Einheit des US-amerikanischen Unternehmens zu erkennen gibt. Ein Auge geworfen hat DSV hierbei vor allem auf die starke Marktstellung von C.H. Robinson bei den Seeverkehren aus Asien.

Top-Amazon-Manager Dave Clark wechselt an die Spitze von Flexport

Er gehörte zum engeren Kreis von Jeff Bezos. Bei Flexport nimmt der 49-Jährige zum 1. September zunächst die Position des Co-CEO ein, bevor Gründer und Chef Ryan Petersen sich dann nach sechs Monaten als Chairman aus dem Tagesgeschäft zurückzieht.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Spedition

Logcoop-Partner erwägen gemeinsamen Seefrachteinkauf

Einige der Partnerunternehmen überlegen, das Kooperationsmodell auch auf diesen Verkehrsträger auszuweiten. Gemeinsam kommen sie immerhin auf eine fünfstellige Volumenzahl.

Kühne + Nagel verkauft sein Russland-Geschäft

Der Speditionskonzern übereignet in einem Management-Buy-out das gesamte Netz an seinen langjährigen Russland-Chef, Perry Neumann. Gegenüber der DVZ kündigt dieser an, sich vorwiegend auf das Geschäft mit asiatischen Ländern zu verlegen, doch auch „bei europäischen Verkehren gibt es weiterhin Möglichkeiten, die wir nutzen werden“.

Senator gehört jetzt zu Maersk

Der dänische Reederei- und Logistikkonzern hat die Übernahme der deutschen Spedition abgeschlossen. Maersk will künftig ein Drittel seines Luftfrachtaufkommens mit eigenen Kapazitäten bewegen.

Michael Guttrof geht zu Zech Logistics

Der bisherige Kopf & Lübben-Manager bildet künftig mit Jürgen Oyen eine Doppelspitze. Gemeinsam sollen sie die Integration der 2019 und 2020 übernommenen Speditionshäuser Mahlstedt und W & F Franke vorantreiben.