Deutsche Verkehrs-Zeitung

Spedition

DSV Panalpina hebt Prognose für 2020 an

DSV Panalpina korrigiert die Erwartungen an das Resultat für 2020 nach oben. Dies ist eine direkte Konsequenz aus dem positiven Verlauf des dritten Quartals, das von Erfolgen in allen drei Divisionen gekennzeichnet war.

Instafreight steigt ins Transportmanagement ein

Die digitale Spedition bietet ab sofort Verladern an, das gesamte Transportaufkommen auf der Straße digital zu managen. Ein besseres Qualitätsmanagement und Kostenvorteile seien möglich, verspricht das Start-up.

Cargoline wechselt Partner in den Niederlanden und Belgien

Angesichts des Verkaufs des langjährigen Partners Rotra an Kühne + Nagel brauchte die Stückgutkooperation neue Partner in den beiden Ländern. Sie arbeitet dort jetzt mit den Unternehmen H. Essers und van Duuren zusammen.

Sennder will weiteres Kapital einsammeln

Das Berliner Start-up will die Gunst der Stunde nutzen und eine weitere Finanzierungsrunde anstoßen. Mit den eingesammelten Mitteln sollen weitere Zukäufe finanziert werden.

Militzer & Münch eröffnet Standort in Österreich

Eine neue Niederlassung hat das Speditionsunternehmen in Wien eingerichtet. Die Beschäftigten dort sollen vor allem Logistikleistungen und Bahntransporte in Mittel- und Osteuropa organisieren.

Stückgutkooperation: Neue SyA-Partner in Frankfurter Region

System Alliance (SyA) reagiert auf den Weggang der Mainzer Gefco-Niederlassung per Ende September. Mit der Mannheimer Transport-Gesellschaft (MTG) und der Spedition Schmidt aus Wiesbaden hat sie Ersatz gefunden.

Gebrüder Weiss darf Ipsen übernehmen

Nach der Freigabe der zuständigen Kartellbehörden in Deutschland und Österreich wechseln zum 1. Oktober acht deutsche Standorte von Ipsen sowie 180 Mitarbeiter unter das Dach des österreichischen Logistikers.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Spedition

Ifo: Stimmung auf der Straße verbessert sich kaum noch

Das Geschäftsklima bei Spediteuren und Straßengüterverkehrsunternehmen bleibt negativ. Vor allem die Erholung im Straßentransportsektor kommt nur schleppend voran. Umsätze und Preise dürften vorerst stagnieren.

Simcargo sieht Optimierungspotenziale

Der aus ILN und Star entstandene Stückgutverbund forciert die Arbeit an einer einheitlichen IT-Schnittstelle für alle Partner. Ziel ist es, auf dieser Basis Hauptläufe, Zustellgebiete und Hub-Strukturen zu optimieren.

Niedrige Dieselpreise begünstigen Stückgutspediteure

Der aktuelle Kostenindex des DSLV weist für das erste Halbjahr nur einen geringen Anstieg der Prozesskosten aus. Die Stückgutspediteure behielten ihre Kosten im Griff, mussten aber durch niedrigere Gewichte auch sinkende Erlöse pro Sendung hinnehmen.

Pamyra erweitert Leistungspaket

Der Marktplatz für Stückgutladungen bietet künftig eine Whitelabel-Lösung für Spediteure sowie einen Geschäftskundenbereich.