Deutsche Verkehrs-Zeitung

Spedition

Leschaco erweitert Angebot für Kontraktlogistik in Malaysia

In Port Klang wurde in eine speziell für Chemikalien und Gefahrstoffe konzipierte Anlage investiert. Das Lager ist an das südostasiatische Leschaco-Netzwerk angebunden. 

Spediteure rekrutieren Fahrer aus dem Kosovo

Ein Pilotprojekt im Saarland wirbt Berufskraftfahrer aus dem Kosovo an, um die Versorgungslücke hinter Steuer von Lastwagen aktiv zu bekämpfen. Ist das Konzept erfolgreich, soll es ausgeweitet werden. Auch der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung zeigt Interesse.

System Alliance stellt sich neu auf

Mit einer neuen gesellschaftsrechtlichen Struktur will der Stückgutverbund den Beitritt neuer Mitglieder erleichtern und neue wirtschaftliche Potenziale erschließen. Dazu wird das Konstrukt in mehrere Gesellschaften aufgeteilt.

Acht Neuzugänge für Online Systemlogistik

Die neuen Speditionspartner sollen frei gewordene Regionen im Norden und Süden Deutschlands abdecken, aber auch zu kürzeren Wegen in einigen Gebieten beitragen. Der bisherige Systempartner Fecht in Baden-Württemberg hat den Verbund ebenso wie der Dienstleister Sprint aus Neumünster verlassen.

DB Schenker eröffnet Terminal in Taulov

Die neue Anlage wird an das europäische Landverkehrsnetz angebunden. Sie ist auf die neuesten Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards ausgerichtet und Teil des „2040 Zero Emission Programms“ von DB Schenker für Landverkehr und Kontraktlogistik.

Espey verstärkt Projektlogistik bei Karl Gross

Mit einem „Head of Project Department“ will die Bremer Traditionsspedition das Geschäft am Stammsitz ausbauen. Bisher ist die Projektlogistik weitgehend am Standort Hamburg gebündelt.

Dachser-Chef Eling: „Wir fühlen uns nicht von anderen getrieben“

Viele Wettbewerber kaufen zu, Reedereien steigen verstärkt ins Speditionsgeschäft ein – der seit einem Jahr amtierende Dachser-CEO Burkhard Eling bleibt gelassen. Er hält an dem Kurs fest, die verschiedenen Netze enger zu verzahnen, unterstreicht er im Interview mit der DVZ.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Spedition

Straßengüterverkehr: Pessimismus wächst

Das Geschäftsklima im Sektor Güterbeförderung auf der Straße hat sich zum Jahresende erneut verschlechtert. Das liegt vor allem an den deutlich eingetrübten Aussichten, stellt das Ifo Institut in seiner aktuellen Konjunkturumfrage fest. Die Spediteure blicken zwar mehrheitlich positiv auf die erste Jahreshälfte. Allerdings schwindet auch bei ihnen der Optimismus.

Schenker-Chef Thewes sieht Zweiklassengesellschaft in der Luftfrachtspedition

Während große Akteure wie die DB-Logistiktochter massiv vom Charterboom profitiert hätten, könnten kleinere Speditionen in diesem Geschäft kaum noch mithalten, so der CEO gegenüber der DVZ. Allerdings gibt es auch im Mittelstand Gewinner der Entwicklung.

Rehmet wechselt zu Karl Dischinger

Der bisherige Geschäftsführer der Stückgutkooperation 24plus hat bei der Kd-Gruppe die Leitung aller Transport- und Speditionsaktivitäten übernommen. In dieser Funktion ist er Mitglied der Geschäftsleitung der Gruppe.

Trans MF übernimmt insolvente Atloc Logistics

Anfang September hatte die Stückgutspediton Atloc die Zahlungsunfähigkeit anmelden müssen. Mit dem jetzt vereinbarten Verkauf können die Arbeitsplätze der 36 Beschäftigen erhalten werden.