Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schiene

ÖBB Rail Cargo Group verbindet Regensburg mit Verona

Das österreichische Logistik- und Güterverkehrsunternehmen hat das Netz der „Trans-Fer“-Züge um eine weitere Relation erweitert. Sie wird zunächst drei Mal wöchentlich im Nachtspruch bedient.

GDL konkretisiert Gründe für Scheitern der Verhandlungen mit AGV Move

Die Zugpersonal-Gewerkschaft sieht die Gründe für den Misserfolg in der aktuellen Tarifrunde mit dem Arbeitgeberverband, der die Interessen der DB vertritt, in unzumutbaren Forderungen der Gegenseite.

Deutsche Bahn setzt sich ein neues Klimaschutzziel

Der DB-Konzern will schon im Jahr 2040 klimaneutral sein. Das bisherige Ziel wurde um zehn Jahre vorverlegt.

DSLV will die Schiene stärken

Der Speditionsverband fordert von der künftigen Regierung, die Trassenpreise dauerhaft zu senken und den Kombinierten Verkehr und Gleisanschlüsse zu fördern. Das schreibt er anlässlich der Bundestagswahl in einem Forderungskatalog, der der DVZ in Teilen vorliegt.

Lokführergewerkschaft zieht vor Gericht

Die Deutsche Bahn wendet weitestgehend den Tarifvertrag mit der größeren Gewerkschaft EVG an und verweist dabei auf die Regeln des Tarifeinheitsgesetzes. Die GDL fühlt sich übergangen und reagiert mit einer Klagewelle.

Weitere Mittel für Trassenpreisförderung in Italien genehmigt

Die Regierung in Rom hat Güter- und Personenzugbetreiber auch in diesem Frühjahr weiter finanziell unterstützt. Das war aus wettbewerbsrechtlicher Sicht in Ordnung, hat die EU-Kommission entschieden.

EU moniert Litauens Regeln für Lkw

Lkw dürfen nach EU-Recht länger oder schwerer sein, wenn sie mit alternativen Kraftstoffen fahren oder im Kombinierten Verkehr eingesetzt werden. Litauen wendet diese Bestimmungen nicht korrekt an, meint die EU-Kommission. Sie hat am Mittwoch auch noch zahlreiche andere Regelverstöße von Mitgliedsstaaten unter die Lupe genommen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

ÖBB: Doppelte Kapazität bis 2040

Bahnausbau, Digitalisierung, Fahrplanoptimierung: Die Österreichischen Bundesbahnen verfolgen eine Strategie, wie sie die Schiene ertüchtigen, um die erwünschten Transportverlagerungen zu ermöglichen.

So gelingt das Wachstum auf der Schiene

Mit Infrastrukturausbau und Digitalisierung werden wesentliche Voraussetzungen für die Verkehrsverlagerung geschafften, sagt ÖBB-Technikchef Mark Topal-Gökceli der DVZ. Es braucht aber auch flankierende Maßnahmen.

Lokführer bei der Bahn kündigen Arbeitskampf an

Kunden der Deutschen Bahn müssen sich auf einen Streik einstellen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer erklärte am Dienstag ihre Tarifverhandlungen mit dem Unternehmen für gescheitert.

Wie Hase und Igel

Der Schienengüterverkehr kann im ständigen Wettbewerb mit dem Lkw seit Jahren nicht aufholen. Ein Projekt auf der Strecke Verona - Münschen soll zeigen, ob sich das ändern lässt.