Deutsche Verkehrs-Zeitung

Schiene

Erhaltung des Schienennetzes steht

Bundesverkehrsminister Scheuer, DB-Chef Lutz und Infrastrukturvorstand Pofalla unterzeichneten einen Vertrag über zehn Jahre. Der Schiene fließen demnach 86 Mrd. EUR zu.

Frankreich: Trotz sinkender Beteiligung noch kein Streikende in Sicht

Der Ausgang des Streiks hängt vom Tauziehen zwischen Premierminister Édouard Philippe und der Gewerkschaft CFDT ab. Die Streikbeteiligung bei der SNCF von anfangs 90 Prozent aller Eisenbahner auf 6 Prozent zurückgegangen.

P&O Ferrymasters will die Türkei zum Hub ausbauen

In den kommenden zwei Jahren will der Spezialist für Supply-Chain-Lösungen über das Land verteilt fünf neue Büros eröffnen und damit eine Brücke zwischen den paneuropäischen Logistikangeboten und Asien schlagen.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Schiene

Schweiz sperrt laute Güterwagen aus

Die Regelung aus dem Bundesgesetz über die Lärmsanierung der Eisenbahn wird am 1. Januar 2020 wirksam. Kontrollen und Strafen sollen dafür sorgen, dass die Vorgaben auch eingehalten werden. In Deutschland greift ein solches Verbot ein Jahr später.

Hoher Mittelabfluss für Neu- und Ausbau des Schienennetzes

Die Deutsche Bahn hat seit 2009 die vom Bund bereitgestellten Mittel für die Schieneninfrastruktur weitestgehend ausgegeben. Insgesamt waren das rund 12,5 Mrd. EUR. Die Ausgabenreste beliefen sich über den gesamten Zeitraum auf 464 Mio. EUR.

Marktanteil der Wettbewerber der Deutschen Bahn 2018 bei 51 Prozent

Laut Markterhebung der Bundesnetzagentur hat der Schienengüterverkehr 2018 bei der Verkehrsleistung um 4 Prozent auf 132 Mrd. tkm zugelegt. Die Wettbewerber der Deutschen Bahn haben erstmals 51 Prozent Marktanteil erreicht.

Megahub Hannover-Lehrte nimmt Betrieb auf

Die Autobahnen sind verstopft, jetzt soll mehr Güterverkehr über die Schiene rollen. Ein neuartiger Umschlagbahnhof bei Hannover geht in den Testbetrieb.