Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Es geht viel mehr

Konsequent setzt die Spedition Paneuropa auf Transporte im unbegleiteten Kombinierten Verkehr und zeigt, dass das auch für den Export von Schweinefleisch aus Niedersachsen nach Italien möglich ist. Ab 2020 ist der Vorlauf per LNG-LKW möglich.

CTS und IGS bündeln Angebot über Köln Niehl Hafen

Die Operateure bauen ihre Kooperation aus. Die Schweinfurt-Züge von IGS werden dadurch per Zug oder Binnenschiff an die Westhäfen angebunden.

Novatrans reaktiviert Obst- und Gemüsezug Perpignan – Rungis

Der politische Druck war riesig: Paris wollte unbedingt den Zug wiederhaben, der jahrelang Obst und Gemüse aus dem Süden in die Hauptstadtregion gebracht hatte. Jetzt ist es geglückt – dank eines kreativ-flexiblen Angebotsmodells.

Niedersachsen treibt Kombi-Strategie voran

Schon vor sieben Jahren hat das Land ein Konzept erarbeiten lassen, wie und wo Terminals und Güterverkehrszentren gefördert werden sollten. Demnächst gibt es ein update dazu - mit dem Megahub Lehrte mittendrin und möglichen neuen Standorten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

Baltic Rail Gate erneut auf Rekordkurs

Seit Jahren schon meldet das Lübecker Intermodalterminal steigendes Aufkommen. 2019 werden es wieder mehr als 100.000 Umschläge. Ein deutlicher Kapazitätsausbau von Kombiverkehr auf der Duisburg-Relation verspricht auch für 2020 Gutes.

Schweiz macht mehr Geld für Kombinierten Verkehr locker

2018 ist das Alpenland erneut krachend am eigenen Verlagerungsziel gescheitert. Jetzt will der Bundesrat die Betriebsbeiträge für Operateure über 2023 hinaus verlängern, die Trassenpreise senken und gleichzeitig die Daumenschrauben für LKW-Unternehmer im Schweiz-Transit weiter anziehen.

Transfracht hebt Gebühren Anfang 2020 an

Verschiedene Leistungen werden teurer - und manche auch günstiger.

Alpen-KV lässt sich optimieren

In einem von der EU geförderten Pojekt wurden auf zwei Strecken über die Alpen fünf Pilotmaßnahmen erprobt, die den Kombinierten Verkehr effizienter machen sollen. Außerdem haben die Projektteilnehmer Empfehlungen an die Politik formuliert.