Deutsche Verkehrs-Zeitung

Kombinierter Verkehr

Mehr Transparenz für Kombi-Kunden

Mit dem Pilotprojekt „Zug-Monitor“ wagt Kombiverkehr den Schritt hin zur geschätzten Abholzeit im Terminal. Die ersten Reaktionen sind positiv. Jetzt muss der Operateur liefern.

Armin Riedl: „Die Pünktlichkeit wird sich verbessern“

Der Geschäftsführer der Unternehmen Kombiverkehr und Lokomotion sieht die Zuverlässigkeit der Bahn auf gutem Weg - auch dank der Digitalisierung.

Hellmann erweitert Zugangebot

Auf der Verbindung Osnabrück/Hannover-Regensburg können ab September auch kranbare Mega-Sattelauflieger mitfahren.

Im MegaHub Lehrte wird erster Kran errichtet

Großumschlaganlage für den Kombinierten Verkehr Schiene/Straße und Schiene/Schiene nimmt Probebetrieb im Dezember mit drei Portralkränen auf.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Kombinierter Verkehr

UIRR stimmt EP-Verkehrsausschuss auf Kombinierten Verkehr ein

Die Interessenvereinigung hat eine 13-Punkte-Liste präsentiert, wie die EU die ehrgeizigen Verlagerungsziele erreichen könnte. Unter anderem sollten die Manager der internationalen Frachtkorridore mehr Macht bekommen - ein politisch ebenso interessanter wie brisanter Vorschlag.

P&O Ferrymasters nimmt Duisburg ins Verkehrsnetz auf

Der intermodale Transport- und Logistikdienstleister P&O Ferrymasters erweitert sein Verkehrsangebot um die Verbindungen Budapest-Rotterdam beziehungsweise Budapest-Duisburg. Mit diesen neuen Angeboten will das Unternehmen die Anbindung an Seeverkehre über Rotterdam nach Großbritannien aber auch an Shortsea-Dienste ab Duisburg herstellen.

EGS überarbeitet Zugverbindung Rotterdam-München

Mit der Aufnahme von Boxxpress als neuem Traktionslieferanten soll sich an der Qualität und der Zuverlässigkeit des Zugangebots zwischen dem Hafen Rotterdam und München Verbesserungen ergeben.