Deutsche Verkehrs-Zeitung

KEP

Kölner Zoll deckt Verstöße bei Paketdiensten auf

Die Arbeitsbedingungen für Paketboten gelten als hart. Daher kontrolliert der Kölner Zoll die Branche verstärkt. Gestern rückten die Beamten erneut aus - und stießen abermals auf Ungereimtheiten.

Zoll kontrolliert Paketlieferdienste im Großraum Köln/Bonn

Seit den Morgenstunden wird flächendeckend überprüft, ob die Auslieferungsfahrer ordnungsgemäß angemeldet sind und den Mindestlohn erhalten. Über 70 Zollbeamte sind im Einsatz.

Wenn der Paketzusteller die Haustür öffnet

Die Österreichische Post testet eine neue Idee auf der letzten Meile: Bei der sogenannten Vorzimmer-Zustellung öffnet der Paketbote die Wohnungstür des Empfängers und stellt das Paket dort ab. Das Modell könnte 2022 in Österreich starten.

Deutsche Post hebt Prognose für 2021 an

Nach einem Rekordergebnis im Coronajahr 2020 blickt der Kep-Dienstleister optimistisch auf das laufende Geschäftsjahr und veröffentlichte vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021. Für 2021 erwartet der Konzern ein operatives Ergebnis (Ebit) von über 5,6 Milliarden Euro.

Neue Strategie: GLS will operativen Gewinn verdoppeln

Mit „Accelerate GLS“ sei mittelfristig geplant, das B2C-Geschäft zu fokussieren und international zu wachsen. Der Paketdienst plant innerhalb der nächsten fünf Jahre ein zweistelliges jährliches Umsatzwachstum. Das Betriebsergebnis soll bis 2024 verdoppelt werden.

UPS bestellt elektrische Senkrechtstarter

Der vor allem im Paketgeschäft tätige Konzern hat zehn elektrische Flugtaxis des Flugzeugherstellers Beta Technologies geordert. Die ersten Exemplare sollen 2024 bei UPS Flight Forward landen.

Zoll deckt Verstöße bei Amazon-Zustellern auf

Die Polizei und der Zoll in Köln entdeckten bei Kontrollen zahlreiche Mängel. Unter anderem wurden das Unterschreiten des Mindestlohns und Arbeit ohne Sozialversicherung festgestellt.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus KEP

Kerry Logistics meldet glänzende Zahlen

Der Dienstleister aus Hongkong steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2020 um rund 30 Prozent auf  53,36 Milliarden Hongkong-Dollar (rund 5,8 Milliarden Euro). Der Nettogewinn wuchs um 33 Prozent auf 1,8 Milliarden Hongkong-Dollar (rund 0,2 Milliarden Euro). Im internationalen Speditionsgeschäft verzeichnet der Konzern einen Rekordgewinn.

Regionale Briefdienstleister übernehmen Mehrheit an der Mail Alliance

Drei führende Verlagsgruppen in Deutschland erwerben rückwirkend zum 1. Januar 2021 die Mehrheit an der Mail Alliance, eine Marke der Mailworxs GmbH. Beteiligt sind jetzt die Funke Mediengruppe aus Essen, die Madsack Mediengruppe aus Hannover, die Mediengruppe Pressedruck aus Augsburg sowie die Berliner Pin AG. Die Zustimmung des Bundeskartellamtes steht noch aus.  

Weihnachtsgeschäft schon im Frühjahr

Paketzusteller erfahren seit Beginn der Covidpandemie mehr Wertschätzung und sie erleben einen ganz anderen Kundenkontakt. Denn viele Empfänger sind plötzlich zu Hause.

Deutsche Post DHL investiert massiv in klimaneutrale Logistik

Bis 2030 sollen rund 7 Milliarden Euro in die Dekarbonisierung des Konzerns fließen. Der neue Nachhaltigkeitsfahrplan sieht vor, dass bis dahin 60 Prozent der Fahrzeugflotte elektrifiziert werden. Damit würde die Post dann 80.000 E-Fahrzeuge auf der letzten Meile einsetzen.