KEP

Warnstreiks bei der Post: Jedes sechste Paket bleibt liegen

Wegen Warnstreiks bei der Post sind am Freitag etwa jedes sechste Paket und jeder zehnte Brief liegengeblieben. 18.000 Beschäftigte hätten bundesweit an verschiedenen Standorten die Arbeit niedergelegt, sagte eine Verdi-Sprecherin.

Rückgang im E-Commerce: „Das ist aber keine Trendumkehr“

Der Bruttoumsatz mit Waren im Onlinehandel ist in Deutschland 2022 deutlich gesunken. Damit konnte der E-Commerce nicht an die hohen Vorjahresumsätze anknüpfen, die noch durch die Corona-Pandemie bedingt waren. Gero Furchheim, der Präsident des Branchenverbands bevh, bleibt dennoch zuversichtlich.

Post-Warnstreik fortgesetzt: Viele Pakete bleiben liegen

Im Tarifstreit bei der Deutschen Post hat die Gewerkschaft Verdi am Wochenende ihre Warnstreiks fortgesetzt. Allein im Paketzentrum Dresden sollen 175.000 Paketsendungen liegengeblieben sein.

Bundesweite Warnstreiks in Postniederlassungen

In ausgewählten Paket- und Briefzentren sowie in der Paket-, Brief- und Verbundzustellung sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Post heute einem Warnstreikaufruf der Gewerkschaft Verdi folgen.

Verdi will Post-Warnstreiks fortsetzen: Zusteller sollen streiken

Im Tarifstreit bei der Deutschen Post will die Gewerkschaft Verdi am Samstag ihre Warnstreiks fortsetzen. Bundesweit ruft die Gewerkschaft diesmal die Beschäftigten in der Paket- und Briefzustellung zu ganztägigen Arbeitsniederlegungen auf.

Go! steigert Mengen

Knapp 10 Millionen Sendung hat der KEP-Dienst im Jahr 2022 befördert. Ein Wachstum von 5 Prozent.

Schwimmende Regale

In Paris kommen Ikea-Lieferungen seit Ende 2022 auch auf dem Wasserweg beim Kunden an. Der schwedische Möbelhändler will durch die Kombination von Schiff und E-Auto die CO2-Emissionen reduzieren.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus KEP

Die Post-Beschwerdewelle ebbt nur langsam ab

Die Kritik an der Post hat ein neues Niveau erreicht. Im vergangenen Jahr wandten sich über 43.000 Bundesbürger mit ihren Beschwerden an die Bundesnetzagentur. Gemessen daran war der Frust der Kunden noch nie so groß wie 2022.

Malitzke verlässt DPD

Der Manager hat seine CEO-Funktion zum Jahresende aufgegeben. Interims-Nachfolger ist der bisherige COO Björn Scheel.

Postmitarbeitende in Magdeburg streiken

Die Beschäftigten sollen laut Gewerkschaft DPVKOM am Donnerstag zwischen 5 und 20 Uhr ihre Arbeit niederlegen. Gegen Abend sei eine Kundgebung in Sülzetal geplant. Durch den Streik könnten bis zu 20.000 Pakete nicht zugestellt oder weitertransportiert werden.

Fedex mit Gewinneinbruch – Geschäftsausblick enttäuscht

Der Post-Konkurrent Fedex hat in seinem zweiten Geschäftsquartal trotz Sparmaßnahmen deutlich weniger verdient. Das Management kündigte an, die Kosten im laufenden Geschäftsjahr 2023 um eine zusätzliche Milliarde Dollar zu senken.