Deutsche Verkehrs-Zeitung

KEP

Geteiltes Echo über Gesetzentwurf zur Nachunternehmerhaftung

Während einer öffentlichen Anhörung im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales kritisierte der Bundesverband Spedition und Logistik DSLV, dass der Gesetzentwurf zur Nachunternehmerhaftung zu weit gefasst sei. Die bereits bestehenden Regelungen unter anderem zum Mindestlohn reichten aus, um Paketboten zu schützen.

Weltweites Paketvolumen erreicht Rekordniveau

Das Kep-Sendungsvolumen steigt stetig an. Weltweit wurden im vergangenen Jahr 87 Mrd. Pakete verschickt. Das ist ein Wachstum von 17 Prozent gegenüber 2017, als es noch 74 Mrd. waren. Das geht aus dem neu veröffentlichten Pitney Bowes Parcel Shipping Index hervor.

Für B2B und B2C: Nox liefert an Paketstationen

Gemeinsam mit Thyssenkrupp Aufzüge und Würth hat der Nachtexpressdienstleister die Zustellung an Paketstationen in Hamburg getestet. Zudem will er den Service künftig auch B2C-Kunden anbieten.

Transoflex hebt die Preise an

Rund 5 Prozent mehr wird der Kep-Dienstleister ab dem kommenden Jahr für Sendungen verlangen. Als Grund nennt das Unternehmen den Fahrermangel und steigende IT-Kosten.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus KEP

PostNL-Sandd-Fusion wird genehmigt

Nachdem die niederländische Wettbewerbsbehörde den Deal zunächst untersagt hatte, bekommen die Kep-Dienste jetzt grünes Licht aus dem Ministerium für Wirtschaft und Klimapolitik. In Deutschland verfolgt PostNL eine andere Strategie – und verkauft das Briefgeschäft.

E-Commerce: Immer mehr, immer schneller, immer weiter

Der DVZ-Marktcheck zeigt: Der Onlinekanal steht 2019 für fast die Hälfte des absoluten Umsatzwachstums im deutschen Einzelhandel. Amazon gibt den Ton an. Same Day Delivery bietet mehr als die Hälfte der Händler. Verkäufe ins Ausland werden Standard.

Standortsuche nach dem Hamster-Prinzip

Paketdienste benötigen zunehmend auch Flächen in städtischen Zentren. Hier steht zwar immer weniger Platz zur 
Verfügung, doch die Kep-Dienste kommen zurecht – auch dank langfristiger Strategien.

Deutsche Post legt Strategie 2025 vor

Der Logistikkonzern präsentiert heute seine Ziele für die kommenden fünf Jahre. Allein bis 2022 soll das Ebit auf mindestens 5,3 Mrd. EUR wachsen.