Deutsche Verkehrs-Zeitung

DPD setzt Einzelsendungen nach UK aus

Der Kurierdienst DPD informiert auf seiner britischen Webseite, dass er Straßenlieferungen von der britischen Insel nach Europa pausieren werde. (Foto: imago images / Rüdiger Wölk)
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken
Artikel DVZ Redaktion
Ihr Feedback  
Teilen
Drucken

Weitere Inhalte

Schenker setzt UK-Landtransporte aus

Der Logistiker nimmt „bis auf weiteres“ für den Landweg keine Sendungen mehr für Empfänger in Großbritannien an. Grund sind erhebliche Probleme bei der Bewältigung der Zollformalitäten, die Schenker auf unvollständige und falsche Unterlagen zurückführt.

UK-Verbände fordern Nachverhandlungen mit EU

Mit dem Austritt aus dem Binnenmarkt und der Zollunion zeigen sich erstmals konkrete Konsequenzen des Brexits. Britische Unternehmen monieren, dass die komplizierten zollrechtlichen Bestimmungen erhebliche Schwierigkeiten verursachen, die es im Nachgang zum Abkommen auszuräumen gilt.

Brexit: Experten erwarten Einbruch der britischen Exporte

Obwohl der Handelspakt zwischen der EU und Großbritannien schließlich doch noch zustande gekommen ist, gehen britische Wirtschaftsexperten davon aus, dass deutlich weniger Waren in die EU ausgeführt werden als zuvor. Ihren Berechnungen zufolge könnten die Exporte in die EU um gut ein Drittel zurückgehen.