Der Kopf im Brief

Der Kopf im Brief

Nico Haltmayer

­UNTERNEHMER | Mit 11 Jahren noch deutscher Juniorenmeister im Wakeboarden hat die Logistik den Enkel des Unternehmensgründers Dieter Haltmayer dann mit Anfang 20 gepackt. Seit 2013 ist er für Quick Cargo Service tätig, verantwortet inzwischen den Bereich Vertrieb und Entwicklung. Den Schlüssel zum Erfolg für die Luftfracht sieht er darin, die Branche auf das nächste technologische Level zu bringen ...

Der Kopf im Brief

Nicola Rackebrandt

­UNTERNEHMER | Ausbildung, Studium, Auslandsaufenthalt – es war ein längerer Prozess für die heute 40-Jährige, bis sie sich entschied, in das Familienunternehmen einzusteigen. Sie bereut es angesichts der Vielfalt der Möglichkeiten nicht: „Sterac ist ein toller Ort, ich möchte nirgendwo anders sein“, sagt sie heute ...

Der Kopf im Brief

Manuel Pfenning

­UNTERNEHMER | Selbstständig wollte er schon immer werden – wobei sich eigentlich das Bauunternehmen seines Großvaters dafür angeboten hätte. Doch der 37-jährige frühere Eishockey-Profi ist 2004 zur Logistik gekommen – seit einem Jahr steht er an der Spitze des Unternehmens seiner Schwiegereltern ...

Der Kopf im Brief

Nicolas Gallenkamp

­UNTERNEHMER | Nach dem Abitur hat der heute 36-Jährige erst einmal mehrere Monate in einem Lager „auf der Fläche“ gearbeitet. Und dort fest gestellt, wie wichtig ein gutes Management für ein Unternehmen und dessen Menschen ist. Ein Ansporn für ihn, den Osnabrücker Logistiker eines Tages führen zu wollen ...

Der Kopf im Brief

Alexander Hellmers

­UNTERNEHMER | Bei einem Geschäftsessen des Vaters in Schweden fiel der Entschluss, bei AGL einzusteigen – im Alter von sechs Jahren. Die Internationalität und die Kommunikation mit anderen Menschen faszinierten ihn früh. Einen Plan B hielt der Taucher und James-Bond-Fan nicht für nötig, und behielt Recht ...