Deutsche Verkehrs-Zeitung

13.11.2019 | Rheinische Post Konferenzzentrum, Düsseldorf

DVZ Supply Chain Summit

So werden die Lieferketten der Zukunft gestaltet!

Als der Begriff Supply Chain Management Anfang der 90er Jahre aufkam, gab es eine Vision. Sie lautete, dass Informationen in nicht allzu ferner Zukunft nahtlos entlang der Lieferketten fließen sollten. Das ist zwar bis heute nicht so. Doch die Vision lebt weiter. Und die Supply-Chain-Abteilungen in Industrie und Handel sehen angesichts der vielen technischen Möglichkeiten die Chance, den Traum von der durchgängigen, agilen und transparenten Kette wahr werden zu lassen. Damit verbinden sie die Hoffnung, Transporte effizienter abwickeln zu können.

Eine weitere Kernherausforderung in Lieferketten ist die Dekarbonisierung der Logistikprozesse. Und der weltweit grassierende Protektionismus scheint die Vision eines freien Warenhandels in einer globalisierten Welt abgelöst zu haben. Die Folge aus diesen beiden Trends: Handels- und Lieferwege könnten sich in den kommenden Jahren stark verändern.

Damit stellen sich Verladern und Logistikdienstleistern grundlegende Fragen für ihr künftiges Geschäft. Wie viel Supply-Chain-Transparenz ist überhaupt nötig? Was sind die Knackpunkte und Herausforderungen auf dem Weg zur digital vernetzten Lieferkette? Wie lassen sich die knappen Transportkapazitäten besser planen? Wie wird eine zu erwartende CO2-Bepreisung die Lieferketten verändern? Gehört Global Sourcing bald der Vergangenheit an? Und welche Geschäftsmodelle ergeben sich daraus?

Diese Antworten soll unser erster DVZ Supply Chain Summit am 13./14. November in Düsseldorf geben.