Deutsche Verkehrs-Zeitung

Speditionsmanagement

Mehr Papierkram an der Grenze

Trotz aller Herausforderungen nach dem Brexit: Einige Spediteure haben sich auf die neue Situation eingestellt und bieten weiterhin erfolgreich
 Großbritannien-Verkehre an. 


Pöppel findet Nachfolgeregelung für Tankspedition

Um auf den sich wandelnden Mineralölmarkt reagieren zu können, hat sich das Familienunternehmen für ihre Tank- und Silosparte einen starken Partner an Bord geholt. Von dem Deal nicht betroffen ist die Horst Pöppel Spedition GmbH, in der die übrigen speditionellen Aktivitäten zusammengefasst sind.

Gebroeders Schenk sondiert den deutschen Markt

Nach der Übernahme durch Argos Wityu ist Wachstum das Ziel des Tankspediteurs. Dabei hat der niederländische Logistikdienstleister auch Unternehmen in der Bundesrepublik im Auge.

Rio übernimmt TMS-Anbieter Loom

Mit der Integration der webbasierten TMS-Lösung Cartright in die eigene Plattform weitet Rio das Angebot in Richtung Verlader weiter aus.  Die einzelnen Module können nach dem Software-as-a-service-Ansatz gebucht werden.

„Muss ein Spediteur noch einen Fuhrpark besitzen?“

Welche Rolle das Datenmanagement in den Fuhrunternehmen spielen wird und warum das On-Demand-Modell für Nutzfahrzeuge keine Utopie ist, erklärt Krone-Geschäftsführer Ralf Faust im DVZ-Interview.

Cornelius Geber im DVZ Podcast: „Für einige Akteure wird es schwierig werden“

Der Branchenkenner und Investor Cornelius Geber spricht über die Chancen für einen Wandel der Geschäftsmodelle in der Logistik, den wachsenden Einfluss asiatischer Investoren und seine Erfahrungen als Manager zur Zeit der deutschen Wiedervereinigung vor 30 Jahren.

Reiner Heiken im DVZ-Podcast: Digitalisierung im Mittelstand

Wie verändert die Digitalisierung das Speditionsgeschäft? Wie kann vor allem der Mittelstand nachhaltig wachsen? Und was ist von kooperativen Ansätzen zwischen Wettbewerbern zu halten? Das bespricht DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann mit dem Hellmann-Chef Reiner Heiken im aktuellen DVZ-Podcast.

Zahlen und Fakten

Weitere Meldungen aus Speditionsmanagement

Studie: Fuhrunternehmen unterschätzen Cyberrisiken

Die Digitalisierung schreitet zwar voran, aber das Thema Cybersecurity steht noch am Anfang – vor allem bei kleinen und mittelständischen Fuhrunternehmen. So lautet das ernüchternde Ergebnis der „Nutzfahrzeugstudie 2020“ des Technologieunternehmens Continental.

Neuzugänge für die Corporate Navigators

Das Beraternetz der Corporate Navigators wächst: Initiator Ewald Kaiser hat weitere fünf Fachleute mit Kompetenzen in den Bereichen IT, Innovation, Integration, Bahn und Luftfracht für sein Team gewinnen können.

Anhängerversicherung könnte günstiger werden

Bundesjustizministerin Lambrecht will die Doppelhaftung für Zugmaschine und Anhänger abschaffen. Allerdings ist noch offen, ob die Versicherungen die zu erwartenden Kostensenkungen auch an ihre Kunden weitergeben.

Kravag: Gutes Ergebnis und neue Services

Delegiertenversammlung verabschiedet Chef-Aufseher Hans Wormser.