Deutsche Verkehrs-Zeitung

Hafen Hamburg überrascht beim Containerumschlag

Als einziger der maßgeblichen Nordrange-Häfen steigert der nach Ladungsaufkommen größte deutsche Seehafen die Anzahl der be- und entladenen Stahlboxen. Dies liegt vor allem an der starken Entwicklung des chinesischen Außenhandels und den Feederverkehren.

Elvis: Betreibern von Kühllagern drohen Haftungsrisiken bei Gasmangel

Der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (Elvis) warnt die Betreiber temperaturgeführter Lager vor immensen Haftungsrisiken, die sich aus Schäden im Zusammenhang mit der Energiekrise ergeben könnten. Den Unternehmen sei dringend empfohlen, ihren Versicherungsschutz zu prüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Wichtiger Adblue-Hersteller: Sorge um SKW Piesteritz

Mit den Stickstoffwerken in Wittenberg ist in Deutschland auch die Transport- und Logistikbranche eng verbunden. Die Kosten der Gaskrise machen der Firma schaffen. Die Folgen eines Produktionsstopps könnten bis ins Lebensmittelregal reichen.

Im Fokus: Niedrigwasser

Pegelstände dürften steigen

Für die kommenden Tage ist etwas Entspannung in Sicht. Das ist aber kein Grund zur Entwarnung. Denn der September gilt als Niedrigwassermonat. Für die nächsten Wochen sei entscheidend, dass sich die Pegelstände erholten. Sonst drohten Produktionsdrosselungen, sagt Steffen Bauer von HGK Shipping.

Niedrige Pegelstände: Industrie schlägt Alarm

Die anhaltende Trockenperiode und das Niedrigwasser bedrohen laut Industrieverband BDI die Versorgungssicherheit der Hersteller in Deutschland. Das Mannheimer Logistikunternehmen Contargo sieht indes bei einem Annahmestopp für Container schwerwiegende Folgen für die regionale Wirtschaft voraus.

Die Wasserstraße wie Autobahnen behandeln

Wenn schon das Heute Journal im Rahmen der Wirtschaftsberichterstattung der Binnenschifffahrt Sendeminuten widmet, dann zeigt das die Tragweite der aktuellen Niedrigwasser-Situation. Sie hätte mit frühzeitigem Handeln abgemildert werden können, meint DVZ-Redakteur Jan Peter Naumann.

Nachrichten und Hintergründe

China sollte Top-Priorität haben

Derzeit ist viel diplomatisches Geschick seitens der Politik und Risikomanagement seitens der Unternehmen gefragt. Westliche Handelsabkommen sollten intensiviert werden. Ein Gastbeitrag von Wolfgang Lehmacher.

DP World steigert Halbjahresgewinn

Positive Effekte aus Akquisitionen, ein starkes Feedergeschäft und Ladung, mit der eine höhere Wertschöpfung erzielt wurde, begünstigten die Entwicklung in den ersten sechs Monaten.

Schiffskollision: Wesel-Datteln-Kanal gesperrt

In der Nacht zu Donnerstag hat ein Schubverband eine Brücke beschädigt. Auf der Wasserstraße zwischen Rhein und dem östlichen Ruhrgebiet ist zurzeit kein Durchkommen.

Hellmann-Manager Sven Eisfeld: „Wir müssen bei jeder Vakanz hart arbeiten“

Die Logistikbranche sucht händeringend nach Mitarbeitern. Mit welchem Ansatz sein Unternehmen punkten will, erklärt Sven Eisfeld, Deutschland-Chef Hellmann Worldwide Logistics, im DVZ-Interview.

Daniel Jocher: „Logistik ist eine der coolsten Branchen“

Es wird immer schwieriger, junge Menschen für die Logistik zu begeistern. Der Junior-Chef der Spedition Group 7 spricht über seinen Einstieg in die Branche, die Rolle der sozialen Medien für die Personalgewinnung und das stärkste Argument, mit dem gepunktet werden kann.

Staatliche Eingriffe dürfen nicht überhandnehmen

Die Politik hebelt Gesetze aus, um Ziele wie die Energieversorgung durchzusetzen. Solche Ausnahmen müssen Ausnahmen bleiben, meint DVZ-Redakteurin Susanne Landwehr.

LNG-Terminals in Wilhelmshaven und Brunsbüttel bis März 2024 ausgelastet

Die Terminals an den beiden Standorten, die zum Jahreswechsel in Betrieb gehen könnten, sollen bis März 2024 „voll ausgelastet“ sein. Dazu unterzeichnete Wirtschaftsminister Robert Habeck eine Absichtserklärung mit den Energiekonzernen Uniper, RWE und EnBW/VNG.

Oliver Lehmann ist Head of Logistics bei Neska

Neska Schiffahrts- und Speditionskontor, ein Unternehmen des Bereichs Logistics und Intermodal der HGK-Gruppe, hat sich personell verstärkt. Ziel ist vor allem der Ausbau digitaler Logistiklösungen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und die Marktposition zu festigen.

Risiko für Lieferketten: Forscher warnen vor Gefahr von Vulkanausbrüchen

Wissenschaftler mahnen eindringlich, das Risiko ernst zu nehmen. Die Welt sei „bedauernswert unvorbereitet“ für einen massiven Vulkanausbruch und die wahrscheinlichen Folgen für globale Lieferketten, Klima und Nahrungsmittel.

Zahlungsmoral von Unternehmen sinkt

Im ersten Halbjahr 2022 haben mehr Unternehmen ihre Kunden später bezahlt als noch ein halbes Jahr zuvor. Das hat eine aktuelle Untersuchung ergeben. Auch die Logistikbranche ist betroffen.

DHL baut Healthcare-Standort in Hessen aus

Ein drittes Logistikzentrum erweitert die Kapazitäten für Pharma- und Medizinprodukte in Florstadt um 32.000 Quadratmeter. Das Lager verfügt über unterschiedliche Temperaturbereiche.

Nagel-Group sucht Kaufoptionen

Die Restrukturierungsphase ist vorbei. Jetzt will der Lebensmittellogistiker wieder investieren. Er baut seine Infrastruktur wie Terminals sowie IT aus und plant, über Zukäufe zu diversifizieren.

Das DVZ Daten-Center

Transportbarometer, World Container Index, Xeneta Shipping Index: Diese und weitere interaktive Grafiken sowie die Mautstatistik und Konjunktur-Updates finden Sie ab sofort gebündelt im DVZ Daten-Center zusammen mit vielen weiteren Trends und Prognosen für die Logistikbranche.

Themenhefte

Zahlen und Fakten

Veranstaltungen

14.09.2022 | Kassel

9. Logistik-Tag Nordhessen

Save the Date: Der Logistik-Tag 2021 wurde auf den 14. September 2022 verschoben! Weitere Informationen finden Sie unter www.logistiktag.de

Details & Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Service

Stellenmarkt

DVZ Comic