Deutsche Verkehrs-Zeitung

XXL-Themenheft - Wir sind´s

„Wir stellen alles auf den Kopf“

Mit dem Digital Twin entwickelt OHB Digital Services zusammen mit Weserport ein Lagerverwaltungssystem und automatisches Bestandssystem für das Bremer Hafenterminal. Das System wird die alten Prozesse des Terminals wortwörtlich auf den Kopf stellen.


Der Trailer ist eine riesige Kühlbox

Was muss man als Logistikdienstleister alles bei einem Frischfleischtransport beachten? Tevex nutzt GPS-Ortung und Türalarm für die „Food Defense“.

Die Drohnen-Expertin aus Afrika

Hafsatu Rakiatsu Sesay will mehr sierra-leonische Frauen in technische Berufe und den Innovationssektor bringen. Dafür bringt sie interessantes Know-how mit: Sie gehört zu den wenigen Menschen in Afrika, die Drohnen reparieren, ihre Daten analysieren und von Grund auf neu bauen können.

Die Vielfalt der Intermodalität

1993 hat er mit drei Leuten, einer Schreibmaschine und einem großen Tisch den Einstieg in den Bahnverkehr gewagt. Seitdem hält Lars Hedderich, Geschäftsführer von Eurogäte Intermodal, nichts zurück, auch nicht die eigene Covid-19-Erkrankung.

Wo Drohnen Leben retten können

In Ländern mit wenig Infrastruktur bieten Drohnen viel mehr Anwendungsmöglichkeiten und Potentiale als in Industrieländern. Die Afrikanische Drohnen- und Datenakademie stattet junge Afrikaner und Afrikanerinnen mit dem nötigen Wissen aus.

So leben tierische Flugreisende in der Frankfurter Animal Lounge

Am größten deutschen Flughafen starten und landen jedes Jahr auch viele Tiere. 
Damit es ihnen während der Reise oder bei einem Zwischenstopp gut geht, gibt es die Frankfurt Animal Lounge von Lufthansa Cargo. Die Zahl der fliegenden Tiere steigt jährlich.

Duisburg: Wie man eine Brücke bei laufendem Verkehr ersetzt

Die neue A40-Rheinbrücke soll 2026 in Betrieb gehen. Der Neubau ist dringend notwendig, weil schon heute mehr als drei Mal so viele Fahrzeuge den Rhein 
überqueren, als ursprünglich eingeplant waren.
 Die Projektmanagementgesellschaft Deges muss 
im Laufe der Bauarbeiten ein neues Teilstück
 um 14 m verschieben. Die große Kunst: Der Ersatz geschieht bei laufendem Verkehr.

Knut Ewald fährt lieber mit der Bahn

Eigentlich wollte der Bauingenieur Knut Ewald
 lieber Architekt werden. Nun aber ist er mit 
seiner Berufswahl sehr zufrieden. Bei der
 Projektmanagementgesellschaft Deges verantwortet er den Brückenneubau über den Rhein in Duisburg. Für den Familienvater ist das etwas Besonderes. Der Baue einer Schrägseilbrücke kommt nicht alle Tage vor.

Veranstaltungen

Ähnliche Themen


Diese Menschen machen Logistik erst möglich

Editorial

Algorithmen, Blockchains, künstliche Intelligenz, autonomes Fahren, Roboter oder auch das Matchen von Angebot und Nachfrage. Die Logistik wird heutzutage völlig anders organisiert als noch vor gar nicht mal so vielen Jahren.

Aber trotz aller digitalen Möglichkeiten gibt es zwei Konstanten für eine effiziente Logistik: Es braucht Transportmittel wie LKW, Schiffe, Bahnen oder Flugzeuge. Und es braucht Menschen. Da sind die LKW-Fahrer oder Lokführer, Experten beim Umschlag und Lagern, Seeleute und Rangierer, Disponenten, Verkäufer, Manager und, und, und …

Doch damit sie all diese zahlreichen Logistikräder am Laufen halten können, brauchen sie Unterstützung. Darum haben wir in diesem XXL-Themenheft den Blick über den Tellerrand des eigentlichen Speditionsgeschäfts geworfen. Wir haben Menschen gesucht und gefunden, die wir nur selten auf dem Radar haben, die aber durch ihre Arbeit erst exzellente Logistikleistungen möglich machen.

Da ist zum Beispiel Franz Kasten, ein Schaden-Detektiv, der nicht nur den Ursachen von Warenbeschädigungen auf den Grund geht. Oder die Orga-Queen Bärbel Bek, die sich als Mutter der Kompanie bei einem Speditionsunternehmen hinter den Kulissen darum kümmert, dass alles rund läuft. Johannes Wieczorek, der Vater des Masterplans Güterverkehr und Logistik, sei hier noch genannt als jemand, der für die Regeln im Markt mitverantwortlich ist. Oder Iulian Luca, ein Schmutz-Engel, der mit seinen Kollegen Tank- und Silofahrzeuge von innen perfekt für die nächste Beladung reinigt. Nicht zuletzt auch Michael ten Hompel, ein Besser-Denker in Sachen immer effizienterer Logistiklösungen. Und viele mehr.

Der Blick auf manche Überschriften in diesem Themenheft lässt vermuten, wir wären in eine andere Welt abgetaucht. Die Wahrheit ist: Wir sind es. Tauchen Sie mit und lassen Sie sich überraschen, welche Menschen Logistik erst möglich machen!

von Lutz Lauenroth

Immer aktuell informiert