Deutsche Verkehrs-Zeitung

XXL-Themenheft - Wir sind´s

ISL-Chef zur Krise in Südchina: „Effekte wie ein kleines ungeplantes Neujahrsfest“

Prof. Burkhard Lemper vom Bremer Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik sieht in den aktuellen Abfertigungsverzögerungen in den Containerhäfen im Süden Chinas noch kein Risiko, dass es zu einer Überlast in den europäischen Häfen kommt. Derweil versuchen die Linienreeder auf andere Häfen auszuweichen. Spediteure und Verlader hingegen hoffen auf alternative Verkehrsträger wie die Schiene.

Indien: Back-up für China

Der Subkontinent gilt als alternativer Beschaffungsstandort zum Reich der Mitte für zahlreiche Güter und zugleich als kommender Wachstumsmarkt. Der Logistik kommt dabei eine Schlüsselrolle zu, wobei die Coronapandemie dies noch verstärkt hat.

Europaparlament legt Deal mit China auf Eis

Solange China Sanktionen gegen Europaabgeordnete nicht aufhebt, wollen diese nicht über eine Ratifizierung des Wirtschaftsabkommens diskutieren. Die EU-Staaten arbeiten unterdessen weiter an Möglichkeiten, sich besser gegen unfairen Wettbewerb zu wehren.

Rhenus produziert für BMW-Werk in China

Der Dienstleister hat in Shenyang eine Achsenfertigung in Betrieb genommen. Der Logistiker steuert zudem das Zuliefernetz. Der Auftrag ist zugleich der Markteinstieg von Rhenus Automotive in China.

„In China vernünftig aufgestellt“

Thomas Krøyer, CEO der dänischen ­Spedition Leman, zur Expansionsstrategie und warum eine Akquisition im Reich der Mitte dem Konzern in die Karten spielte.

UIC-Studie: Neue Wege auf der Seidenstraße notwendig

Die Schienenverbindung zwischen Asien und Europa wird weiter wachsen. Regierungen, Verlader und Logistiker nehmen nun auch die Korridore weiter im Süden in den Blick.

Uber-Prinzip für den Warentransport erobert China

In der Volkrepublik etablieren sich mehrere Plattformen, die Fahrer und Verlader zusammenbringen. Der Fokus liegt auf innerstädtischem Verkehr, das Modell funktioniert aber auch landesweit.

Schwellenländer-Check: Vietnam kennt keine Krise

In der Coronakrise ist China mehr denn je der wichtigste Wachstumsmarkt. Als noch widerstandsfähiger erweist sich aber die Wirtschaft Vietnams. Auch Indonesien gehört zu den Aufsteigern. Das starke Abschneiden eines weiteren Landes überrascht besonders.

Veranstaltungen

Ähnliche Themen


Diese Menschen machen Logistik erst möglich

Editorial

Algorithmen, Blockchains, künstliche Intelligenz, autonomes Fahren, Roboter oder auch das Matchen von Angebot und Nachfrage. Die Logistik wird heutzutage völlig anders organisiert als noch vor gar nicht mal so vielen Jahren.

Aber trotz aller digitalen Möglichkeiten gibt es zwei Konstanten für eine effiziente Logistik: Es braucht Transportmittel wie LKW, Schiffe, Bahnen oder Flugzeuge. Und es braucht Menschen. Da sind die LKW-Fahrer oder Lokführer, Experten beim Umschlag und Lagern, Seeleute und Rangierer, Disponenten, Verkäufer, Manager und, und, und …

Doch damit sie all diese zahlreichen Logistikräder am Laufen halten können, brauchen sie Unterstützung. Darum haben wir in diesem XXL-Themenheft den Blick über den Tellerrand des eigentlichen Speditionsgeschäfts geworfen. Wir haben Menschen gesucht und gefunden, die wir nur selten auf dem Radar haben, die aber durch ihre Arbeit erst exzellente Logistikleistungen möglich machen.

Da ist zum Beispiel Franz Kasten, ein Schaden-Detektiv, der nicht nur den Ursachen von Warenbeschädigungen auf den Grund geht. Oder die Orga-Queen Bärbel Bek, die sich als Mutter der Kompanie bei einem Speditionsunternehmen hinter den Kulissen darum kümmert, dass alles rund läuft. Johannes Wieczorek, der Vater des Masterplans Güterverkehr und Logistik, sei hier noch genannt als jemand, der für die Regeln im Markt mitverantwortlich ist. Oder Iulian Luca, ein Schmutz-Engel, der mit seinen Kollegen Tank- und Silofahrzeuge von innen perfekt für die nächste Beladung reinigt. Nicht zuletzt auch Michael ten Hompel, ein Besser-Denker in Sachen immer effizienterer Logistiklösungen. Und viele mehr.

Der Blick auf manche Überschriften in diesem Themenheft lässt vermuten, wir wären in eine andere Welt abgetaucht. Die Wahrheit ist: Wir sind es. Tauchen Sie mit und lassen Sie sich überraschen, welche Menschen Logistik erst möglich machen!

von Lutz Lauenroth

Immer aktuell informiert