Deutsche Verkehrs-Zeitung

14.05.2019 | Lindner Hotel City Plaza, Köln

DVZ Forum Industrielle Kontraktlogistik

Prozesseffizienz ist gefragt

Die industrielle Kontraktlogistik ist das größte Teilsegment der Logistikwirtschaft. Die Logistikkosten in diesem Bereich betragen laut der Marktuntersuchung Top 100 der Logistik 77,6 Mrd. EUR. Gut 25 Prozent des Teilmarktes sind an Logistikdienstleister vergeben. Das Segment gilt als anspruchsvoll, denn es werden eine Reihe höherwertiger Dienstleistungen angeboten. Die Anforderungen und Nachfrage der Auftraggeber aus der produzierenden Industrie gehen über Standardservices wie Lagerung und Transport weit hinaus.

Dienstleister in der industriellen Kontraktlogistik müssen sich durch Prozesseffizienz auszeichnen. Hierfür sind IT-Kompetenz und große Technikaffinität erforderlich. Zudem müssen Dienstleister in der Lage sein, Daten auszuwerten und auf sich ändernde Rahmenbedingungen schnell zu reagieren. Das gilt vor allem für Unternehmen, die in einem besonders volatilen Marktumfeld tätig sind. Die Geschäftsbeziehungen in diesem Teilsegment sind oft langfristig, da aufgrund der teils komplexen Aufgaben eine enge Partnerschaft zwischen Auftraggebern und Dienstleistern entsteht. Richtig zugeschnittene Services der Anbieter sorgen für eine stabile Kundenbindung.

Das DVZ Forum Industrielle Kontraktlogistik am 14. Mai in Köln beleuchtet einen der spannendsten Teilmärkte der Logistikwirtschaft aus verschiedenen Blickwinkeln. Berichte aus der Praxis zeigen, wie Lösungen kundennah umgesetzt werden und welche Services moderne Logistikdienstleister in ihrem Portfolio haben. Zudem werden Marktentwicklungen und Besonderheiten bei Ausschreibungen aufgezeigt.

TEILNAHMEGEBÜHR

ab 690,00 € (zzgl. Mwst.)
ab 821,10 € (inkl. Mwst.)
Zur Anmeldung