Deutsche Verkehrs-Zeitung

24.09.2019 | Ameron Hotel Regent Köln, Köln

7. DVZ-Symposium Stückgut

Programm

  • 09:15

    Registrierung der Teilnehmer

  • 10:00

    Begrüßung

    Lutz Lauenroth, stellv. Chefredakteur, DVZ

  • 10:10

    Stückgut quo vadis? Kapazität und Flexibilität im digitalen Wandel

    Dr. Steffen Wagner, Partner, Global Head of Transport,
    KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

  • 10:40

    Herausforderungen im Stückgut - das Management eines Netzwerkes vor dem Hintergrund knapper Ressourcen

    Bernhard Simon, CEO, Dachser Group SE & Co. KG

  • 11:30

    Kaffee&Kontakte

  • 12:00

    Stückgut-Ausschreibungen im digitalen Umfeld: Wie entstehen sie, wer gewinnt sie?

    Eike van Deest, Geschäftsführer, Frachtrasch

    Robert Eversberg, Frachtrasch

  • 12:30

    Warum Frachteinkaufsgemeinschaften eine Win-Win Situation für Verlader und speditionellen Mittelstand sein können

    Jörg Frommeyer, Vorsitzender des Vorstands der Colo21

  • 13:15

    Lunch

  • 14:30

    Rampen als Produktivitätskiller? Handlungsoptionen für Stückgutdienstleister

    Michael Bargl, Geschäftsführer, IDS Logistik GmbH

  • 15:00

    Zwei Kooperationen- zweierlei IT-Strukturen? Herausforderungen durch die Mitgliedschaft in mehreren Stückgutnetzen

    Martin Krajczy, Produktverantwortlicher für die Plattform conizi bei Fleetboard Logistics

    Nicolas Bergschneider, Leiter IT, Hartmann International GmbH & Co. KG (angefragt)

  • 15:30

    Kaffee&Kontakte

  • 16:00

    Digitale Plattformen - Chancen und Risiken für mittelständische Stückgutspediteure

    Volker Kraft, Fraunhofer IML, Leitung Team Informations- und Kommunikationssysteme in der Abteilung Verkehrslogistik

  • 16:30

    Vertrieb aus Sicht der mittelständischen Praxis

    Burkhard Frese, Geschäftsführer, Spedition Schmidt-Grevelsberg GmbH

  • 17:15

    Ende der Veranstaltung und Get-Together

TEILNAHMEGEBÜHR

ab 590,00 € (zzgl. Mwst.)
ab 702,10 € (inkl. Mwst.)
Zur Anmeldung