Ausbau der Infrastruktur erfordert Millioneninvestitionen

Kristina Vogt: „Ich bin bereit, für die Logistik zu kämpfen“

Die Bremer Senatorin könnte ruhiger schlafen, wenn die Finanzierung der Häfen gesichert wäre. Im Interview spricht sie über den aktuellen Stand und die Probleme bei den Infrastrukturprojekten wie der Weservertiefung, der Kajensanierung und den Bau der Autobahn 281.

Binnenhäfen

Hafen Wien: Satte Zugewinne auf allen Seiten

Nach wirtschaftlich herausfordernden Jahren legte der größte österreichische Donauhafen beim Umsatz, Gewinn und den Investitionen kräftig zu.

Unternehmen

HGK Shipping tauft modernes Trockgüterschiff

Der technische Fortschritt in der Binnenschifffahrt, bislang eher bei Spezialtankern zu finden, hält nun auch bei Trockengüterschiffen Einzug.

Lebensmitteldistribution

Rewe eröffnet 250-Millionen-Euro-Anlage

Magdeburg wird für die Handelskette zum neuen Drehkreuz für den Osten und Norden. An Spitzentagen können bis zu 286.000 Kolli das Lager verlassen.

Baden-Württemberg

Neue Logistikanlage für Maier

Die Spedition hat ein zweistöckiges Gebäude mit 38.000 Quadratmeter Logistikfläche bauen lassen. Eine Besonderheit: Die Anlage soll mit einem direkten Gleisanschluss versehen werden, um die Schiene stärker zu nutzen.

Neue Studie

Deutschland verfehlt wohl Klimaziele: Milliardenkosten drohen

Wenn Deutschland den aktuellen Kurs in Sachen Klimaschutz beibehält und somit die nationalen Klimaziele mit erheblichem Abstand verfehlt würden, drohen Kosten in zweistelliger Milliardenhöhe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Organisation Transport & Environment. Andere Länder, die ihre Ziele aller Voraussicht nach übererfüllen, könnten Milliarden durch den Emissionshandel einnehmen.

DVZ-Brief

EU verändert Beihilfeleitlinien

Neben Bahnunternehmen können künftig auch Spediteure, Verlader oder Operateure des Kombinierten Verkehrs von staatlichen Beihilfen profitieren, mit denen eine Verkehrsverlagerung weg von der Straße stimuliert werden soll. Entsprechende Beihilfeleitlinien für Land- und multimodalen Transport (LMTG) und eine Gruppenfreistellungsverordnung für Verkehr (TBER) will die EU-Kommission bis Ende 2025 in Kraft setzen. Bis zum 20. September 2024 sammelt sie noch Stellungnahmen der Öffentlichkeit dazu und will Gespräche mit den Mitgliedsstaaten führen.

DVZ-Brief

Länderregierungschefs wollen GST-Verbesserungen

Die Länderverkehrsminister sollen die Vorschläge der Ad-hoc-Arbeitsgruppe der Verkehrsministerkonferenz, mit denen Großraum- und Schwertransporte (GST) vereinfacht werden sollen, zügig umsetzen.

DVZ-Brief

Vertragsverletzungsverfahren wegen verzögertem ETCS-Ausbau droht

Der Bund und die DB hinken mit der Ausrüstung des Schienennetzes mit dem europäischen Zugsicherungssystem ETCS hinter den EU-rechtlichen Vorgaben hinterher. Deshalb droht ein Vertragsverletzungsverfahren, das zu Bußgeldzahlungen in Höhe von 1 Million Euro am Tag führen kann. Das erfuhr der DVZ-Brief aus Kreisen der Verkehrsbranche.

DVZ-Brief

Dachser: Digitaler Zwilling spart 30 Prozent Zeit

Der Kemptener Logistikdienstleister Dachser überführt seinen digitalen Zwilling für Stückgutanlagen in den Regelbetrieb. Das System @ILO kann mit Hunderten Kameras unter der Hallendecke Packstücke orten und vermessen; die Software dafür hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund programmiert.