Daten und Analysen zur Konjunktur

Logistikkonjunktur: Stimmung zwischen Hoffen und Bangen

Das Geschäftsklima hat sich im November verbessert. Der Pessimismus ist aber weiterhin groß. Sorgen bereitet die rückläufige Zahl der Neuaufträge in der Industrie. Und der Druck auf die Lieferketten lässt zwar nach, Materialengpässe bleiben aber ein Problem.

Nordrange-Häfen: Containerumschlag bricht ein

Die zuletzt schwächere Konjunktur belastet zusehends den globalen Warenhandel. Der Index für den weltweiten Containerumschlag ist bereits im Oktober deutlich gesunken. Besonders groß war der Rückgang in den nordeuropäischen Häfen.

Prognosen für die Linienschifffahrt verschlechtern sich

Während die Frachtraten bröckeln, verdüstern sich auch die Vorhersagen für die Linienschifffahrt für 2023. Angesichts der gedämpften wirtschaftlichen Aussichten für die Eurozone und die USA gehen immer mehr Experten von einer erneut sinkenden Transportnachfrage in der Containerschifffahrt aus.

Palettenholz-Preise fallen dritten Monat in Folge

Der Preisindex Massivholz für Paletten ist erneut stark gesunken. Er liegt aber noch immer über dem Vorkriegs- und vor allem dem Vor-Corona-Niveau. Die Neubeschaffung von Europaletten dürfte damit weiterhin kostspielig bleiben.

Lieferengpässe: Von Normalisierung noch weit entfernt

Aktuell melden 62 Prozent der deutschen Industriefirmen einen Materialmangel. Der August-Wert ist der niedrigste seit mehr als einem Jahr. Ist das die Trendwende? Die DVZ hat sich die Umfragedaten zur Einordnung einmal etwas genauer angeschaut.

Logistiker erwarten eher sinkende Umsätze

Die deutliche Mehrheit der Unternehmen in den Sektoren Straßengüterverkehr sowie Lagerei und Spedition erwartet in den kommenden sechs Monaten eine Verschlechterung der Geschäfte. Zudem sind im August die Umsatzerwartungen ins Negative gekippt.

Ifo prognostiziert Minus beim BIP

Der Geschäftsklimaindex fällt weiter. Damit erwarten die Forscher nun einen Rückgang der Wirtschaftsleistung im dritten Quartal. Und auch im vierten Quartal ist angesichts zahlreicher Unwägbarkeiten nicht mit einer deutlich positiven Entwicklung zu rechnen.

WTO-Barometer: Welthandel stagniert

Das Volumen des globalen Warenhandels ist bereits im ersten Quartal nicht weiter gewachsen, lag aber über dem Vorjahresniveau. Ähnliches ist für das zweite Jahresviertel zu erwarten. Und auch in der zweiten Jahreshälfte deutet alles auf ein schwaches Wachstum gegenüber dem Vorjahr hin.

Dossiers

Human Resources

Die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Personalmanagement in der Logistik, Mitarbeiterführung und Karriere

Mehr lesen

Alternative Antriebe

In Zeiten von Diesel-Fahrverboten sind Alternativen gefragt, nicht nur auf der Straße, sondern auch auf See und in der Luft

Mehr lesen

Digitalisierung

Von A wie Algorithmus über B wie Blockchain bis zu Z wie Zukunft. Wir erklären das Schlagwort Digitalisierung

Mehr lesen

Metropolitan Logistic

Citylogistik – Konzepte von Belieferungen in Innenstädten

Mehr lesen