Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alle Nachrichten zum Coronavirus im Überblick

Lufthansa kürzt Flüge nach Italien und Asien

Der Konzern kürzt sein Flugprogramm wegen der Virus-Epidemie und der Entwicklung der Nachfrage. Und der Branchenverband Iata berichtet, dass weltweit viele Fluggäste ihre Tickets verfallen ließen. An den Börsen gehören Airlines derzeit zu den größten Verlierern.

Versorgung im Krisenfall: Firmen müssen nicht liefern

Unternehmen haben im Notfall keine Versorgungspflicht. Der Staat hätte aber gar nicht die Ressourcen, die Bevölkerung mit Lebensmitteln zu versorgen. Prof. Hanno Friedrich von der Kühne Logistics University hält daher eine Pflicht in Krisenfällen für durchaus sinnvoll.

Schwarzmalerei schadet Mensch und Wirtschaft gleichermaßen

Wie umgehen mit der Coronavirus-Krise? Eine einfache Antwort darauf gibt es nicht, zu groß ist die Unsicherheit, wie sich die Ausbreitung weiter fortsetzt. Zu den medizinischen Fakten machen sogar Ärzte und Virologen teils widersprüchliche Angaben. Das beschleunigt die Verbreitung von Falschmeldungen, unsinnigen Tipps sowie defätistischen Szenarien. Das wiederum schadet den Menschen und der Wirtschaft gleichermaßen. Dem Alarmismus ist mit Sachlichkeit und Besonnenheit zu begegnen. Ein Leitartikel von Robert Kümmerlen.

Coronavirus trifft Unternehmen

Die Viruskrise erfasst immer mehr Unternehmen: Ob gestrichene Gewinnziele, Einstellungsstopps oder Schutzausrüstung für Mitarbeiter. Viele Firmen sind nun gezwungen, Konsequenzen zu ziehen.

DSV Rail als Alternative zu Schiff und Flugzeug für China-Exporte

Wegen des Ausbruchs von Covid-19 stauen sich die Waren in den chinesischen Häfen und Flughäfen. Das Transportunternehmen empfiehlt, den Güterverkehr auf die Schiene zu verlagern. Es bietet seit Mitte Februar auch Blockzüge an.

Corona-Effekte belasten BASF

„Die Maschine läuft, aber stark gedrosselt.“ Mit diesen Worten fasste Chef Martin Brudermüller die aktuelle Lage rund um die Viruskrise zusammen. Der Chemiekonzern will seine Position in China aber trotzdem weiter ausbauen.

Coronavirus-Folgen: Lieferabrisse werden wahrscheinlicher

Fabriken in China nehmen die Arbeit zum Teil wieder auf. Doch mit einer Entspannung ist so schnell nicht zu rechnen. Zusätzlich bereitet der Coronavirus-Ausbruch in Italien Sorgen. Zudem könnte das Phänomen des Bullwhip-Effekts zum Problem werden.

EU-Kommission empfiehlt keine Grenzkontrollen wegen Coronavirus

Die EU-Kommission sieht derzeit keine Veranlassung, wegen Covid-19 vorübergehende Grenzkontrollen zwischen Schengen-Staaten zu beantragen. Sie kann das unter anderem dann tun, wenn sie Gefahren für die öffentliche Gesundheit befürchtet.

Coronavirus drückt auf Stimmung der Verbraucher

Nach einem optimistischen Start ins neue Jahr hat sich die Stimmung der Verbraucher in Deutschland wieder etwas verschlechtert. Als Grund nannte die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) die Verunsicherung durch die Ausbreitung des Coronavirus. Wegen der starken Verflechtung der Wirtschaft könne dies auch Auswirkungen auf Unternehmen in Deutschland haben, sagte GFK-Konsumexperte Rolf Bürkl am Donnerstag in Nürnberg.