Deutsche Verkehrs-Zeitung

Alle Nachrichten zum Coronavirus im Überblick

Erste Signale für eine Erholung

Bei vielen Logistikern bleibt die Geschäftslage angespannt. Doch jetzt gibt es Hinweise auf eine langsame Erholung im Sommer. Im Bereich Lagerei und Speditionen haben die Optimisten sogar schon die Oberhand gewonnen.

Wie die Coronakrise neuen Schwung in den Transaktionsmarkt bringt

Die Preise für Logistikunternehmen werden im Zuge der Coronakrise sinken. Das dürften insbesondere Hedgefonds nutzen, um in den Markt einzusteigen. Das M&A-Geschehen könnte damit mittelfristig wieder anziehen.

DFDS muss sparen und kündigt 650 Mitarbeitern

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise treffen auch den Fähr- und RoRo-Verkehr des Kopenhagener Konzerns.

Iru erwartet 2020 ein Minus von 551 Mrd. EUR

Weltweit könnten die Einbußen im Straßengüterverkehr 18 Prozent betragen, in Europa 17 Prozent. Für seine Analyse hat der Weltdachverband der Straßentransportwirtschaft Unternehmen in 50 Ländern befragt.

Stena hält am Flottenprogramm fest

Das vor dem Corona-Ausbruch verabschiedete Flottenerneuerungsprogramm wird weiter umgesetzt. Die E-Flexer-Serie als Ganzes ist nach Überzeugung der Reederei eine wichtige Antwort des Unternehmens auf die weiter wachsenden Umweltschutzanforderungen an die Schifffahrtsindustrie als Ganzes.

LKW-Demo: Kämpfen für einen fairen Wettbewerb

Kleine- und mittelständische Transportunternehmen haben am vergangenen 19. Juni in Berlin für einen fairen Wettbewerb demonstriert. 200 Sattelschlepper blockierten die Straße des 17. Junis zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. DVZ-Reporter Tobias Bosse berichtete live Ort - hier ist ein Rückblick vom Tag.

Daten-Update Coronakrise vom 29. Juni bis 5. Juli

Der E-Commerce wächst dank eines starken zweiten Quartals fast wieder so stark wie 2019. Der VDA erwartet für 2020 rund ein Viertel weniger PKW-Verkäufe. Die Stimmung in der maritimen Wirtschaft ist mies. Der Wochenüberblick.

LKW-Fahrverbote: Der Flickenteppich bleibt

Die Verbote für Sonn- und Feiertagsfahrten sind seit Beginn der Coronakrise unterschiedlich geregelt. Nun haben einige Bundesländer die LKW-Fahrten am Wochenende bis Ende August verlängert.

Flughafen Hahn: Frachtgeschäft legt um über 80 Prozent zu

Der Hunsrück-Airport tastet sich in eine neue Normalität vor. Das Passagiergeschäft ist ins Bodenlose abgestürzt, doch die Fracht ist im Aufwind.

Amazon-Mitarbeiter streiken für Gesundheitsschutz und Sicherheit

Mit Beginn der Nachtschicht haben laut Verdi hunderte Mitarbeiter des Online-Händlers an mehreren Standorten in Deutschland die Arbeit für die kommenden 48 Stunden niedergelegt. Die Gewerkschaft fordert den Abschluss eines Tarifvertrags.