Happy Birthday DVZ!

Am 10. Juli 1947 erschien zum ersten Mal eine Ausgabe der Deutschen Verkehrs-Zeitung, damals mit dem Untertitel „Allgemeiner Transport- und Speditionsanzeiger“. 75 Jahre später ist die DVZ immer noch quicklebendig – ein fester Bestandteil der deutschen Transport- und Logistikwirtschaft. Das ist für Verlag und Redaktion ein Grund zum Feiern!

Auf dieser Jubiläums-Webseite werfen wir zunächst einen Blick zurück auf die Anfänge der Zeitung, zeigen, welche Erfahrungen, Erinnerungen und Erwartungen Leserinnen und Leser mit der DVZ verbinden. Und wir spekulieren ein wenig, wie die Zukunft einzelner Logistikbereiche aussehen könnte. Bis zur geplanten Geburtstagsfeier im September soll die Zahl der Beiträge auf der Webseite kontinuierlich steigen. Schauen Sie einfach immer mal wieder rein!

DVZ – To be continued!

Luftfahrt 2050: Luftverkehr braucht alle verfügbaren Ideen

Schon heute ist Fliegen für viele eine Gewissensfrage. Doch die Perspektive ist nicht, kein Flugzeug mehr zu besteigen: Stattdessen muss der Luftverkehr bis 2050 viel nachhaltiger werden als heute. Ein Gastbeitrag von Thorsten Lange.

Kombinierter Verkehr 2050: Lies die Vergangenheit, um die Zukunft zu verstehen

Wie wird es 2050 um den Kombinierten Verkehr Europas bestellt sein? Der Autor benennt potenzielle Gewinner und Verlierer.

„Viele Start-ups von heute werden 2050 große Unternehmen sein“

Die Ideen und Konzepte der Gründerszene zeigen immer wieder aufs Neue, wie in der Logistikbranche schneller, digitalisierter und nachhaltiger agiert werden könnte. Es ist daher gut möglich, dass sich die Jungunternehmen im Jahr 2050 zu ernsthaften Wettbewerbern entwickelt haben werden. 

Die DVZ wird 75: Thomas Wimmer gratuliert

Thomas Wimmer ist seit mehr als zwei Jahrzehnten für die Bundesvereinigung Logistik aktiv. Seit März 2020 ist er Vorsitzender des Vorstands. BVL und DVZ sind einander seit vielen Jahren treue Wegbegleiter. Gut findet er, dass es bei der DVZ auch manchmal menschelt.

Die DVZ wird 75: Christoph Tripp gratuliert

Christoph Tripp ist Professor für Distributions- und Handelslogistik an der Technischen Hochschule Nürnberg. Er verfügt über langjährige Praxis- und Beratungserfahrungen in der Logistikwirtschaft. Zudem ist er Autor des Fachbuchs „Netzwerke und Strategien der Omnichannel-Distribution im Handel“ – und liest regelmäßig die DVZ.

 

Die DVZ wird 75: Tim Scharwath gratuliert

Tim Scharwath ist seit gut fünf Jahren als Chef der DHL-Sparte Global Forwarding Freight für das speditionelle Geschäft des Logistikkonzerns im Landverkehr, Luft- und Seefracht verantwortlich – und damit für inzwischen über 45.000 Mitarbeiter. Den Kontakt zur DVZ gibt es aber schon viel länger, denn zuvor war Scharwath fast 25 Jahre für Kühne + Nagel in verschiedenen Managementpositionen tätig.

Die DVZ wird 75: Dirk Engelhardt gratuliert

Dirk Engelhardt ist ein Mann der Praxis: Ausgestattet mit einem gültigen Lkw-Führerschein, war er Logistikchef der Raiffeisen Waren-Zentral Rhein-Main Hanau, bevor er Anfang 2017 zum Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) wechselte. Dort ist er als Vorstandssprecher wichtiger Ansprechpartner der DVZ für alle Themen rund um den Güterkraftverkehr.

Die DVZ wird 75: Dieter Haltmayer gratuliert

Dieter Haltmayer gründete 1974 die See- und Luftfrachtspedition Quick Cargo Service (QCS). Alle seine drei Kinder sind heute im Unternehmen tätig: Stephan Haltmayer als CEO, Heidi Haltmayer als Direktor Administration und Jennifer Melnyk als Leiterin der Finanzen. Dieter Haltmayer selbst nimmt inzwischen für QCS die Rolle des Präsidenten wahr.